Was Sie benötigen:
  • Zeit
  • (ein wenig) Kreativität
  • Inspiration

Sind Sie selber nicht zur Hochzeit eingeladen und möchten dennoch Ihre Grüße und Glückwünsche an das Paar übermitteln, dann ist das Versenden einer Hochzeitskarte eine gute Idee! Gäste einer Hochzeitsfeier - legen Ihrem Geschenk zusätzlich eine Hochzeitskarte bei. Je nachdem zu welchem Anlass und für welches Paar die Hochzeitskarte sein soll, können die Glückwünsche - inhaltlich - ziemlich unterschiedlich ausfallen. Einem frisch getrauten Paar werden Sie wahrscheinlich andere Glückwünsche überbringen, als einem Paar, das Ihr 75jähriges Hochzeitsjubiläum feiert.

Hochzeitskarte zur Heirat

  • Wenn Sie nicht viel Zeit haben und/oder dem Brautpaar nicht besonders nahe stehen, reicht oftmals ein schlichter Hochzeitsgruß aus, um seine Glückwünsche zu übermitteln. Bevor Sie nämlich gar keine Karte verschicken, weil Sie die Mühen eines ausladenden Textes oder das Verfassen gereimter Zeilen scheuen, entscheiden Sie sich lieber für den Kauf einer schön bedruckten Karte. Diese können Sie mit einem kurzen Hochzeitsgruß wie  "Alles Gute zur Hochzeit" ergänzen, adressieren und versenden.
  • Es gibt mittlerweile immer mehr moderne und ausgefallene Hochzeitskarten zu kaufen. Versenden Sie doch auch mal eine Hochzeitskarte mit Musikuntermalung. Darüber freut sich das Brautpaar bestimmt.
  • Möchten Sie dem Brautpaar eine besondere Freude machen und ihm ein paar ganz persönliche Zeilen zukommen lassen, müssen Sie sich schon etwas mehr Zeit nehmen. Es gibt viele Möglichkeiten eine Hochzeitskarte mit Inhalten zu füllen.
  • Versuchen Sie dabei das Geschriebene so persönlich wie möglich – auf das Brautpaar zugeschnitten – zu halten. Verlassen Sie sich dabei auf Ihre Intuition. Gehen Sie bei den Wünschen auf eine erfüllte Zukunft für das Brautpaar, lange Gesundheit, gemeinsames Glück und – bei Bedarf – auf die Erfüllung eines Kinderwunsches ein. Auf finanzielle Wünsche einzugehen, ist für eine Hochzeitskarte nicht sonderlich geeignet.
  • Sind Sie selber nicht so bewandert, was das Schreiben angeht, aber möchten dennoch ein paar passende Zeilen für das Brautpaar schreiben, dann lassen Sie sich von berühmten Dichtern inspirieren. Zitieren Sie einfach einen Spruch, ein Gedicht oder eine Weisheit – die Ihren Wünschen für das Brautpaar am nächsten kommt. Wer kreativ genug ist und gerne reimt, kann natürlich ein eigenes Gedicht oder einen Reim für das Brautpaar schreiben.
  • Viele Ideen und Anregungen für Hochzeitsgedichte, Reime oder Sprüche finden Sie im Internet. Nehmen Sie sich etwas Zeit und wählen Sie ein paar schöne Zeilen aus. Wichtig dabei ist, dass die zitierten Zeilen das wiedergeben, was Sie selber ausdrücken wollen.

Das schreibt man auf eine Jubiläums-Hochzeitskarte

  • Wenn Sie eine Hochzeitskarte für ein Jubiläum suchen, dann wählen Sie eine Karte mit Jubiläumszahl aus.
  • Erwähnen Sie in Ihren Zeilen ruhig die Anzahl der Jahre, die das Paar schon zusammen verbracht hat. Berichten Sie über nette Anekdoten aus der Vergangenheit, über gute Zeiten oder auch schlimme Augenblicke, die es gemeinsam gemeistert hat.
  • Erwähnen Sie die Gegenwart, beglückwünschen Sie das Paar dazu, dass Sie immer noch glücklich zusammen sind. Für die Zukunft können Sie auf persönliche Wünsche des Paares eingehen. Was Sie gemeinsam noch erleben wollen.
  • Vielleicht können Sie auch ein Foto - aus jüngeren Jahren - des Paares besorgen und verzieren damit Ihre Hochzeitskarte. 

Jede Hochzeitskarte können Sie noch individueller gestalten, wenn Sie sie selber basteln. Je persönlicher und origineller die Karte ist, desto länger wird sich das Brautpaar an Ihre Glückwünsche erinnern und sich derer lange erfreuen.