Diese Tiere verscheuchen Vögel

Bild 1

Wenn Sie bisher immer viele Vögel in Ihrem Garten hatten, die plötzlich nicht mehr kommen, dann könnten andere Tiere daran schuld sein:

  • Haben Sie neue Nachbarn bekommen, die eine oder gar mehrere Katzen besitzen? Beobachten Sie, ob diese Katzen Ihre Vögel verjagen.
  • Aber auch andere Tiere können Vögel verscheuchen. So können Amseln ohne Weiteres andere Vögel, die kleiner sind, verscheuchen.
  • Bedenken Sie auch, dass Marder und Füchse die Vögel verscheuchen können. Teilweise stehen die gefiederten Tiere leider auf deren Speiseplan.
Bild 2

Wann die Flugtiere kommen

Sie lieben Vögel und möchten diesen ein Zuhause in Ihrem Garten geben? Dann könnten Sie wie folgt vorgehen:

  • Bauen Sie ein Vogelhaus und montieren Sie dieses ziemlich weit oben in einem Baum. So verhindern Sie, dass die Vögel von anderen Tieren gestört werden.
  • Bieten Sie den Vögeln genügend Futter an. Futter können Sie in jedem Garten- oder Baumarkt erstehen.
  • Ebenfalls können Sie einige Tränken aufstellen, die gerne von Vögeln aufgesucht werden. Versuchen Sie, diese so aufzustellen, dass Katzen, Marder und Füchse nicht hinkönnen.
Bild 4

Weshalb sie nicht mehr da sind

Es ist natürlich ärgerlich, wenn die Vögel nicht mehr kommen, obwohl Sie keine natürlichen Feinde im Garten haben und alles dafür tun, damit sie sich bei Ihnen wohlfühlen. Warum Vögel nicht mehr kommen, könnte an den nachfolgenden Fakten liegen:

  • Es könnte sein, dass Ihre Nachbarn die Vögel ebenfalls füttern und auch Vogelhäuser aufgestellt haben. Dann haben die Vögel ausreichend Wahlmöglichkeiten.
  • Überlegen Sie, ob sich etwas an Ihrer privaten Wohnsituation geändert hat. Haben Sie nun ein Haustier, das Sie früher nicht hatten? Haben Sie öfter eine Grillparty veranstaltet oder haben Sie nun Kinder oder öfter Besuch mit Kindern? Denken Sie daran, dass Lärm die Vögel auch vertreiben kann.
  • Im Winter könnte es daran liegen, dass Ihr Vogelhaus zu hoch angebracht ist. Vögel versuchen, im Winter möglichst viel Energie zu sparen, was dazu führt, dass sie ungern fliegen und sich nur das Futter holen, das möglichst nahe ist.
  • Ein weiterer Grund könnte daran liegen, dass Ihre Futterstelle auch von Katzen oder anderen Tieren heimgesucht werden kann. Sobald die Vögel merken, dass sie kaum Fluchtmöglichkeiten haben und ungeschützt ihren Feinden ausgesetzt sind, dann wählen sie eine andere Futterstelle.
Bild 1/2

Bild 2/2