Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet jemanden zu beneiden? - Eine einfache Erklärung

Sie hören es sicherlich immer mal wieder: „Ach, das ist nur der Neid!“. Aber was genau bedeutet es eigentlich, jemanden zu beneiden? Und vor allem, wie kann man lernen, keinen Neid zu empfinden und sich einfach mal für den Nächsten zu freuen?

Neid muss abgelegt werden.
Neid muss abgelegt werden.

Jemanden zu beneiden bedeutet, sich selbst zu schaden 

  • Um es ganz pauschal vorweg zunehmen, bedeutet Neid etwas Zerstörendes, Feindliches und ein Gefühl, welches abgeschafft werden muss. Denn es schadet Ihnen selbst am meisten, wenn er empfunden wird.
  • Manche Menschen fühlen ihn früher, die anderen später und nur ganz wenige empfinden ihn gar nicht. Diese sind übrigens am besten dran. Da gibt es eventuell den Nachbarn, der schon neidisch auf Sie ist, wenn Sie die schöneren Balkonpflanzen als er haben. Oder aber die Freunde, die Sie beneiden, weil Sie ein tolles neues Auto gekauft haben oder in Urlaub fahren.
  • Vielleicht sind Sie selbst ein Mensch, der sich halb zu Tode ärgern kann, wenn Ihre Freundin oder Ihr Freund, eine schönere Hose anhat als Sie? Dann sollten Sie dies ganz schnell ablegen. Denn erstens schaden Sie Ihrem Gegenüber damit in keinster Weise, eher im Gegenteil, und zweitens schaden Sie damit Ihrer eigenen Seele, die dadurch negativ gestimmt ist.

So legen Sie diese Charaktereigenschaft ab

  • Sollten Sie Neid empfinden, sollten Sie diesen ganz schnell ablegen. Fragen Sie sich selbst, warum Sie so empfinden. Warum können Sie dem Nachbarn nicht einfach die schöneren Balkonpflanzen gönnen? Anstatt ihn zu beneiden, klingeln Sie doch einfach mal bei ihm und fragen nach seinem grünen Daumen. Fragen Sie, wie er die Pflanzen so toll hinbekommt oder ob er Ihnen vielleicht das nächste Mal beim Pflanzen behilflich sein kann. So haben Sie nicht nur ebenfalls tolle Balkonpflanzen, sondern eventuell sogar einen Freund dazugewonnen.
  • Menschen, die jemanden beneiden, haben meist ein Problem mit sich selbst. Sei es zu wenig Selbstvertrauen oder aber das Gefühl, nie genug Bestätigung zu bekommen. 
  • Und wenn Sie auch einen Freund haben, der Sie beneidet, weil Sie eventuell einen neuen Fernseher haben, dann fragen Sie denjenigen doch, ob er nicht Lust hat, auf einen tollen DVD Abend mit viel Chips und Bier auf Ihrem Sofa. Wenn er Sie besser kennenlernt, wird er, anstatt Sie zu beneiden, sich vielleicht für Sie freuen können.
  • Es gibt ein Sprichwort: „Neid ist die schönste Form der Anerkennung“! Die Frage hier ist, warum Anerkennung für den Menschen so wichtig ist. Sie ist nur für den Menschen wichtig, der eben kein Selbstvertrauen hat und in irgendetwas Bestätigung braucht. In dieser Hinsicht ist dieser Spruch eigentlich etwas für Arme, auch wenn er von Wilhelm Busch kommt.
  • Jemanden zu beneiden bedeutet letztendlich nichts anderes, als kein Selbstvertrauen zu haben, und mit sich selbst nicht im Reinen zu sein. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, ändern Sie etwas daran.
Teilen: