Erhalten Sie Informationen darüber, welche Schlümpfe es gibt und wo Sie herkommen.

Wissenswertes über die Schlümpfe

  • Die Schlümpfe sind kleine blaue Wesen, die an Zwerge erinnern. Sie tragen immer Mützen und meistens Strumpfhosen.
  • Die Schlümpfe wohnen in Häusern, die aussehen wie Fliegenpilze in Schlumpfhausen.
  • Die Schlümpfe kämpfen gegen den bösen Zauberer Gargamel, der ihr Feind ist.
  • Die Schlümpfe wurden von Peyo entworfen, er war ein belgischer Zeichner und lebte von 1928 bis 1992. Der erste Schlumpf entstand 1958 als Comic-Figur.

Welche Schlümpfe es gibt - die Wichtigsten im Überblick

  • Der wohl bekannteste Schlumpf ist Papa Schlumpf. Er trägt eine rote Hose, einen weißen Bart und eine rote Mütze, die sein Erkennungszeichen ist.
  • Schlumpfine ist die Frau im Dorf. Sie trägt langes, blondes Haar, ein weißes Kleid und weiße Schuhe und jeder Schlumpf verliebt sich immer sofort in sie, weil sie so schön ist.
  • Torti ist der Koch und Bäcker im Schlumpfendorf, er trägt eine weiße Kochmütze und eine weiße Strumpfhose. Torti ist meistens am Essen.
  • Schlaubi ist der Brillenschlumpf, der immer alles besser weiß. Er trägt dasselbe wie die anderen Schlümpfe, nur trägt er zusätzlich noch eine Brille.
  • Hefti ist der starke Bodybuilder-Schlumpf. Er hat ein Herz-Tattoo mit Pfeil am Arm.
  • Baby Schlumpf ist wie der Name schon sagt das Baby in Schlumpfhausen, kleiner als alle anderen und trägt meistens eine Rassel oder ein Fläschchen mit sich.
  • Farmi Schlumpf ist der Bauer bei den Schlümpfen, er trägt eine grüne Latzhose und eine gelbe Strohmütze ebenso wie braune Schuhe. Er hat meist einen Grashalm im Mund.
  • Clumsy ist der tollpatschigste von allen Schlümpfen, da er immer auf die Nase fällt. Er sieht aus wie ein ganz normaler Schlumpf, er trägt eine weiße Mütze und eine weiße Strumpfhose.
  • Fauli ist der antriebslose, faule Schlumpf. Er hat meistens ein Kissen dabei und ist eigentlich immer am Gähnen oder Schlafen.

Nun wissen Sie, welche Schlümpfe es gibt, und wer sie sind.