Alle ThemenSuche
powered by

Warum nimmt man Drogen?

Sie kennen Menschen, die Drogen nehmen, und lesen von Stars, die regelmäßig durch ihre Drogenskandale in den Medien erscheinen. Drogen haben etwas Anziehendes an sich. Warum man wirklich Drogen nimmt, kann vielerlei Gründe haben.

Weiterlesen

Drogen werden Sie auf Dauer nicht glücklich machen.
Drogen werden Sie auf Dauer nicht glücklich machen.

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Drogen, die der Mensch zu sich nimmt. Man unterscheidet zwischen harten und weichen Drogen. Die Sucht ist das, was das Gefährliche an Drogen ist.

Unterschiedliche Drogen

  • Weiche Drogen sind z. B. Alkohol, Nikotin und auch Cannabis. Alkohol und Nikotin sind legale Drogen. Der Alkohol ist eine Gesellschaftsdroge und wird sehr unterschätzt. Viele können z. B. nicht mehr feiern, ohne Alkohol zu trinken. Auch hier wird schon von einem Suchtverhalten gesprochen. Man nimmt Alkohol praktisch zu sich, um gesellschaftsfähiger und lockerer zu sein. Dies ist nur einer der Gründe, warum ein Mensch Alkohol zu sich nimmt.
  • Cannabis gehört zu den oben erwähnten weichen Drogen und wird auch als Einstiegsdroge bezeichnet. Statt nur Nikotin zu rauchen, wird Cannabis hinzugefügt, welches eine angenehme und entspannende Wirkung auf die Person hat. Der entspannende Effekt ist der Grund, warum die Person sich dann oft keinen Tag mehr ohne Cannabis vorstellen kann und die Droge weiterhin nimmt.
  • Dann gibt es noch die sogenannten "harten Drogen", die man als Drogensüchtiger zu sich nimmt. Dazu gehören chemische Drogen wie Heroin, Ecstasy, LSD, Kokain, Opium etc. Vor allem Heroin macht eine Person stark abhängig, da es ein unheimliches Wohlgefühl in der Person auslöst. Der Person z. B. geht es schlecht, mit der Droge fühlt sie sich aber behütet wie einst im Mutterleib und total sorgenlos - dies erklärt, warum man sich für Heroin entscheidet.

Warum man Drogen nimmt

  • Warum man Drogen nimmt, kann vielerlei Gründe haben. Es kann gut möglich sein, dass man nicht als Außenseiter dastehen will - dies betrifft vor allem Menschen mit einem schwachen Selbstwertgefühl. Die Freunde rauchen z. B. Cannabis und so macht die Person dies auch, um dazuzugehören. Drogen können also die Gruppendynamik fördern.
  • Die entspannende Wirkung von Cannabis ist der Hauptgrund, warum ein Mensch diese Droge zu sich nimmt. Man kann nach einem harten Arbeits- bzw. Schultag leichter abschalten, Jugendliche können so leichter gemeinsam "chillen" etc. Gefährlich wird es vor allem dann, wenn man die Droge alleine zu sich nimmt und so eine gewisse Regelmäßigkeit entwickelt. Die Folge von Cannabis ist Trägheit im Handeln und Denken und allgemein die Sucht danach.
  • Auf die Frage, warum ein Mensch Drogen nimmt, kann auch der gesellschaftliche Aspekt eine Antwort sein. Eine Person z. B. will einen guten Eindruck machen, ihre Müdigkeit verstecken und so entscheidet sie sich z. B. für Kokain. Kokain hat eine aufputschende Wirkung und nebenbei fördert die Droge in jenem Moment das Selbstwertgefühl - die Person ist so sehr von sich selbst überzeugt, dass sie meint, alles schaffen zu können und die schönste, schlaueste Person überhaupt zu sein.
  • Auch die Abenteuerlust oder die Neugier kann ein Grund dafür sein, warum man Drogen nimmt. Gewisse Drogen rufen Trips hervor, d. h. die Personen halluzinieren, sehen Farben intensiver, hören Stimmen, nehmen Wesen wahr usw. Auch können die Drogen das Bewusstsein erweitern - die Personen nehmen so mehr um sich herum und auch ihr Inneres viel intensiver wahr.
  • Oft nimmt man Drogen zu sich, um dem Alltag zu entfliehen - die Person fühlt sich ohnmächtig, einsam, schwach etc. und weiß nichts Produktives dagegen zu tun. Die Drogen "helfen" der Person aber für eine kurze Zeit, versetzen sie in eine andere Welt. Dort fühlt sich die Person vielleicht wohler und akzeptiert - das kann der Grund sein, warum die Person weiterhin Drogen nimmt.
  • Auch das Umfeld spielt eine wichtige Rolle, warum eine Person Drogen nimmt. Wächst man in einer Familie auf, in welcher es normal ist, dass regelmäßig z. B. Alkohol konsumiert wird, besteht eine erhöhte Tendenz, dass jene Person auch zum Alkohol greifen wird. Auch in den Genen kann ein gewisses Suchtpotenzial verankert sein, welchem labile Menschen womöglich nicht standhalten können. Folglich kann die Sucht durch die Gene, die Psyche und das Umfeld eines Menschen hervorgerufen werden.

Auch wenn es so scheint, dass Drogen teils eine positive Auswirkung auf die Person selbst haben, so können diese bei einem regelmäßigen Konsum zu erheblichen Schäden, Krankheiten und negative Folgen, welche die Persönlichkeit betreffen, führen. Oft haben Drogenabhängige mit dem Verfall ihres Körpers, Ängsten, Entzugserscheinungen, psychischen Folgeerkrankungen und noch vielem mehr zu kämpfen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Die 5 Axiome leicht erklärt
Ulla Tabsen
Weiterbildung

Die 5 Axiome leicht erklärt

Sie finden Kommunikation ist mehr als nur Gerede? Der vielseitig tätige Wissenschaftler und Autor Paul Watzlawick fand, dass eine funktionierende Kommunikation das A und O für …

Katzen zeichnen lernen - so geht´s
Christin Haase
Freizeit

Katzen zeichnen lernen - so geht's

Katzen sind nicht nur sehr beliebte Haustiere, sie werden auch immer wieder gerne als Motive in Bildern unterschiedlichster Stile verwendet. Selbst wenn Sie kein …

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian
Freizeit

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Ähnliche Artikel

So wie den Haselnussschnaps kann man auch andere Schnapssorten ganz einfach selbst machen!
Lea De Biasi
Trinken

Haselnussschnaps selber machen - so gelingt's

Hin und wieder ist es recht angenehm nach dem Essen einen kleinen Schnaps zu kippen. Besonders an Weihnachten oder anderen großen Festessen lockert der starke Alkohol etwas den …

Kirschlikör selber herstellen
Alexandra Forster
Trinken

Kirschlikör selber herstellen

Wer Kirschbäume im Garten hat, wird sich im Sommer kaum retten können vor dem roten Obst. Statt die Kirschen immer nur zu Marmelade einzukochen, ist Kirschlikör eine weitere, …

Rumtopf ansetzen - so geht´s
Claudia Markwardt
Haushalt

Rumtopf ansetzen - so geht's

Sie möchten zu Weihnachten Ihren Gästen etwas Neues anbieten? Setzen Sie im Sommer einen Rumtopf an, dann haben Sie zu Weihnachten etwas Leckeres zum Anbieten.

Es ist gefährlich, wenn Jugendliche zu Alkohol greifen.
Iris Gödecker
Weiterbildung

Quartalstrinker - die Alkoholikertypologie

Nicht nur Erwachsene, sondern auch viele Jugendliche gehen oft sehr cool mit der Droge Alkohol um. Schnell können einige Menschen Probleme bekommen, wenn sie nicht die …

Vorsicht: Manches im Haushalt kann als Droge missbraucht werden.
Roswitha Gladel
Gesundheit

Haushalts-Drogen - Informatives

Eltern sollten sich darüber im Klaren sein, dass es einige Stoffe in jedem Haushalt gibt, die einen Rausch erzeugen können. Je mehr Sie über die Haushalts-Drogen wissen, umso …

Alkohol kann zum gefährlichen Suchtmittel werden.
Anna Schmidt
Trinken

Alkoholgesetz - Wissenswertes

Mit dem Begriff "Alkoholgesetz" lassen sich die Gesetze und Normen zusammenfassen, die einen Bezug zu Alkohol haben. In Deutschland sind dies beispielsweise das …

Schon gesehen?

Promillerechnen - so wird's in Mathe gemacht
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Promillerechnen - so wird's in Mathe gemacht

Promille gibt es nicht nur beim Alkoholkonsum, sondern natürlich auch in der Mathematik. Wer allerdings Prozentrechnung kann, wird beim Promillerechnen keine Schwierigkeiten haben.

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen
Martina Apfelbeck
Freizeit

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Das könnte sie auch interessieren

Ein Wasserläufer lebt auf der Wasserhaut.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Die Oberflächenspannung von Wasser anschaulich erklärt

Können Sie gut schätzen? Dann nehmen sie sich ein randvoll mit Wasser gefülltes Glas und einige Münzen. Wieviele Münzen können Sie vorsichtig (!) in das Glas gleiten lassen, …

Sandrosen sind blumenähnliche Gebilde aus Gips.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Sandrose - Erklärung

Die Blumen ähnelnde Sandrose ist ein beliebtes Urlaubssouvenir. Die Wüstenrosen bestehen aus dünnen, verwachsenen Gipsrosetten, die sich durch Verdunstung bilden.

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's
Annika Schönstädt
Weiterbildung

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's

In Zeiten von E-Books, iPhone und iPad wollen Sie beim Lesen nicht mehr auf das gedruckte Buch zurückgreifen? Neben den kostenpflichtigen Angeboten der Verlage gibt es im …

Felix Wankels Leidenschaft gehörte den Motoren.
Viktor Sanders
Weiterbildung

Felix Wankel - Biografie

Obwohl Felix Wankel nie Maschinenbau studiert hatte, war er Zeit seines Lebens versessen auf Motoren. Und so erfand er den nach ihm benannten Motor, der den bis dahin …