Alle Kategorien
Suche

Welcher Unterschied besteht zwischen Industriekaufmann und Groß- und Außenhandelskaufmann?

In jedem Betrieb sind Kaufleute unverzichtbar. Sie tragen dazu bei, dass betriebliche Belange, wie etwa die Warenwirtschaft, organisiert und durchgeführt werden. Es dürfte für Sie durchaus interessant sein, den Unterschied zwischen einem Industriekaufmann und einem Groß- und Außenhandelskaufmann zu kennen.

Kaufleute sind Bestandteil eines jeden Unternehmens.
Kaufleute sind Bestandteil eines jeden Unternehmens.

Wie Sie wissen, gibt es in Unternehmen zahlreiche Abteilungen, in denen die unterschiedlichsten Aufgaben erledigt werden. Hier ist nicht nur die Produktion zu beachten, auch alle Tätigkeiten die rund um die Produktion notwendig sind, müssen ebenfalls strukturiert werden. Viele dieser Tätigkeiten werden vom Industriekaufmann oder vom Groß- und Außenhandelskaufmann ausgeführt. Hier kommt es natürlich darauf an, um welche Art von Betrieb es sich handelt. Nur so können Sie die Unterschiede beider Berufe erkennen. 

Unternehmen für Industriekaufmann und Groß- und Außenhandelskaufmann 

  • Im Grunde genommen handelt es sich hier um drei Berufe. Der Groß- und Außenhandelskaufmann kann im Großhandel oder Außenhandel tätig sein. Durch seine Ausbildung ist er aber in der Lage, beide Bereiche abzudecken.
  • Der Unterschied zum Industriekaufmann besteht darin, dass dieser in allen Unternehmen arbeitet, jedoch mit unterschiedlichen Aufgaben. In aller Regel finden Sie aber trotzdem in den meisten Betrieben beide Kaufleute.

Der Unterschied besteht bei den Aufgaben

  • Als Industriekaufmann sind Sie in nahezu allen Unternehmen tätig, unabhängig von den Wirtschaftsbereichen. Der betriebswirtschaftliche sowie auch der kaufmännische Bereich wird von Ihnen genauso bearbeitet wie auch das Finanz- und Rechnungswesen. Auch die Koordination der Materialwirtschaft sowie der Vertrieb und das Marketing gehören ebenso zu Ihrem Aufgabenbereich.
  • Als Groß- und Außenhandelskaufmann können Sie, wie bereits genannt, beide Bereiche abdecken. Beim Schwerpunkt Großhandel ist Ihre Aufgabe der Ein- und Verkauf von Waren aller Art. Sie sorgen unter anderem für die Lagerhaltung und die Lagerlogistik. Das bedeutet, dass Sie dafür sorgen, dass immer genügend Material zur Verfügung steht. 
  • Beim Schwerpunkt Außenhandel sind Sie ebenfalls für den Ein- und Verkauf von Waren zuständig. Auch hier sind Sie für die Lagerlogistik und den Warenbestand zuständig. Im Unterschied zum Großhandel richtet sich hier das Augenmerk jedoch auf den internationalen Im- und Export von Waren.
Teilen: