Was Sie benötigen:
  • evtl. Körperöl (z. B. Babyöl)

Durch das Physiotape wird von außen ein mechanischer Reiz auf der Haut gesetzt, der zu verstärkten Stoffwechsel- und Umbauprozessen im getapten Gewebe führt. Diese Prozesse können dazu führen, dass die getapten Gebiete immer wieder anfangen zu kribbeln oder eventuell sogar zu jucken. Gelegentlich kann auch eine Art Wärmegefühl unter dem Tape auftreten. Sofern Sie die Wirkung des Physiotapes bei sich tolerieren und nicht als unangenehm empfinden, können Sie es bis zu 7 Tage auf der Haut belassen, bevor Sie das Physiotape entfernen.

Physiotape korrekt entfernen

  1. Entfernen Sie das Physiotape vorsichtig, um unnötige Hautreizungen zu vermeiden.
  2. Machen Sie das Physiotape, am besten unter der Dusche oder mit einem Waschlappen, nass.
  3. Ziehen Sie die Haut an der getapten Stelle glatt und rollen Sie das Tape von unten nach oben ab. Generell lässt sich das Physiotape auf diese Weise leicht entfernen.
  4. Haben Sie dennoch Schwierigkeiten beim Entfernen des Physiotapes, etwa aufgrund empfindlicher Haut oder weil das Tape (fälschlicherweise) auf ein stark behaartes Gebiet aufgeklebt wurde, können Sie auch Körperöl (z. B. Babyöl) zur Entfernung benutzen.
  5. Ölen Sie das Physiotape etwas ein und ziehen Sie ebenfalls die Haut glatt. Rollen Sie es dann möglichst nah an der Haut ab, um das Gebiet so wenig wie möglich zu reizen.
  6. Das Physiotape gilt generell als antiallergisch. Sobald Sie das Physiotape und seine Wirkung allerdings als unangenehm empfinden oder wenn das getapte Gebiet dauerhaft anfängt allergische Reaktionen (wie z.B. Jucken, starke Rötungen) zu zeigen, sollten Sie das Tape sofort entfernen.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.