Alle ThemenSuche

Was kostet Dachdecken? - So kalkulieren Sie die Kosten

Das Dach ist der wichtigste Schutz eines Hauses. Deshalb ist eine regelmäßige Erneuerung erforderlich, um vor Sturm, Niederschlag und extremen Außentemperaturen geschützt zu sein. Doch was kostet Dachdecken? Eine grobe Abschätzung vorab ersetzt zwar nicht den Kostenvoranschlag vom Profi, kann aber auch nicht schaden!

Ein neues Dach hält viele Jahre!
Ein neues Dach hält viele Jahre!

Was Sie benötigen:

  • Dachflächenmaße
  • Preise verschiedener Anbieter
  • Gutachter

Was kostet Dachdecken? - Hilfen zur Einschätzung

Zunächst sollten Sie selbst oder ein Handwerker einschätzen, was am Dach konkret gearbeitet und erneuert werden muss. Erst dann können Sie ungefähr beurteilen, was das Dachdecken kostet.

  • Überlegen Sie bei der Frage, was Dachdecken kostet, ob die komplette Dachfläche betroffen ist und neu eingedeckt werden muss, oder ob nur eine Seite oder sogar nur ein Teil des Daches neue Ziegeln benötigt. Sind auch Dachrinnen und Schornstein von einer Renovierung betroffen? Je mehr erneuert werden muss, umso höher sind die Kosten fürs Dachdecken.
  • Ein wichtiger Punkt außerdem: Wie intakt sind Dachbalken und Dachlatten? Da hilft nur eine Begutachtung vor Ort. Wenn der Dachboden nicht gedämmt ist, können Sie von innen schauen. Ansonsten muss ein Sachverständiger aufs Dach und unter 2 bis 3 Ziegeln nachschauen. So bekommen Sie eine erste Orientierung, was Dachdecken kostet.
  • Bei einer Neueindeckung des Daches wird neben den Materialkosten für Unterspannbahn und Ziegeln auch die Arbeitsleistung fällig. Diese Kosten fürs Dachdecken variieren je nach Region sehr stark und liegen zwischen 8 bis 40 Euro pro Quadratmeter für eine Grundeindeckung. 
  • Vielleicht reicht für Ihr Dach aber auch eine Neubeschichtung und ein Teilaustausch der Ziegeln. Das spart immense Kosten fürs Dachdecken, kann aber nur vom Fachbetrieb beurteilt werden. Holen Sie sich dafür mehrere Meinungen ein.
  • Eine Entscheidung für eine andere Ziegelfarbe oder ein neues Material sollte mit Vorsicht getroffen werden. Dafür muss meist eine Genehmigung beim Bauamt eingeholt werden, die teuer zu Buche schlägt.
  • Bedenken Sie vor dem Dachdecken Ihre Zukunftspläne: Soll später der Dachboden ausgebaut und mit Dachfenstern ausgestattet werden? Soll eine Solaranlage aufs Dach? Auch diese Faktoren sollten Sie mit einberechnen bei der Frage, was Dachdecken kostet.
  • Je nach Arbeitsaufwand, Material und Saison werden für 200 Quadratmeter Dachfläche insgesamt zwischen 4.000 und 20.000 Euro Kosten (Stand Mai 2011) für das Dachdecken fällig. Vergleichen Sie also intensiv verschiedene  Angebote, bevor Sie sich entscheiden!
Teilen:

Verwandte Artikel