Was Sie benötigen:
  • originelle Verpackung
  • Porto
  • adressierter Rückumschlag
  • Geduld

Wer einen Fanbrief schreibt und absendet, verknüpft damit viel Hoffnung. Am berauschendsten wäre vermutlich eine persönliche Antwort des Stars. Wenn Sie oder Ihr Kind einem Prominenten einen Brief zukommen lassen möchten, dann sollten Sie einige Dinge beachten, damit das Schreiben sein Ziel erreicht und nicht in der Masse untergeht. 

Wie man einem Promi originell schreibt

  • Die meisten großen Stars beantworten ihre Fanpost nicht selbst. Dennoch könnte es sein, dass der ein oder andere Promi ausgefallene Briefe sehr gerne liest und dies seinem Management mitgeteilt hat. 
  • Zu den ausgefallenen Briefen zählen dann keinesfalls die, die mit einem Heirats- oder Kinderwunsch einhergehen. Schreiben Sie so, als würden Sie einem Bekannten schreiben. Sie können in Ihrem Brief ausdrücken, wie gut Ihnen - beziehungsweise Ihrem Kind - die Musik, die Schauspielkunst oder was auch immer gefällt. Schlagen Sie einen lockeren und doch seriösen Ton an. 
  • Bevor Sie sich über die Künste des Promis äußern, sollten Sie sich zuerst einmal vorstellen. Schreiben Sie ein wenig über sich. Die Betonung liegt auf "ein wenig", denn der Star interessiert sich vermutlich kaum für Ihre komplette Lebensgeschichte.
  • Lassen Sie Floskeln wie "ich bin Dein größter Fan" weg, das schreibt nahezu jeder. Handelt es sich bei dem Star um einen Sänger? Dann könnten Sie in den Fanbrief schreiben, wie gut Ihnen der Text von einem bestimmten Lied gefällt. Bei einem Schauspieler hat es Ihnen vielleicht eine bestimmte Szene angetan? Dann schreiben Sie genau das - allerdings ohne den berühmten "schwülstigen" Unterton.

Auf den Fanbrief eine Antwort bekommen - so erhöhen sich die Chancen

  • Wählen Sie ein Briefpapier in einer Farbe, die Ihnen gefällt. Vermutlich werden die meisten Briefe in einem weißen Umschlag versandt - lassen Sie sich was Originelles einfallen. Sie könnten beispielsweise Ihren Brief in einer Pralinenverpackung versenden oder ihn um eine leere Champagnerflasche wickeln - diese sollten Sie dann allerdings sehr gut verpacken, damit sie nicht zu Bruch geht.
  • Adressieren Sie den Brief in einer sauberen und klaren Schrift. Ebenso ordentlich verfahren Sie mit Ihrer Absenderadresse. Nichts ist abschreckender als ein hingeschludertes Gekritzel auf einem Briefumschlag.
  • Fügen Sie Ihrem Brief einen Rückumschlag bei. Bei Fanbriefen innerhalb Deutschlands bekleben Sie den Rückumschlag gleich mit einer ausreichenden Briefmarke, das erhöht die Chancen auf eine Antwort.
  • Wer einem Prominenten ins Ausland schreibt, muss sich auf die Freundlichkeit des Stars verlassen. Viele Stars verschicken ihre Autogramme, ohne dass das Porto bereits entrichtet ist. 
  • Fügen Sie am Ende Ihres Briefes eine eindeutige Bitte um ein Autogramm ein. Die Sprache, in der der Brief verfasst wird, sollte die des Promis sein. Wenn Sie dieser Sprache nicht mächtig sind, verfassen Sie den Fanbrief auf Deutsch und bitten einen Bekannten, Ihnen zu helfen, und wenn Sie keinen haben, gibt es Internet verschiedene Übersetzungsseiten.