Alle ThemenSuche

Soziale Netzwerke: Pro und Contra

Kontakt mit fernen Freunden, Verabredungen und Ablenkung vom wirklichen Leben - für soziale Netzwerke gibt es Pro- und Contra-Argumente.

Soziale Netzwerke bergen Potenzial, aber auch Gefahren.
Soziale Netzwerke bergen Potenzial, aber auch Gefahren.

Soziale Netzwerke als Bestandteil modernen Lebens

Soziale Netzwerke für berufliche und private Nutzer schießen überall aus dem Boden. Heute sind die meisten Jugendlichen und Erwachsenen in einem oder mehreren virtuellen Netzwerken aktiv. Facebook ist allgegenwärtig. Andere bekannte Social-Media-Netze sind twitter, Xing, flickr, linkedin und tumblr.

Soziale Netzwerke erlauben via Internet Kontakt zwischen den Nutzern über jede Entfernung hinweg. Sie sind im Betrieb für die berufliche Kommunikation nutzbar und privat für den Austausch mit Freunden und Bekannten. Wenn Sie Ihr Netzwerk viel nutzen, teilen Sie einen Teil Ihres Lebens mit Ihren Online-Freunden. Diese reibungslose Verbundenheit hat Vorteile und Nachteile.

Pro-Argumente der Netzwerke

Ein großes Pro-Argument für Social-Media ist die Leichtigkeit, mit der Sie über diese Communitys kommunizieren. Chats, private Nachrichten, teilweise Telefongespräche und Videounterhaltungen funktionieren über Länder- und Kontinentgrenzen hinaus. Sie brauchen lediglich einen Internetzugang. Nie war weltweite Kommunikation so leicht.

Sie finden viele Menschen weltweit (wieder). Ehemalige Arbeitskollegen, entfernte Verwandte, alte Schulfreunde oder Kommilitonen - wenn Sie den Namen kennen, treten Sie schnell in Kontakt.

Private Freundschaften lassen sich in Sozialen Netzwerken leicht aufrechterhalten. Wenn Sie regelmäßig im Internet sind, entgehen Ihnen keine Veranstaltungen, Einladungen und Neuigkeiten Ihrer Freunde. Sie können online Spiele spielen, Videos oder Bilder ansehen und austauschen und jeden an Ihrem Alltag teilhaben lassen.

Ein Pro ist, dass sich berufliche Entwicklungen durch Soziale Netzwerke wie linkedin beschleunigen lassen. Sie finden potenzielle Arbeitgeber, Kunden und Geschäftspartner, können sich online bewerben und durch Ihr Profil Eindruck hinterlassen.

Contra-Punkte der sozialen Communties

Die Liste der Contra-Argumente ist ernst zu nehmen. Ein großer Contra-Punkt der sozialen Netzwerke ist die Reduzierung des persönlichen Kontakts. Anstelle von Telefonaten und Besuchen wickeln viele Nutzer die Kommunikationen per Internet ab, was bequem und schnell geht.

Daraus entsteht oftmals eine Sucht oder eine Abhängigkeit. Ziehen sich die Nutzer aus ihrem sozialen Netzwerk zurück, verlieren sie den Kontakt zu vielen Online-Freunden. Sie sind nicht mehr auf dem neusten Stand oder gelten als Außenseiter. Sie sehen diese Entwicklung bei vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die ständig mit ihrem Smartphone auf Facebook  & Co unterwegs sind und Details aus ihrem Leben pausenlos mitteilen.

Ein weiterer Nachteil ist der Verlust der Anonymität. Viele Nutzer stellen persönliche Daten, Vorlieben, Abneigungen, Fotos und Videos gedankenlos öffentlich ins Internet. Zukünftige Lebenspartner und berufliche Kontakte können sich ein Bild machen, ehe sie die Person persönlich kennengelernt haben, und einen falschen Eindruck bekommen.

Der Datenschutz ist ein Contra-Argument großen Ausmaßes. In der Kritik steht vor allem Facebook, da die Community ihre Datenschutzrichtlinien eigenständig festlegt und immer wieder nach Belieben verändert. Facebook gibt Daten weiter, hat die Rechte am hochgeladenen Bildmaterial und kann den Browserverlauf der Nutzer überwachen. Facebook-Nutzer gehören zu den transparentesten Social-Media-Usern weltweit. Ihr Konto kann nicht gelöscht, sondern nur deaktivert werden. Alle Daten, die Sie bis zur Deaktivierung hochladen, verbleiben bei Facebook.

Andere Netzwerke wie linkedin sind seriöser und verschwiegener. Dennoch hinterlassen Sie auch in diesen Netzwerken Fußabdrücke. Beispielsweise sehen die Betreiber der Werbeanzeigen, von welcher Seite Sie kamen, als Sie auf diese klickten.

Tipps für mehr Sicherheit

Sie können die Sicherheit in sozialen Netzwerken verbessern und Ihre Transparenz gering halten. Eine Möglichkeit ist, einen Proxy zu nutzen. Dieser verleiht Ihnen für den Zeitraum der Nutzung eine andere IP-Adresse.

Stellen Sie in soziale Netzwerke keine persönlichen Daten, von denen Sie nicht möchten, dass jeder sie sieht. Arbeiten Sie in privaten Netzwerken mit falschen Geburtsdaten, geänderten Namen und dergleichen. Seien Sie zurückhaltend mit Fotos und Videos. Ignorieren Sie die Facebook-Funktion, Ihre Lieblingsfilme, -serien etc. anzugeben. Diese Informationen machen Ihre Persönlichkeit transparent.

Wenn Sie Ihr Profil nicht öffentlich, sondern für Ihre Freunde zugänglich machen, verhindern Sie, dass potenzielle Arbeitgeber Ihnen nachspionieren.

Eltern sollten den Zugang zu sozialen Netzwerken für Ihre Kinder zeitlich beschränken. Die Kinder laufen sonst Gefahr, sich in diesen zu verlieren und ihre Schulfreunde und Nachbarskinder zu vernachlässigen.

In der folgenden Tabelle finden Sie die Pros und Contras für Social Networks.

Vorteile Nachteile
Kontakt über Kontinentgrenzen hinweg Persönlicher Kontakt kann unter virtuellen Netzwerken leiden
Wiederfinden von Schulfreunden, Kommilitonen etc. Transparenz der persönlichen Daten, Verlust der Anonymität
Freizeitorganisation und Teilnahme an Veranstaltungen Arbeitgeber können sich vorab ein Bild machen
Berufliche Vernetzung  

Soziale Netzwerke sind ein nützliches Werkzeug für die Pflege von privaten und beruflichen Kontakten. Gehen Sie sorgsam damit um, prüfen Sie die Datenschutzrichtlinien des Netzwerks und passen Sie auf, was über Sie veröffentlicht wird.

Teilen:

Verwandte Artikel