Alle Kategorien
Suche

Warmwasserboiler entkalken - so funktioniert's

Ein Warmwasserboiler sollte, wie jedes andere technische Gerät, welches oft mit Wasser in Berührung kommt, hin und wieder entkalkt werden. Was Sie beim Entkalken beachten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

So entkalken Sie Ihren Warmwasserboiler.
So entkalken Sie Ihren Warmwasserboiler.

Was Sie benötigen:

  • Bedienungsanleitung des Warmwasserboilers
  • Entkalker
  • Zitronensäure

So entkalken Sie Ihren Warmwasserboiler

Ihren Warmwasserboiler können Sie selbst entkalken, wenn es sich um ein kleines Gerät handelt. Bei großen Geräten sollten Sie diese Arbeit einem Fachmann überlassen, damit Sie den Boiler nicht zerstören.

  1. Um den Warmwasserboiler zu entkalken, sollten Sie sich zunächst mit dessen Bauweise vertraut machen. Sehen Sie nach, wie der Warmwasserboiler angebracht ist und wie man ihn öffnen kann. Ziehen Sie am besten die Bedienungsanleitung zurate.
  2. In den meisten Fällen verfügt der Warmwasserboiler über eine Schraubvorrichtung, mithilfe derer man den Deckel öffnen kann. Sollten Sie keinen schraubbaren Deckel vorfinden, lassen Sie lieber einen Fachmann ran. So besteht nicht die Gefahr, dass Sie den Warmwasserboiler zerstören oder sich selbst verletzen.
  3. Ist der Deckel geöffnet, können in den meisten Fällen der Heizstab und die Wasseranschlüsse herausgenommen werden, sodass nur das Becken des Boilers zum Entkalken entnommen werden kann. 
  4. Sie können handelsüblichen Entkalker verwenden. Mittel zum Entkalken erhalten Sie in Supermärkten oder Drogerien. Auch Zitronensäure kann verwendet werden.
  5. Wie Sie den Entkalker einfüllen müssen, können Sie ebenfalls der Bedienungsanleitung des Warmwasserboilers entnehmen.
  6. Ist der Entkalker eingefüllt, muss der Warmwasserboiler erhitzt werden. Nach einiger Zeit löst sich der Kalk und der Warmwasserboiler sieht wieder aus wie neu und funktioniert wieder wie am ersten Tag.
  7. Spülen Sie den Warmwasserboiler einige Male gut aus, bevor Sie ihn wieder in Betrieb nehmen. Achten Sie darauf, dass nach dem Entkalken keine Rückstände des Entkalkers im Warmwasserboiler zurückbleiben.

Damit der Warmwasserboiler gut gepflegt wird und noch eine lange Lebensdauer hat, sollte er regelmäßig entkalkt werden.

Teilen: