Alle Kategorien
Suche

Weisheitszahn gezogen - das können Sie gegen die Schmerzen unternehmen

Wenn Ihnen ein Weisheitszahn gezogen werden mussten, kann das nach dem Eingriff zu großen Schmerzen führen. Hier finden Sie einige Anregungen, wie Sie sich nach dem Ziehen Ihres Weisheitszahn verhalten können und was ihnen hilft, die Schmerzen zu lindern.

Schmerzen nach dem Zähne ziehen sind schlimm.
Schmerzen nach dem Zähne ziehen sind schlimm.

Was Sie benötigen:

  • Kühlelement
  • Schmerzmedikamente
  • Kamillentee

Beim Ziehen des Weisheitszahnes entsteht eine Wunde

  • Wenn Ihnen ein Weisheitszahn gezogen werden musste, ist in Ihrem Mund eine Wunde entstanden. Zwar heilen Schleimhautwunden im Mund relativ schnell, dennoch ist Vorsicht vor Infektionen, Nachblutungen und zusätzlichen Schmerzen geboten.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt oder Ihrem Kieferchirurgen gut aufklären, wie Sie sich nach einer Weisheitszahnentfernung verhalten sollten.
  • Vermeiden Sie mindestens vierundzwanzig Stunden nach dem Eingriff das Rauchen, Alkohol und Kaffee trinken sowie auch das Trinken von schwarzem Tee. Fragen Sie Ihren behandelnden Arzt danach.
  • Auch sportliche Aktivitäten, Saunagänge und den Besuch im Solarium sollten Sie unterlassen, bis Ihre Wunde im Mund ganz verheilt ist.

Diese Hausmittel können Ihre Schmerzen mindern

  • Durch das Ziehen eines Weisheitszahns und die dadurch entstandene Wunde, kann es zu Schmerzen, Schwellungen und Nachblutungen kommen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie einige Stunden nach dem Eingriff immer noch stark bluten, sollten Sie auf jeden Fall Ihren behandelnden Arzt aufsuchen oder telefonisch informieren.
  • Um die Schmerzen und die Schwellung nach einer Weisheitszahnentfernung einzudämmen, sollten Sie die betroffene Wange mit einem Kühlelement kühlen, das Sie zuvor in ein Tuch eingewickelt haben.
  • In den ersten ein bis zwei Tagen kann es sinnvoll sein, ein Schmerzmedikament zu nehmen. Meist wird Ihr Arzt Ihnen etwas gegen Ihre Schmerzen mitgeben.
  • Kamillentee ist ein gutes Mittel gegen die Schmerzen und, um einer Infektion vorzubeugen. Spülen Sie Ihren Mund alle zwei bis drei Stunden mit lauwarmem, ungesüßtem Kamillentee aus. Kamille desinfiziert und hilft bei der Wundheilung.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.