Alle ThemenSuche

Was schreibt man in eine Hochzeitskarte?

Es ist nicht immer einfach, die passenden Worte für eine Hochzeitskarte zu finden. Schreibt man nun einen langen Text oder reichen auch ein paar kurze Zeilen? Neben den üblichen Standard Floskeln wie Glück, Gesundheit und Harmonie, die man dem Brautpaar wünscht, können Sie auch einen individuellen Text schreiben. Je nachdem, wie nahe Sie dem Brautpaar oder zumindest einem der beiden Partner stehen, ist es schön, wenn Sie sich die Mühe machen und etwas Eigenes kreieren. Das zeigt auch eine gewisse Wertschätzung dem Brautpaar gegenüber.

Beschreiben Sie Hochzeitskarten individuell.
Beschreiben Sie Hochzeitskarten individuell.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Ideenreichtum
  • Karte + Stift

Textideen für eine Hochzeitskarte

  • Suchen Sie den Text für die Hochzeitskarte zunächst nicht in der Zukunft, sondern in der Vergangenheit. Schreiben Sie etwas über das Kennenlernen der Beiden. Gibt es dazu vielleicht eine lustige Geschichte? Oder haben Sie vielleicht selber dazu beigetragen, dass sich Braut und Bräutigam überhaupt begegnet sind? Wollte erst der eine, der andere aber nicht und letztendlich haben sie zueinander gefunden? In der Hochzeitskarte ist Platz für solch eine kleine Anekdote, bevor Sie den beiden Ihre Zukunftswünsche ausdrücken.
  • Heutzutage gibt es neben den standardmäßigen Trauungen im Standesamt auch außergewöhnliche Orte, an denen ein Paar getraut wird. Trauungen finden im Zoo, auf einem Schiff oder sogar unter Tage statt. Sollte das Hochzeitspaar so einen Ort oder Ereignis ausgewählt haben, können Sie in der Hochzeitskarte darauf Bezug nehmen. Wohlmöglich ist das nicht das Einzige, was außergewöhnlich an diesem Paar ist.
  • Wenn Sie etwas Zeit investieren und kreativ sind, können Sie auch ein paar Zeilen reimen. Widmen Sie eine Strophe dem Kennenlernen, eine jeweils Braut und Bräutigam und eine Strophe, in der Sie Ihre Wünsche offenbaren.
  • Manchmal hilft es, sich zu überlegen, welche Wünsche Sie selbst für Ihre eheliche Zukunft gerne hätten. Aus diesem Fundus an Ideen können Sie schöpfen!

Was schreibt man, wenn man das Paar kaum kennt?

  • Im Internet gibt es vorgefertigte Hochzeitswünsche und Sprüche, die Sie einfachheitshalber abschreiben können. Vielleicht können Sie die ein oder andere Zeile austauschen oder personalisieren. Vorsicht: Sie könnten nicht der Einzige mit diesem Text sein!
  • Überlegen Sie, was genau Sie über das Hochzeitspaar wissen - manchmal sind wenige Einzelheiten ausreichend. Gibt es ein besonderes Hobby, eine Mitgliedschaft im Verein oder eine ehrenamtliche Tätigkeit? Ferner können Sie Rückschlüsse auf charakterliche Eigenschaften wie "großmütig", "abenteuerlustig", oder "sportlich" ziehen. Erzählen Sie in der Hochzeitskarte, welche Eigenschaften des Menschen Sie kennen und schätzen gelernt haben. Welchen (positiven) ersten Eindruck hat Braut oder Bräutigam bei Ihnen hinterlassen? 
  • Wieso ausschweifend werden? Ein paar kurze Glückwunschzeilen reichen völlig. Wenn Sie das Paar nicht so gut kennen, erwartet niemand einen individuellen Text.

    Teilen:

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

    Schon gesehen?