Alle Kategorien
Suche

Wiener Walzer - Schritte lernen

Der Wiener Walzer entstand um das Jahr 1770 herum in Österreich. Noch heute wird in Österreich traditionell mit dem Wiener Walzer-Lied "An der schönen blauen Donau" das neue Jahr begrüßt. Auch auf dem bekannten Wiener Opernball oder auf vielen Hochzeiten ist der Wiener Walzer nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie hier die passenden Schritte, damit auch Sie bald den Wiener Walzer schwungvoll tanzen können.

Der Wiener Walzer ist ein schwungvoller Tanz und wird auf vielen Bällen getanzt.
Der Wiener Walzer ist ein schwungvoller Tanz und wird auf vielen Bällen getanzt.

Was Sie benötigen:

  • einen Tanzpartner
  • Walzer-Musik
  • Platz
  • bequeme Schuhe
  • Taktgefühl
  • Körperspannung

Wiener Walzer -  das sollten Sie wissen

  • Der Wiener Walzer ist sowohl ein Gesellschafts- als auch ein Turniertanz, der im Paar getanzt wird und laut Welttanzprogramm zu den Standardtänzen gehört. Mit knapp 60 Takten pro Minute ist der Wiener Walzer der schnellste Standardtanz und besitzt eine sehr anspruchsvolle Technik.
  • Durch die vielen Drehbewegungen und seiner hohen Geschwindigkeit ist der Wiener Walzer ziemlich anstrengend und fordert von seinen Tänzern eine gute Kondition. Wie alle Standardtänze auch, wird der Wiener Walzer gegen den Uhrzeigersinn und in einer engen Tanzhaltung getanzt.
  • Für Anfänger ist der Wiener Walzer aufgrund seiner schnellen Schritte schwierig zu erlernen: Es empfiehlt sich, anfänglich lediglich den Wiegeschritt und den Walzerschritt mit Rechtsdrehung zu tanzen. Mit einer gewissen Routine und guter Technik lassen sich später auch die Walzerschritte mit Linksdrehung (evtl. mit Einkreuzen) umsetzen. Auf jeden Fall sollten Sie, wenn Sie purer Anfänger sind, in Erwägung ziehen, einen Tanzkurs zu  belegen oder Privatunterricht zu nehmen: Denn auch, wenn es im Fernsehen oder auf Hochzeiten immer so einfach aussieht, der Wiener Walzer ist ein sehr anspruchsvoller Tanz. Und wenn Sie auf dem Parkett eine gute Figur abgeben wollen, lassen Sie sich besser von einem Tanzlehrer die richtigen Schritte für den Wiener Walzer beibringen.
  • Der Wiener Walzer wird im 3/4 Takt getanzt und ein Grundschritt besteht aus 6 Schritten und umfasst 2 Takte. Die Musikstücke im Wiener Walzer entstammen auf Bällen und Turnieren meist der klassischen Musik. Es gibt aber  auch diverse Lieder aus dem Pop- und Rockbereich, zu denen Sie einen schönen Wiener Walzer tanzen können.
  • Klassische Wiener Walzer sind z.B. von Johann Strauß „An der schönen blauen Donau“ und von Peter Tschaikowsky der "Blumenwalzer". Zu den moderneren Walzern zählen etwa "Kiss from a Rose" von Seal und "Delilah" von Tom Jones. Wenn Sie unsicher mit dem Takt sind, empfiehlt es sich, z.B. Musik vom Tanzorchester Klaus Hallen zu spielen, da hier der Takt deutlicher zu hören ist.
  • Die Tanzhaltung im Wiener Walzer ist, wie in allen Standardtänzen, sehr eng. Die Dame steht leicht nach rechts (vom Herrn aus gesehen) versetzt zum Herrn. Der Herr fasst mit seiner linken Hand auf Augenhöhe der Dame ihre Rechte. Die rechte Hand des Herrn ruht locker auf dem Schulterblatt der Dame.
  • Als Dame neigen Sie Ihren Oberkörper etwas weiter nach hinten links und blicken über die rechte Schulter des Herrn. Damit Sie Ihre Paarbalance gut halten können, achten Sie darauf, dass Sie Ihr Körpergewicht leicht über Ihren Füßen halten, stellen sie diese so weit wie möglich voneinander weg und bleiben Sie zusammen.

    Schritte für Anfänger

    1. Als Anfänger können Sie sich von den Schritten für den Wiener Walzer zuerst den Wiegeschritt aneignen, um ein Feeling für die Musik zu bekommen. Später, wenn Sie den Grundschritt im Wiener Walzer beherrschen, können Sie ihn jederzeit zum Verschnaufen verwenden. Als Erstes nehmen Sie eine aufrechte Haltung ein und bleiben in den Knien locker. Beginnen Sie mit dem rechten Fuß einen Schritt zur Seite. Hierzu gehen Sie locker in Ihrem Standbein (links) ins Knie und schieben Ihren rechten Fuß über die Innenseite nach rechts.
    2. Bleiben Sie auf Ihrem rechten Fuß und ziehen langsam Ihren linken Fuß zu Ihrem rechten Fuß heran.
    3. Halten Sie auf dem dritten Taktschlag Ihren linken Fuß ohne Gewicht neben Ihrem rechten Fuß.
    4. Gehen Sie auf Ihrem rechten Bein leicht in die Knie und schieben Ihren linken Fuß zur Seite.
    5. Verharren Sie auf Ihrem linken Bein und ziehen allmählich ohne Gewichtsverlagerung den rechten Fuß zu Ihrem linken Fuß.
    6. Halten Sie einen Taktschlag lang den rechten Fuß ohne Gewicht neben Ihrem linken Fuß.

    Hinweis: Die Wiegeschritte des Wiener Walzers sind für den Herrn und die Dame gleich. Der Herr beginnt mit dem rechten (Taktschläge 1-3) und die Dame mit dem linken Fuß.

    Wiener Walzer - Grundschritte

    1. Der Grundschritt des Wiener Walzers beginnt mit dem rechten Fuß vorwärts. Setzen Sie den Fuß über die Ferse auf und nicht auf dem Ballen, da Sie sonst Ihren Schwung verlieren. Der Vorwärtsschritt wird führend getanzt und beginnt in Tanzrichtung.
    2. Setzen Sie den linken Fuß zur Seite.
    3. Schließen Sie den rechten Fuß zu Ihrem Linken und belasten ihn.
    4. Gehen Sie mit dem linken Fuß einen Schritt rückwärts. Achten Sie darauf, dass Sie zuerst Ihr Bein nach hinten führen, und erst dann Ihren Körper mitnehmen, damit Sie nicht in Rücklage geraten.
    5. Setzen Sie Ihren rechten Fuß zur Seite.
    6. Schließen Sie Ihren linken Fuß zu Ihrem Rechten und belasten ihn. 
    • Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie bei den Schritten des Wiener Walzers die ganze Zeit locker in Ihren Knien bleiben. Beim Vorwärtsgrundschritt (1-3) setzen Sie den Seitschritt etwas größer als beim Rückwärtsgrundschritt (4-6).
    • Auch beim Grundschritt des Wiener Walzers sind die Schritte für den Herrn und die Dame gleich. Der Herr startet vorwärts, die Dame rückwärts.
    • Setzen Sie kleine Seitschritte, damit Sie den schnellen Takt halten können. Möchten Sie den Grundschritt drehen, drehen Sie im Uhrzeigersinn auf auf den ersten beiden Schritten vor- und rückwärts.
      Teilen:

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos