Bereits mit dem Buchen Ihres Fluges erhalten Sie in der Regel alle wichtigen Gepäckinformationen ihrer Fluggesellschaft. Meist steht in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, wie groß Ihr Handgepäck sein darf. In Ihrer Bestätigungs-E-Mail erhalten Sie einen Link, der Sie auf die entsprechenden Seiten der Fluggesellschaft führt. Hier wird auch festgehalten, welche Gegenstände grundsätzlich nicht im Handgepäck aufbewahrt werden dürfen. 

Wie groß ein Koffer sein darf

  • Wenn Sie Ihren Flug nicht über das Internet buchen, sondern beispielsweise im Reisebüro, erhalten Sie die Informationen zur Größe und zum Gewicht Ihres Handgepäcks von den Angestellten. 
  • Wie groß Ihr Handgepäck sein darf, hängt auch von der Größe des Flugszeugs und damit von der Reisestrecke ab. Bei interkontinentalen Flügen dürfen Sie in der Regel sogar zwei kleinere Handgepäckstücke oder ein größeres Gepäckstück mit sich führen, als bei Inlandsflügen. Wie groß Ihr Reisegepäck sein darf, hängt auch von der Auslastung des Flugzeuges ab. Informationen darüber erhalten Sie am Check-in-Schalter am Reisetag.
  • Rufen Sie im Zweifelsfall die Service-Hotline Ihrer Fluggesellschaft an, um sich über die Größen ihrer Gepäckstücke zu versichern.

Allgemeine Richtlinien für Handgepäck

  • In der Regel gelten für das Handgepäck folgende Richtwerte: Das Gewicht sollte 8 kg nicht überschreiten. Kinderwägen und -sitze werden nicht berücksichtigt, das heißt, Sie dürfen zusätzlich noch Handgepäck mitführen. Das Gleiche gilt für Jacken und Regenschirme.
  • Ihr Handgepäck muss in die Gepäckfächer vor den Gates passen. In der Regel haben diese eine Größe von etwa 55 cm x 40 cm x 20 cm.
  • Wie groß Ihr Handgepäck sein darf, hängt auch von der Klasse ab, die Sie gebucht haben. Passagiere in der Business Class dürfen meist zwei Handgepäckstücke mit sich führen.

Platzsparend packen und verstauen

  • Um Ihre Sachen platzsparend zu verstauen, sollten Sie Ihren Koffer oder ihre Taschen so packen, dass sich nur die wichtigsten Dinge im Handgepäck befinden.
  • Dazu gehören Gegenstände, die Sie während der Reise brauchen, wie Dokumente, Geldbeutel, Pullis oder Socken für den Flug, sowie etwas zum Lesen. 
  • Auch Medikamente, die Sie dringend benötigen und kosmetische Gegenstände gehören ins Handgepäck. Beachten Sie allerdings die Höchstgrenze für flüssige Gegenstände von 100 ml. Zusätzlich müssen diese Dinge in transparenten Behältern verstaut werden.
  • Packen Sie ihr Handgepäck so, dass die Dinge, die Sie weniger oft brauchen, im Koffer unten liegen, wie etwa Kleidung oder Geschenke. Auch zerbrechliche Gegenstände sollten Sie im Handgepäck unterbringen. Legen Sie diese Dinge obenauf.