Alle Kategorien
Suche

Wie wird man amerikanischer Staatsbürger?

Fragen Sie sich auch: Wie wird man amerikanischer Staatsbürger? Lesen Sie doch einfach weiter! Wird man in den USA geboren, erhält man die amerikanische Staatsbürgerschaft automatisch. Kommen Sie jedoch als Einwanderer ins Land, haben Sie die Möglichkeit, sich einbürgern zu lassen - diesen Prozess nennt man auch Naturalisation. Jedoch müssen Sie eine Reihe verschiedener Bedingungen erfüllen.

Ein Traum wird wahr
Ein Traum wird wahr © Carl-Ernst Stahnke / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Greencard
  • 2 Passfotos
  • Formular N-400
  • Geburtsurkunde, ggf. Eheurkunde (beides übersetzt)
  • Antragsgebühr
  • Steuerbescheide
  • gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse über die amerikanische Sprache, Kultur und Geschichte
  • Gesundheitszeugnis
  • Fingerabdruckdokument

Wie wird man amerikanischer Staatsbürger - Voraussetzungen

  • Die wichtigste Voraussetzung, um überhaupt dauerhaft in den USA leben und arbeiten zu können, ist eine Greencard. Dies können Sie auf verschiedenen Wegen erwerben, in dem jährlichen "Diversity Visa Program", der Greencard Lottery auch gewinnen.
  • Die Greencard dient als Nachweis, dass Sie sich legal im Land aufhalten. Sie können diese beispielsweise beantragen, wenn Sie hoch qualifiziert sind, Geld investieren, sodass neue Arbeitsplätze entstehen oder einen Amerikaner heiraten, der bereits diese "United States Permanent Resident Card" besitzt.
  • Haben Sie mindestens fünf Jahre in den USA gelebt - Sie dürfen das Jahr nicht länger als sechs Monate während dieser Zeit verlassen - und besitzen seit fünf Jahren eine Greencard, können Sie die Einbürgerung beantragen.
  • Etwas schneller geht es, wenn Sie mit einem US-Amerikaner verheiratet sind, in diesem Fall können Sie bereits nach drei Jahren amerikanischer Staatsbürger werden. Sie müssen ebenfalls seit drei Jahren Inhaber der Greencard sein.
  • Sie dürfen nicht vorbestraft sein, also einen "good moral character" vorweisen.
  • Auch die Unterhaltsfähigkeit muss dauerhaft gegeben sein, weisen Sie nach, dass Sie Ihre Familie und sich selbst ernähren können.
  • Im Rahmen der Loyalitätserklärung bekennen Sie sich zu den Gesetzen der USA und erkennen die demokratische Grundordnung an.
  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Zudem müssen Ihre Englischkenntnisse gut bis sehr gut ausgebildet sein, wenn Sie die Frage "Wie wird man amerikanischer Staatsbürger" erfolgreich für sich beantworten möchten.

Einbürgerung bei der Einwanderungsbehörde beantragen

  • Der Frage "Wie wird man amerikanischer Staatsbürger" folgt eine Flut verschiedener Dokumente sowie das Einbürgerungsinterview.
  • Füllen Sie den Antrag N-400 aus und schicken ihn mit allen nötigen Dokumenten, der Antragsgebühr (circa 600 Dollar) an Ihr zuständiges Service Center Ihres Wohnortes.
  • Sie benötigen zwei Passfotos, schreiben Sie jeweils Ihre A-Nummer auf die Rückseite. Diese finden Sie auf Ihrer Greencard sowie auf Ihrem Fingerabdruckblatt.
  • Bei der zuständigen Behörde lassen Sie sich Ihre Fingerabdrücke nehmen, mit diesen wird Ihr Strafregister in den USA abgefragt.
  • Lassen Sie sich von einem zertifizierten Arzt ein Gesundheitszeugnis ausstellen. Sie dürfen keine übertragbaren Krankheiten wie HIV oder Tuberkulose haben. Zudem müssen Sie alle erforderlichen Impfungen erhalten haben.
  • Lassen Sie deutsche Dokumente wie Ihre Geburts- und Eheurkunde übersetzen und gegebenenfalls beglaubigen. Auch eine Kopie Ihrer Greencard gehört mit zum Einbürgerungsantrag.
  • Ist Ihr Antrag weitergeleitet worden, erhalten Sie einen Termin für das mündlich geführte Einbürgerungsinterview, in dem Sie Fragen zur amerikanischen Geschichte, Kultur und Sprache beantworten müssen. Wüssten Sie beispielsweise die Antworten auf folgende Fragen: "Um wie viele Zusatzartikel wurde die amerikanische Verfassung seit der Verabschiedung im Original erweitert?" oder: "Was symbolisieren die 13 Streifen auf der amerikanischen Flagge?" Von zehn gestellten Fragen müssen Sie sechs richtig beantworten.
  • Stellen Sie einen Antrag in Deutschland, wenn Sie auch die deutsche Staatsbürgerschaft behalten möchten, etwa, weil Sie Verwandte oder Immobilien in Deutschland haben.

Wurde Ihr Antrag stattgegeben, bekommen Sie einen Termin für die Vereidigungszeremonie. In dieser erhalten Sie auch die Einbürgerungsurkunde. Sie sind jetzt amerikanischer Staatsbürger.

Teilen: