Alle Kategorien
Suche

DeLonghi: Entkalker - Inhaltsstoffe

Es gibt verschiedene Entkalker, die unter dem Namen DeLonghi bzw. als für die Geräte dieser Firma geeignet angeboten werden. Die Inhaltsstoffe sind bei diesen Produkten unterschiedlich. Sie können die Maschinen auch mit anderen Entkalkern, die ausschließlich aus diesen Stoffen bestehen, entkalken.

Auch Zitronensäure kann Metalle angreifen.
Auch Zitronensäure kann Metalle angreifen.

Die Kalklöser von DeLonghi

Es gibt von der Firma unterschiedliche Entkalker, die auch verschiedene Inhaltsstoffe haben.

  • Unter der Bezeichnung SER3018 ist ein Produkt von DeLonghi im Handel, das aus einer wässrigen Lösung von Zitronensäure besteht. Nach Angaben des Herstellers entsprechen 125 ml 30 g Zitronensäure. Sie können also statt 125 ml des Entkalkers 30 g kristalline Zitronensäure verwenden.
  • Das Produkt mit der Bezeichnung SER3018 EcoDekalk und auch das mit dem Zusatz Nokal basiert auf Milchsäure. Von diesen Entkalkern werden 100 - 125 ml mit 1 l Wasser gemischt. Die Konzentration der Milchsäure liegt zwischen 40 und 50 %. Es gibt keine kristallinen Entkalker auf der Basis. Alle im Handel erhältlichen Produkte sind Lösungen.

Das ist bei den Inhaltsstoffen der Entkalker zu beachten

Alle Produkte, die "saure" Inhaltsstoffe enthalten lösen Kalk. Aber Säuren greifen auch Metalle an. Kaffeemaschinen und Heizwassergeräte enthalten immer Metalle. Daher ist es wichtig mit Säuren zu entkalken, die den Metallen nicht schaden, weil sie zu schwach sind.

  • Zitronensäure ist ein schonender und guter Entkalker, der auf jeden Fall einer Entkalkung mit Essig vorzuziehen ist. Aber die Säure greift Aluminium und teilweise auch Verchromungen an. Wenn Sie sicher sind, dass alle Metallteile Ihres Geräts, die mit Wasser in Berührung kommen, aus Edelstahl sind, können Sie mit Zitronensäure entkalken. Das steht in der Regel in der Anleitung des Geräts.
  • So, wie Sie alle Kaffemaschinen pflegen sollten, um die Funktionstüchtigkeit aufrecht …

  • In allen anderen Fällen ist es besser, wenn Sie mit Milchsäure entkalken, denn diese schwache Säure ist schonender für das Metall im Gerät. Sie brauchen nicht unbedingt einen der Entkalker von DeLonghi verwenden, wichtig ist nur, dass er die gleichen Inhaltsstoffe hat. Verstärken Sie die Produkte niemals in dem Sie Essig, Ascorbinsäure oder Zitronensäure zufügen, denn dann haben Sie nicht mehr die schwache Säure der Milchsäure.

Aus rechtlichen Gründen sollten Sie in der Garantiezeit nie einen anderen Entkalker nehmen, als den, welcher der Hersteller empfiehlt.

Teilen: