Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet Umsatz? - Eine verständliche Erklärung

In den Zeitungen lesen Sie immer wieder Zahlen über den "Umsatz" eines Unternehmens. Nun stellt sich Ihnen die Frage, was ist überhaupt der Umsatz und was bedeutet er konkret?

Der "Umsatz" wird häufig synonym für "Erlöse" verwendet.
Der "Umsatz" wird häufig synonym für "Erlöse" verwendet.

Unterschiedliche "Umsatz"-Bezeichnungen

  • Der "Umsatz" kann wie folgt definiert werden: Der "Erlös", der auch "Umsatz" genannt wird errechnet sich aus der Summe aller Einnahmen, die in einem Unternehmen durch den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen erzielt.
  • Der "Umsatz" wird häufig auch als "Einnahmen" bezeichnet bzw. als das Geld, was letztendlich auf Ihrem Konto eingeht.
  • "Erlös" bedeutet auch in manchen Fällen "Leistung".
  • Um den "Umsatz" ganz einfach und verständlich zu berechnen, addiert man alle Einnahmen.

Was bedeutet "Umsatz" und wie berechnen Sie ihn?

  • Als "Branchenumsatz" wird der "Umsatz" einer ganzen Branche bezeichnet. Beispielsweise der "Umsatz" der Automobilbranche. Dieser wird zusammengerechnet durch den Umsatz aller in der Automobilbranche tätigen Unternehmen.
  • Der "Systemumsatz" wird in "Franchising-Unternehmen" verwendet und bezeichnet den Gesamtumsatz, der von allen Filialen erbracht wird.
  • Darüber hinaus kommen verschiedene "Erlöse" in den einzelnen Branchen unterschiedlich zusammen.
  • Im Einzelhandel kommt der "Erlös" durch den Verkauf von Waren zustande.
  • Wichtig ist, dass Sie immer klar den Unterschied zwischen "Umsatz" und "Gewinn" vor sich haben. Dieser ist ein beliebter Fehler, da viele Menschen glauben, dass "Umsatz" gleich "Gewinn" bedeutet.
  • Den "Gewinn" können Sie berechnen, indem Sie den "Umsatz" nehmen bzw. die Einnahmen und die Ausgaben bzw. Kosten abziehen. Heraus kommt dabei der "Gewinn", also der "Umsatz" abzüglich Kosten. Um es einfach auszudrücken, der "Gewinn" ist das, das nach Abzug aller Kosten übrig bleibt. So kann ein Unternehmen also den Gewinn ausweisen.
Teilen: