Alle Kategorien
Suche

Whiteboard - so bauen Sie die Tafeln selber

Whiteboards sind praktische Tafeln, die beim Unterricht oder bei Präsentationen unverzichtbar geworden sind und klassische Schultafeln mehr und mehr verdrängen. Besonders praktisch ist es, wenn das Whiteboard zusätzlich mit Magneten bestückt werden kann.

Bauen Sie ein Whiteboard selber.
Bauen Sie ein Whiteboard selber.

Was Sie benötigen:

  • Sperrholzzuschnitt
  • Spachtelmasse
  • Schleifpapier
  • Grundierung
  • Magnetfarbe
  • weißer Lack

Aufbau eines Whiteboards

Der große Vorteil von einem Whiteboard ist die Schriftfarbe. Das menschliche Auge kann schwarze Schrift auf Weiß besser und ermüdungsfreier lesen, als Weiß auf Schwarz. Ein Grund, weshalb übliche Schultafeln immer mehr durch Whiteboards abgelöst werden. Hinzu kommt, dass ein Whiteboard auch magnetisch ist und so zusätzlich leicht Botschaften mit Magneten daran befestigt werden können:

  1. Schneiden Sie sich aus Sperrholz die Form zu, die Ihr Whiteboard später haben soll. Spachteln Sie die Form beidseitig ab und schleifen diese plan. Je glatter das Whiteboard ist, desto besser. Je nach Holz müssen Sie dies beidseitig machen, damit sich das Whiteboard nicht biegt.
  2. Grundieren Sie nun die Platte und tragen 4 Schichten von der Magnetfarbe auf. So haften später nahezu alle Magnete an dem Whiteboard.
  3. Als letzte Schicht tragen Sie hochglänzenden Weißlack auf, so können Sie Ihr Whiteboard mit den üblichen Stiften für diese Boards beschriften.

Variationen zu den weißen Tafeln

Wenn Sie schon dabei sind, ein eigenes Whiteboard herzustellen, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen:

  • Im Privatbereich muss das Whiteboard nicht weiß sein. Sie können es auch in anderen Farben anstreichen, denn Magnetfarbe ist mit jedem beliebigen Lack überstreichbar. So können Sie auch einen schönen Apfel für die Küche entwerfen und diesen wie einen echten Apfel anmalen. Oder Sie können einen rosa Elefanten für das Kinderzimmer herstellen, auf dem die Kinder malen oder mit Magnetbuchstaben spielen können.
  • Besonders interessant ist die Herstellung von Whiteboards im dreidimensionalen Raum. Bauen Sie eine Litfaßsäule für den Schreibtisch oder eine Pyramide, alles ist möglich, da Sie mit Magnetfarbe nicht an Flächen gebunden sind.

Achtung: Achten Sie beim Kauf von Magnetfarben, dass Sie eine Farbe kaufen, die tatsächlich Metallanteile enthält und magnetisiert. Magnetlacke beschichten Oberflächen mit einer Farbe, die lange klebrig bleibt und mit Zettelchen beklebt werden kann. Andere Magnetlacke sind Nagellack, der mit Magneten interessante Muster bekommt. Beides ist für ein Whiteboard nicht geeignet.

Teilen: