Alle ThemenSuche

Was kann man gegen Reizhusten machen? - Hausmittel richtig einsetzen

Reizhusten kann einem schwer zu schaffen machen! Lesen Sie hier, was Sie dagegen tun können - mit oder ohne ärztliche Hilfe!

Was tun gegen das lästige Kratzen im Hals?
Was tun gegen das lästige Kratzen im Hals?

Wie entsteht Reizhusten?

  • Husten entsteht durch einen Reflex, bei dem mit hohem Druck Luft aus der Lunge durch die oberen Atemwege gepresst wird. Die Atemwege werden dadurch gereinigt. Verschiedene Erkrankungen können Husten als Symptom zeigen, zum Beispiel Erkrankungen der Atemwege, der Lunge, des Herzens, Krebserkrankungen, Allergien oder die durch Medikamente ausgelöst werden. Häufigster Auslöser ist eine Erkältung.
  • Als Reizhusten bezeichnet man Husten, der trocken ist, das heißt, dass kein Auswurf dabei kommt. Produktiver Husten kann als Sputum Schleim oder Blut haben.

Hausmittel gegen Husten einsetzen

  • Bevor Sie sich dazu entscheiden, Ihren Reizhusten selbst zu Hause zu behandeln, sollten Sie sich überlegen, ob Sie Ihre Erkrankungen von einem Arzt abklären lassen wollen. Sie sollten auf jeden Fall einen Mediziner aufsuchen, wenn der Husten mehr als 3 Wochen anhält. Das bezeichnet man als chronischen Husten. Auch produktiven Husten und Fieber über 39 Grad sollten Sie abklären lassen.
  • Sie können Lutschbonbons benutzen und warmen Tee trinken. Das beruhigt die angegriffenen Atemwege und feuchtet sie an. Auch Inhalieren hilft gegen Reizhusten. Halten Sie den Kopf unter einem Handtuch über eine Schale mit dampfendem Wasser - dieselbe Wirkung hat ein heißes Erkältungsbad.
  • Gönnen Sie sich 2 Tage Bettruhe und essen Sie weiche Kost. Auch Wärme am Hals wie Halswickel oder einfach ein Schal helfen.
  • Sie können auch rezeptfreie Medikamente gegen Reizhusten einsetzen. Gegen den Hustenreiz helfen Präparate mit Pentoxyverin, Dextromethorphan oder ätherische Öle. Benutzen Sie keine hustenstillenden und schleimlösenden Medikamente auf einmal! Das führt dazu, dass der Schleim nicht abgehustet werden kann und zu Sekretstau. Rezeptpflichtige Medikamente muss Ihnen der Hausarzt verschreiben. Die Anwendung von Antibiotika gegen Reizhusten ist nicht nötig, da Reizhusten meist von Viren ausgelöst wird.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos