Alle Kategorien
Suche

Seitensprung verzeihen - wie man seinen Partner dazu bringt Verständnis aufzubringen

Ein Betrug am Partner ist eine schwere Probe für die Beziehung. Kaum jemandem fällt es leicht, einen Seitensprung zu verzeihen. Sie können mit Ihrem Verhalten jedoch einiges dafür tun, um Ihrem Partner das Verzeihen zu erleichtern.

Ein Seitensprung stellt die Partnerschaft auf eine harte Probe.
Ein Seitensprung stellt die Partnerschaft auf eine harte Probe.

Was Sie benötigen:

  • Geduld
  • Zeit
  • Gespräche
  • Liebe

Wie Sie Ihren Partner dabei unterstützen, den Seitensprung zu verzeihen

Wenn Sie Ihren Partner betrogen haben und nun hoffen, dass er Ihnen den Seitensprung verzeihen wird, brauchen Sie Geduld und Verständnis.

  • Machen Sie sich die Situation Ihres Partners klar: Ein Seitensprung ist ein schwerer Vertrauensbruch und das ist meist das Hauptproblem. Der anfängliche Schmerz und das Gefühl tief verletzt worden zu sein, können weichen. Das zerstörte Vertrauen Ihres Partners zu Ihnen lässt sich jedoch nicht so schnell wieder erlangen. Schließlich hat die Person, der Ihr Partner vorher hundertprozentig vertraut hat, ihn belogen und hintergangen.
  • Die erste Voraussetzung dafür, dass Ihr Partner Ihren Seitensprung verzeihen kann, ist, dass Sie diesen Fehltritt wirklich ernsthaft und tief bereuen.
  • Machen Sie sich daher erst einmal klar, warum  Sie Ihren Partner betrogen haben. War es eine spontane Dummheit? Brauchten Sie das Gefühl, wieder begehrt zu werden? Wollten Sie etwas sexuell ausleben, das mit Ihrem Partner nicht möglich ist? Vermissen Sie etwas in Ihrer Beziehung?  Oder stimmt sogar etwas Grundlegendes in Ihrer Partnerschaft nicht mehr? Erst wenn Sie sich die Antwort auf diese Frage selbst geben können, können Sie versuchen, mit Ihrem Partner die Probleme Ihrer Beziehung anzugehen.

Den Partner dazu bringen, Verständnis für den eigenen Fehltritt aufzubringen

  • Sprechen Sie mit Ihrem Partner! Vorwürfe müssen Sie erst einmal ertragen. Denken Sie daran, dass Ihr Partner verletzt ist und bringen Sie Verständnis dafür auf. Niemals sollten Sie versuchen, Ihren Seitensprung mit dem Verhalten Ihres Partners zu rechtfertigen. Denn so würden Sie Ihren Partner noch mehr verletzen.
  • Erklären Sie, woran Ihr Seitensprung gelegen haben könnte. Betonen Sie dabei jedoch stets, dass Ihr Handeln falsch war. Versuchen Sie ihm jedoch auch sachlich Ihre Situation und Ihr Verhalten nahezubingen. Sprechen Sie über unterdrückte Bedürfnisse oder verletzte Gefühle in Ihrer Partnerschaft, ohne sich dabei Vorwürfe zu machen!
  • Überlegen Sie mit Ihrem Partner zusammen, was Sie in Zukunft an Ihrer Beziehung ändern könnten.
  • Fragen Sie Ihren Partner, wie Sie ihm dabei helfen können, wieder Vertrauen aufzubauen und Ihnen den Seitensprung zu verzeihen. Gehen Sie auf seine Wünsche und Bedürfnisse ein.
  • Soweit Sie Ihren Partner mit jemandem aus dem Bekanntenkreis betrogen haben, stellen Sie den Kontakt zu dieser Person komplett ein. Egal ob Sie nur eine SMS oder E-Mail von der dritten Person bekommen: Für Ihren Partner würde sich das wie ein erneuter Betrug anfühlen. Wenn Sie Ihren Partner behalten wollen, müssen Sie konsequent sein und sich klar für ihn entscheiden. Das heisst auch, Prioritäten zu setzen und  gegebenenfalls bestehende Kontakte abzubrechen.
  • Lassen Sie Ihrem Partner die Zeit, die er braucht, um ihnen wieder zu vertrauen und den Seitensprung zu verzeihen. Erwarten Sie nicht, dass von heute auf morgen alles so sein wird, wie früher.
Teilen: