Alle Kategorien
Suche

Text für eine Hochzeitskarte selber schreiben

Haben Sie die freudige Nachricht bekommen, dass einer Ihrer Freunde bald heiraten wird? Wie schön! Dieser bedeutende Schritt bindet zwei Menschen aneinander, und sie entscheiden sich dafür, sowohl in guten als auch in schlechten Tagen zusammenzuhalten. Mit einem schönen Text für die Hochzeitskarte können Sie Ihre tiefsten Wünsche für das Hochzeitspaar und für deren weiteren Lebensweg zum Ausdruck bringen.

Schöne Hochzeitsglückwünsche schreiben, die in Erinnerung bleiben
Schöne Hochzeitsglückwünsche schreiben, die in Erinnerung bleiben

Was Sie benötigen:

  • Hochzeitglückwunschkarte
  • Kuli oder Füller
  • Malstifte
  • edles Papier
  • Glitterstift
  • Feinliner oder Buntstifte

Worauf Sie bei dem Text für die Karte achten sollten

  • Bei der Anrede ist das Verhältnis zwischen Ihnen und dem Brautpaar ausschlaggebend. Handelt es sich um Ihre engsten Freunde, so können Anreden wie "Liebe Tanja und lieber Thorsten" verwendet werden. Sowohl bei freundschaftlichem als auch bei distanziertem Verhältnis kämen Anreden wie "Liebes Hochzeitspaar" oder "Liebes Brautpaar" infrage.
  • Bei dem Text für die Hochzeitskarte ist auch die Tatsache entscheidend, wie gut Sie das Hochzeitspaar kennen. Bei Freunden können die Glückwünsche eine gewisse Vertrautheit ausstrahlen, bei Bekannten, wo das Verhältnis nicht sehr vertraut ist, eine gewisse Förmlichkeit.
  • Mögliche Glückwünsche:
    Wir wünschen Euch viel Glück, Freude und Liebe für Euren gemeinsamen Lebensweg.
    Lasst Euch immer von Liebe und Freude in Eurem gemeinsamen Leben leiten. 
    Mögen Liebe, Glück und Gesundheit ständige Begleiter in Eurem Leben sein.
    Von Herzen wünschen wir Euch eine liebevolle gemeinsame Zukunft, in der Freude und Glück Euren Weg schmücken.

Passende Gedichte für die Hochzeitskarte

Sie haben auch die Möglichkeit, dem Text für die Hochzeitskarte eine kurze oder längere Gedichte anzuschließen. Überlegen Sie aber vorher, welche Art von Gedicht zu Ihren Freunden passt. Manche mögen den Witz, andere bevorzugen Gedichte, die allgemeine Wünsche zum Ausdruck bringen. Die folgenden zwei Beispiele können Ihnen als Inspiration dienen.

  • Bewahrt Treue in Eurem Herzen / Baut keine Mauern, erschafft keine Grenzen / An die Jahrestage Ihr Euch erinnert / Ein schönes Menü im Kerzenlicht schimmert / Stört Euch das Geschnarche nachts? / Den Liebsten wecken? Bringt das was? / Wenn der Streit zu platzen droht / Ruft einen Vermittler in der Not / Eure Zärtlichkeit nie zu erlöschen vermag / Lernt, wie Ihr sie aufs Neue entfacht / Wenn nach Jahren Eure Blicke sich treffen / Und Eure Hände sich sanft berühren / Dann habt Ihr gelernt, das Herz des anderen zu spüren.  
  • Möge der helle Sonnenschein über Euch schimmern / Euch an diesen besonderen Tag erinnern / Wo die Stimme der Hochzeitsglocken erklingt / Und über Freude und Glück für Euch singt. 

Wie Sie die Hochzeitskarte mit Text gestalten können

  • Sie haben die Wahl, eine Hochzeitskarte zu kaufen oder selbst eine anzufertigen. Mit der letzten Variante hinterlassen Sie einen besonderen persönlichen Eindruck. In diesem Fall können eigene Fotos auf die Karte geklebt und mit edlem Papier ausgeschmückt werden. Auch Malstifte verhelfen zu unvergesslichen Kreationen. Neben wunderschönen Rahmen für die Fotos oder auch die Karte selbst, bringen von Ihnen gemalte Motive eine persönliche Botschaft besonders gut zur Geltung.
  • Achten Sie in jedem Fall darauf, die Glückwünsche sauber und gut leserlich zu schreiben.
  • Verwenden Sie einen Füller oder einen Kalligrafie Füller, dann bekommt die Schrift einen Hauch von Romantik.
  • Sie können den Text noch entsprechend verzieren, wie zum Beispiel den Anfangsbuchstaben des Textes etwas dicker hervorheben oder mit einem Glitter Stift schmücken.
  • Vielleicht können Sie gut zeichnen und winden eine Rose um den Anfangsbuchstaben, dann erhält der Text einen Hauch von Romantik.

Weitere Anregungen für Kartentexte

  • Wenn Sie Braut und Bräutigam gut kennen, finden Sie vielleicht ein passendes Gedicht aus der Weltliteratur, dass Sie dem Brautpaar auf der Gratulationskarte mit auf den Weg geben können. Ein Teil des Gedichtes "Stufen" von Hermann Hesse könnten Sie zum Beispiel in den Kartentext einfügen.
  • Wenn Sie besonders kreativ sein wollen, können Sie ein Gedicht natürlich aus selbst schreiben. Hierin könnten Sie dann noch einmal den Weg nachzeichnen, den das Paar vor der Hochzeit bereits miteinander durchs Leben gegangen ist und vielleicht auch Anspielungen darauf unterbringen, wie sich die beiden einst kennengelernt haben.
  • Wenn Sie vor der Karte sitzen wie vor einem leeren weißen Blatt und Ihnen nichts einfallen will, dann überlegen Sie doch einfach einmal, welche Eigenschaften Sie mit Braut und Bräutigam jeweils verbinden. Schreiben Sie eine der Eigenschaften auf ein großes Blatt und notieren Sie dann ohne groß nachzudenken sehr schnell, welche anderen Dinge Ihnen dazu einfallen. So können Sie das Material zum Dichten Ihres Kartentextes vermehren.
  • Statt der Wortsprache oder ergänzend dazu können Sie auf einer Hochzeitskarte natürlich auch Bildsprache verwenden. Stellen Sie doch in eigenen kleinen Zeichnungen bildlich dar, was Sie dem Hochzeitspaar an guten Wünschen mit auf den Weg geben wollen.
  • Dies können Sie auch als Bilderrätsel gestalten. Finden Sie für einzelne Buchstaben oder Wörter ein Bild, und wenn die Bilder richtig entschlüsselt werden, entsteht ein sinnvoller Satz bzw. ein bestimmter Wunsch.

Zur Hochzeit eine eigene Karte basteln

Noch individueller wird es, wenn Sie die Karte nicht im Schreibwarenhandel kaufen, sondern selbst gestalten. Dazu können Sie entweder festen farbigen Karton als Grundlage verwenden - oder Sie schöpfen das Papier selbst, was allerdings aufwendig werden kann.

  • Wenn Sie farbigen Karton als Ausgangsmaterial für die Karte wählen, können Sie diesen bemalen oder auch mit kleinen Verzierungen versehen. Probieren Sie doch einmal aus, ob Sie die Karte nicht zum Beispiel mit Vorlagen aus Moosgummi verzieren können. Um die Verzierungen herum können Sie dann den Kartentext entwerfen.
  • Wenn Sie besonders geschickt sind, könnten Sie auch eine Klappkarte basteln, aus der beim Auseinanderfalten eine bestimmte Figur entsteht - vielleicht ein Brautpaar. Dies setzt allerdings eine gewisse Geschicklichkeit mit Schere und Papier voraus.  

Für welche Glückwünsche oder Kreationen der Hochzeitskarte Sie sich auch immer entscheiden, in ihrer individuellen Art wird sie einzigartig sein.

Weitere Autoren: Diana Rönisch, Anna Schmidt

Teilen: