Alle Kategorien
Suche

Warum betrügt man seinen Partner? - Ursachen und Verhaltensweisen

Viele kennen es: Man hat eiserne Grundsätze, hält Werte wie Treue nach außen und innen hin hoch und dann betrügt man seinen Partner doch. Wenn Ihnen dies passiert ist, stehen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit vor dem Dilemma, sich und Ihrem Partner diesen Fehltritt erklären zu müssen. Vorher sollten Sie sich jedoch den folgenden Artikel durchlesen, denn hier erfahren Sie mehr zu den Ursachen Ihres Fremdgehens und wie Sie damit umgehen können.

Oft sind es Oberflächlichkeiten, die zur Untreue führen.
Oft sind es Oberflächlichkeiten, die zur Untreue führen.

Darum hintergeht man seinen Partner

  • Wenn Sie Ihren Partner betrogen haben, wird eine Erklärung, die Sie sich selbst gegenüber liefern werden, sein, dass es halt gerade in Ihrer Beziehung nicht so gut läuft. In Umfragen werden regelmäßig Langeweile in der Partnerschaft und sexuelle Frustration als Ursache für den Betrug angegeben. Doch seien Sie ehrlich, hätten Sie sich in der Fremdgeh-Situation anders verhalten, wenn in Ihrer Beziehung alles bestens gewesen wäre? Wenn man seinen Partner betrügt, geschieht das tatsächlich oft unabhängig vom Beziehungsglück.
  • Die Gründe, warum man in einer Beziehung betrügt, sind zu einem großen Teil evolutionstechnisch zu verstehen. Monogamie ist zu einem guten Teil ein Gesellschaftsprodukt, das dem natürlichen Drang des Menschen, seine Gene weiterzugeben, entgegensteht. Doch hüten Sie sich davor, diese Tatsache als Entschuldigung für Ihr Verhalten anzusehen oder gar vorzubringen. Es handelt sich dabei um kein Argument für Fremdgehen, sondern lediglich um eine Erklärung für das Phänomen.

Wer betrügt, steht vor der Wahl

Wer seinen Partner betrügt, steht vor der Qual der Wahl, es ihm zu sagen oder nicht. Entscheiden Sie mit Bedacht, denn jede der beiden Entscheidungen kann Ihre Beziehung beenden.

  • Wenn Sie Ihrem Partner die Untreue verschweigen, begeben Sie sich auf dünnes Eis. Gerade dann, wenn es sich nicht um einen One-Night-Stand im Urlaub handelte, sondern um eine andauernde Affaire, laufen Sie Gefahr, dass diese auffliegt. In diesem Fall hätte Ihr Partner alles Recht der Welt, Sie in die Wüste zu schicken, denn seinen Partner anzulügen, zerstört jede Vertrauensgrundlage in einer Beziehung.
  • Doch auch dann, wenn Sie das vermeintlich perfekte Verbrechen begangen haben, ist ein Verschweigen dessen gefährlich. Wahrscheinlich werden Sie Ihrem Partner Schuldgefühle gegenüber empfinden und sich deshalb automatisch anders als sonst verhalten. Wenn Ihr Partner auch nur einen Funken Empathie besitzt, wird er sich seine Gedanken dazu machen und nachbohren.
  • Doch auch eine Beichte birgt Risiken. Zum einen droht natürlich der sofortige Beziehungsabbruch seitens Ihres Partners. Aber es gibt noch einen anderen Effekt, den Sie nicht vergessen dürfen. Sie selber werden sich zumindest mittelfristig mit der Beichte gut fühlen, immerhin sind Sie über Ihren eigenen Schatten gesprungen und waren ehrlich. Letztlich haben Sie Ihr Gewissen aber auf Kosten Ihres Partners befreit. Dieser kann nun zusehen, wie er mit Ihrem Seitensprung umgeht, während Sie aus dem Schneider sind.

Egal, wie Sie es drehen und wenden, Fremdgehen führt immer zu Problemen. Wenn Sie diese vermeiden wollen, müssen Sie entweder treu bleiben oder sich einmal mit den Konzepten von Polyamorie und offenen Beziehungen auseinandersetzen.

Teilen: