Alle Kategorien
Suche

Wie funktioniert Outlook?

Outlook ist das kostenlose E-Mail-Konto von Microsoft und der Nachfolger von Hotmail. Wie Sie sich anmelden können und wie der Dienst im Detail funktioniert, das lässt sich einfach erklären.

Outlook gehört zu den beliebtesten E-Mail-Konten.
Outlook gehört zu den beliebtesten E-Mail-Konten.

Wie der Microsoft-Dienst funktioniert

Microsoft Outlook ist ein E-Mail-Dienst für Privatanwender, den Sie kostenlos nutzen können. Sie erstellen sich ein Konto bei Microsoft und damit auch eine E-Mail-Adresse mit der Endung outlook.de. Sie können den Dienst entweder im Internet über die offizielle Webseite nutzen oder Ihre E-Mails auch mit einem Desktop-Client, wie zum Beispiel mit Thunderbird, abrufen.

  • Auch über die Webseite stehen Ihnen verschiedene Komfortfunktionen zur Verfügung und Sie können Ordner erstellen, eine persönliche Signatur oder eine Abwesenheitsnotiz einrichten. Die Navigation erfolgt durch einfaches Klicken. Die übersichtliche Oberfläche erklärt sich von selbst.
  • Den Desktop-Client richten Sie mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort ein. Bei der automatischen Einrichtung werden alle nötigen Einstellungen aus dem Internet übertragen. Nach wenigen Augenblicken funktioniert Ihr Konto und Sie können es benutzen.

Das Outlook-Konto einrichten und nutzen

  1. Besuchen Sie die Webseite von Outlook und klicken Sie rechts oben auf "Registrieren".
  2. Füllen Sie alle Felder aus und vergeben Sie ein sicheres Kennwort. Der Benutzername ist gleichzeitig Ihre E-Mail-Adresse.
  3. Klicken Sie auf "Konto erstellen".
  4. Nun können Sie sich mit den Daten einloggen oder diese benutzen, um Ihren E-Mail-Client einzurichten.
  5. Möchten Sie eine neue E-Mail verfassen, so klicken Sie auf "Neu" und geben die Adresse des Empfängers ein. Rechts oben können Sie einen Betreff eingeben und darunter steht Ihnen genügend Platz zum Schreiben zur Verfügung. Über den Button "Einfügen" können Sie noch einen Anhang beifügen und über "Optionen" lässt sich die Priorität einstellen.
  6. Klicken Sie auf "Senden", um die E-Mail zu verschicken. Sie finden die Mail nun unter "Ordner" und "Gesendet".

Links oben finden Sie die Menünavigation. Über einen Klick gelangen Sie zu den Kontakten (Adressbuch) und zu einem Kalender. Klicken Sie auf das Zahnrad und anschließend auf "Optionen" und Sie können viele Einstellungen vornehmen. Unter "E-Mail schreiben" können Sie Ihre Mails formatieren, eine passende Schriftart und eine Signatur erstellen. Sie können auch eine E-Mail-Weiterleitung aktivieren oder eine automatische Abwesenheitsnotiz einstellen. Über einen Klick auf Outlook.com gelangen Sie wieder zu Ihrem Mail-Konto. Im Ordner "Posteingang" finden Sie alle empfangenen E-Mails. Sie können jeden Absender zu Ihrem Adressbuch hinzufügen. Unter dem Posteingang finden Sie einen Junk-Order für lästige Werbemails. Benötigen Sie Hilfe zu Ihrem Microsoft-Konto, so können Sie die Hilfe-Webseite des Herstellers aufrufen.

Verschiedenen Versionen der Software

Von der Outlook-Software gibt es verschiedene Versionen. Die aktuellen Versionen besitzen eine moderne Optik und eine übersichtlichere Oberfläche. Von Version zu Version sind die Menüs anders gestaltet und es kann sein, dass Sie erst etwas suchen müssen.

  • Der Exchange-Server-Client funktioniert im Allgemeinen aber sehr ähnlich und ein Versionsumstieg sollte Ihnen keine Probleme bereiten. Alle Versionen fungieren auch als Groupware und sind netzwerkfähig. Dies bedeutet, dass Sie das Programm in einem Unternehmen zur internen Kommunikation und zur gemeinsamen Nutzung eines Kalenders und Adressbuchs nutzen können.
  • Nutzen Sie die Software auf einem Apple Mac, dann besitzt das Programm eine andere Optik als unter Windows. Sollten Sie mit dem Umstieg nicht direkt klarkommen, dann wird Ihnen die umfangreiche Hilfe-Funktion von Outlook weiterhelfen.

Vor- und Nachteile des Kontos

Im Vergleich zu anderen E-Mail-Konten besitzt Outlook einige Vorteile, aber auch ein paar Nachteile.

  • Der Dienst bietet Ihnen einen vertraute Benutzeroberfläche und stellt Ihnen einen Kalender und ein Adressbuch zur Verfügung. Das Konto ist kostenlos und gilt als ziemlich sicher.
  • Der einzige Nachteil sind die Probleme mit der Anzeige des HTML-Codes in Ihren E-Mails. Empfangen Sie eine E-Mail in diesem Format, so kann es zu Anzeigefehlern kommen und Sie können Formulare nicht ausfüllen.

Wie Sie sehen lässt sich Ihr Outlook-Konto schnell einrichten und einfach benutzen. Das E-Mail-Konto funktioniert zuverlässig und bietet Ihnen auch ausreichend Speicherplatz mit mehreren Gigabytes. Die Oberfläche ist übersichtlich gestaltet und Sie haben viele nützliche Funktionen. Im Hilfe-Center finden Sie Antworten für alle gängigen Probleme.

Teilen: