Alle Kategorien
Suche

Raben vertreiben - so schützen Sie Ihr Obst

Grundsätzlich ist gegen Vögel im Garten nichts einzuwenden. Allerdings können Raben in großer Anzahl auch viele Früchte und Obst als Nahrungsquelle verzehren, sodass man diese vertreiben möchte.

Raben sind anpassungsfähige intelligente Vögel.
Raben sind anpassungsfähige intelligente Vögel.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Lautsprecher
  • Attrappen
  • alte CDs
  • Windlichter

Raben sind intelligent und anpassungsfähig

Wer seinen Garten - vor allem seine Früchte und sein Obst - schützen möchte, sollte vor allem eine Vielzahl von Raben aus dem Garten vertreiben.

  • Raben sind sehr intelligente Vögel, die sich nicht einfach vertreiben lassen. Auch herkömmliche Vogelscheuchen können die anpassungsfähigen Tiere nicht effektiv vertreiben. Trotz der Hartnäckigkeit beim Vertreiben der Vögel sollten sämtliche Maßnahmen allerdings legal und auch darüber hinaus möglichst schonend erfolgen.
  • Auch, wenn Sie grundsätzlich gerne Vogelhäuschen im Garten platzieren und aufstellen, sollten Sie die Raben, die Sie vertreiben möchten, nicht noch durch diesen Futterplatz anlocken. Ferner sollten Sie einen etwa vorhandenen Komposthaufen abdecken, da die gefiederten Freunde auch hier reges Interesse an dieser Nahrungsquelle zeigen.
  • Beobachten Sie eine Zeit lang die Raben, um zu ermitteln, in welchen Bereichen sich die Vögel vor allem aufhalten. Auf diese Weise können Sie schnell eruieren, was als Magnet für immer wiederkehrende Raben in Ihrem Garten fungiert und diesen nötigenfalls entfernen.

Vertreiben Sie lästige Vögel aus dem Garten

Mit einigen Maßnahmen kann man Raben aus dem Garten vertreiben, sodass keine Störungen mehr von den Tieren ausgehen können:

  • Als Maßnahme hat sich unter anderem als effektiv herausgestellt, einige alte CDs, die Sie nicht mehr nutzen, beispielsweise nicht mehr lauffähige Rohlinge, zusammenzubinden und an den Orten aufzuhängen, an denen sich vermehrt die Krähen oder Raben einfinden. Die glitzernden Scheiben können Raben vertreiben. Achten Sie darauf, dass bei Wind auch die CDs aneinander reiben, sodass auch der akustische Lärmfaktor die Raben abhält, sich in Ihrem Garten und in Ihrer Umgebung allzu heimisch zu fühlen.
  • Als natürlicher Feind der Raben kommen Eulen in Betracht. Erkundigen Sie sich nach Eulen-Tattoos, oder malen Sie die Umrisse einer Eule auf einem Blatt Papier nach, sodass Sie Abbildung an den Orten platzieren können, an denen die Raben häufiger sich niederlassen. Ähnlich wie der Rabe als Abschreckung für Tauben und andere Vögel als Attrappe in Eingängen steht, können Sie mit einer Eulennachbildung ebenfalls gute Erfolge erzielen.
  • Raben haben großen Respekt vor offenen Feuern. Stellen Sie einige Windlichter, die Sie im Baumarkt erhalten, auf und achten Sie auf genügenden Abstand zu brennbaren Materialien in der Nähe. Die Lichter werden als Gefahr durch die Raben identifiziert, sodass man die Vögel mit dieser Maßnahme vertreiben kann.
  • Für den Fall, dass Sie über einen Rasensprenger verfügen, können Sie diesen mit einem Bewegungssenor ausstatten und vor allem die Bereiche besprengen, an denen sich immer wieder Raben einfinden. Immer wieder nass gespritzt, verlieren die Vögel schnell das Interesse, sodass Sie vor allem bei einer großen Anzahl von Raben diese damit vertreiben können.
  • Kombinieren Sie die einzelnen Maßnahmen und wechseln diese häufiger, da die Raben, die Sie vertreiben möchten, sich schnell an einzelnen Schritten und Maßnahmen gewöhnen und damit die Wirkung und Effektivität verloren geht.

Auch Hunde und Katzen dienen der Abschreckung von Raben. Beachten Sie, dass die Jagd auf Raben unter Strafe steht, bzw. Bußgeld bewährt ist. Alle Maßnahmen sollten im Sinne des Tierschutzes erfolgen.

Teilen: