Alle Kategorien
Suche

Warum wurden die Teletubbies abgeschafft?

Das Tinky-Winky, Po, Dipsy und Laa-Laa nicht mehr auf dem Bildschirm erschienen, hat die Kinderwelt zwar verkraftet, jedoch die Gründe, warum die Teletubbies abgeschafft wurden, blieben weitestgehend unbekannt. Dass dies Nahrung für zahlreiche Mutmaßungen lieferte, liegt auf der Hand.

Die Teletubbies zogen 5 Jahre lang die allgemeine Aufmerksamkeit auf sich.
Die Teletubbies zogen 5 Jahre lang die allgemeine Aufmerksamkeit auf sich.

Die Teletubbies hatten ihr Zuschauerpotenzial abgesteckt

  • Die einfache Erzählweise und der immer gleiche Ablauf einer jeden Folge der Teletubbies sollten bereits Kleinkinder durch die ihrem Auffassungsvermögen angepasste Darstellungsform mit in die dargestellte Szenerie einbeziehen und die Aufmerksamkeit auf das jeweils dargestellte Szenario lenken. Auch der Zielgruppe bereits entwachsene Kinder sollten immer noch ein Gefühl der Zugehörigkeit empfinden und weiterhin zu den begeisterten Zuschauern zählen.
  • Somit waren die Grundvoraussetzungen für eine lange Bildschirmpräsenz im Grunde gegeben. Warum diese Sendereihe dennoch abgeschafft wurde, wird offizielle Begründungen, aber auch Gründe haben können, die in das Reich der Verschwörung verbannt werden würden, würden sie offen angesprochen werden.

Kindersendungen wurden seit jeher in den Fokus genommen

  • Durch die dargestellten einzelnen Figuren, die sich in Farbe, Größe, einer individuellen Antenne, die sie auf dem Kopf trugen, sowie einem ihnen zugehörigen Gegenstand unterschieden, wurden auch mehr und mehr Erwachsene auf diese Fantasiegestalten aufmerksam.
  • Besonders der wohl in verschiedener Hinsicht Auffälligste der Teletubbies, "Tinky-Winky", wurde besonders in Augenschein genommen. Sorgte er doch durch seine Farbgebung (aus amerikanischer Sicht), der Antennenform und seinem Gegenstand, den er immer bei sich trug (eine als Handtasche interpretierte Zaubertasche), für besondere Aufmerksamkeit. Alle Merkmale zusammen gesehen, kamen viele zu dem Schluss, die Figur würde einen homosexuell ausgerichteten Lebenstil in diese für Vorschulkinder gedachte Sendung tragen. Erste Proteste wurden laut.

Warum die Sendereihe abgeschafft worden sein soll

  • Die Teletubbies waren eine illustre Zusammenstellung neuartiger Figuren, die auf das sprachliche Niveau der Zielgruppe, Vorschulkinder, eingingen, um anders zu sein als andere Sendungen für Kinder, die in der Sprache der Erwachsenen ausgestrahlt wurden. Durch dieses einfache Vokabular, das die Hauptfiguren der Kindersendung verwendeten, standen sie auf einer Stufe mit ihren Zuschauern.
  • Dies wurde offiziell der Grund, der womöglich zur letztendlichen Einstellung der Sendereihe geführt haben kann. Aufgrund einer Studie der Wake Forrest University, die ergab, dass die Sprachentwicklung der zusehenden Kinder durch die Ansprache der dargestellten Figuren litt, und es zu keiner Weiterentwicklung des Wortschatzes kam, wurde diese auf Augenhöhe mit den Zuschauern konzipierte Sendung letztendlich abgeschafft.

Warum die bei den Kindern sehr beliebte Sendung nicht in "modifizierter" Form weitergeführt wurde, ist leider nicht bekannt.

Teilen: