Alle Kategorien
Suche

Wie entsteht ein Hype? - Spannendes zur Trendentwicklung

Sie können es sicher auch immer wieder beobachten, dass es beispielsweise bestimmte Internetvideos gibt, welche millionenfach auf YouTube angeklickt werden und jeder aus Ihrem Freundeskreis darüber spricht. Passiert dies, spricht man von einem Hype. Doch wie entsteht ein Hype, beziehungsweise wodurch wird eine derartige Trendenstehung eigentlich unterstützt?

Die Entstehung eines Hypes wird vor allem durch das Internet stark beschleunigt.
Die Entstehung eines Hypes wird vor allem durch das Internet stark beschleunigt.

So entsteht ein Hype

Ein Hype ist nichts planbares. Es müssen verschiedene Faktoren zusammenspielen, dass ein Hype entsteht und anhält. Definitorisch ist ein Hype etwas, was über einen gewissen Zeitraum gesehen, durch besondere Popularität hervorsticht.

  • Die Entstehung eines Hypes wird heutzutage stark durch die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien unterstützt und mitbegründet. Durch Medien wie Facebook, YouTube und Co. verbreiten sich Bilder und Videos sehr schnell und sind weltweit abrufbar.
  • Ein Hype erfährt besondere Unterstützung, wenn sogenannte Meinungsführer involviert sind. Dies sind Menschen, die ihre Mitmenschen in Bezug auf Verhalten und Einstellung beeinflussen können und zur allgemeinen Meinungsbildung beitragen. Meinungsführer können zum Beispiel Prominente sein, die für die Werbung eingesetzt werden.
  • Ist einmal eine kritische Masse erreicht, wird ein Hype zu einem Selbstläufer. Kritische Masse meint, dass nur ein gewisser Teil einer Gruppe von beispielsweise einem Produkt überzeugt werden muss. Ist dieser Punkt erreicht, wird durch die Masse auch der restliche Teil der Gruppe folgen.
  • Auch psychologische Faktoren spielen in die Entstehung eines Hypes mit hinein. Letztendlich ist der Mensch nach wie vor ein Herdentier und hat Angst davor ein Außenseiter zu sein. So werden Verhaltensweisen und Meinungen von Freunden und Bekannten adoptiert, um weiterhin Teil der Gruppe zu sein.
  • Einen Hype zu planen ist schwer. Oft wird durch ein gewisses Lied, Produkt oder ähnliches einfach der Nerv vieler Menschen getroffen und stellt etwas neues und innovatives dar, wie es so noch nicht vorhanden war.

Bekannte Hypes

  • Das Lied "Gangam Stype" des Künstlers Psy wurde millionenfach auf YouTube angeklickt und führte wochenlang die Spitze der Charts an. Das Lied zeichnete sich durch einen eigens entwickelten Tanz aus, welcher lustig anzuschauen war und gerne imitiert wurde. Die Enstehung des Hypes wurde beispielsweise durch die amerikanische Sängerin Katy Perry unterstützt. Als das Lied noch unbekannt war, hat sie es auf Twitter gepostet, wo sie zu diesem Zeitpunkt 25 Millionen Follower hatte. Dies war eine Art Mulitplikatioreffekt, weswegen sich das Lied noch schneller verbreiten konnte.
  • Ein weiterer Hype wird durch das sogenannte Social Beer Game repräsentiert. Das hieraus ein Hype resultieren konnte, ist dem sozialen Netzwerk Facebook zuzuschreiben, welches mittlerweile über 1,23 Milliarden registrierte Nutzer hat und das Video sich somit sehr schnell verbreiten konnte. Aufgabe bei diesem Spiel war es, ein großes Bier vor laufender Kamera auf ex auszutrinken und zu posten. Gleichzeitig wurden drei Freunde nominiert, die das innerhalb von 24 Stunden nachahmen mussten. Beim Überziehen dieser Zeitspanne musste ein Kasten Bier als Strafe bereitgestellt werden. Dieser Hype grasierte geradezu wochenlang auf Facebook und verschwand danach wieder vollständig.
  • Als weiteres Internet-Phänomen ist Grumpy Cat zu nennen. Grumpy ist ein Wort aus dem Englischen und bedeutet so viel wie "mürrisch". Dies ist nämlich der permamente Gesichtsausdruck der gleichnamigen Katze, welcher durch einen Gendefekt zustande gekommen ist. Hier verbreitete sich innerhalb kürzester Zeit endloses Material an lustigen Videos und Bildern über diese scheinbar immerzu schlecht gelaunte Katze.
  • Ein Hype entsteht auch durch besondere Produkte. Hier kann man die iPhone-Serie des Herstellers Apple nennen. Begünstigt wurde dieser Trend durch ein extrem innovatives Produkt zu einer Zeit, in der etwas Vergleichbares noch nicht vorhanden war. Gezielte Marketing Maßnahmen verrichteten ihr übriges. Dies hatte zur Folge, dass an den jeweiligen Releases ein derartiger Ansturm auf die Geräte stattfand, dass Menschen sogar vor den Läden übernachteten, um sich eines der Produkte sichern zu können.
Teilen: