Viele Menschen verbinden mit Großbritannien nur England - als Erstes schießt einem der Gedanke an die Queen in den Kopf, dann wäre da auch noch die aufregende Metropole London mit vielen Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Parks etc. und auch die Beatles stammen aus England. Doch abgesehen von England, hat Großbritannien noch so viel mehr zu bieten - wie z. B. Wales als eigener Staat innerhalb Großbritanniens.

Wie Wales ein eigener Staat bzw. ein eigenes Land wurde

  • Wales, welches von seinen Landsleuten, den sogenannten Walisern, als "Cymru" bezeichnet wird, ist eine der vier Staaten bzw. eines der vier Ländern in Großbritannien - im Grunde genommen, ist Wales eigentlich kein eigener Staat, sondern ein eigenes Land. Im Deutschen wird es auch als Walisien bezeichnet, die Landessprache (neben Englisch) ist Walisisch -  eine eigene keltische Sprache. Wales gehört daher zu einer der wenigen keltischen Nationen.
  • Wales wurde bereits vor England und Schottland christianisiert - der Heilige Saint David pilgerte im sechsten Jahrhundert nach Rom und als er zurückkehrte, fungierte er als Bischof in Wales.
  • Die Waliser leisteten eine lange Zeit Widerstand gegen die Eroberungsversuche der Angelsachsen - erst nach und nach wurde das walisische Volk besiegt. Wales wurde in 13 Grafschaften bzw. kleine Staaten geteilt und Englisch wurde als Amtssprache eingeführt, wobei weiterhin Walisisch unter dem Volk mehr oder weniger heimlich gesprochen wurde.
  • Aufgrund der Kohlevorkommen wurde Wales stark industrialisiert. Das 19. Jahrhundert war daher sehr geprägt von Unruhen innerhalb des Landes. Es kam zu Aufständen wegen der ungerechten Behandlung der Waliser - ihnen wurde von den Angelsachsen Faulheit und Unmoral unterstellt.
  • Erst im 20. Jahrhundert konnte sich Wales mehr Autonomie verschaffen und begann auch den Versuch, die keltische Sprache - Walisisch - wieder zu beleben. Zuvor waren viele Waliser stark gehemmt, ihre eigene Sprache zu sprechen.

Was Wales als Staat bzw. Land ausmacht

  • Im Süden von Wales befindet sich Cardiff - die wunderschöne Hauptstadt und zugleich eine Hafenstadt gelegen im Süden von Wales. In Cardiff befindet sich auch die größte Universität von Wales - die Cardiff University. Auch finden Sie hier das sogenannte "Cardiff Castle" - die Überreste eines ursprünglich römischen Militärlagers.
  • In Wales finden Sie die wunderschönste und facettenreichste unberührte Natur - weitläufige Wiesen, Gebirge und Strände. Es kann Ihnen gut passieren, dass Sie über den Strand spazieren, z. B. am Strand von Rhossili, und plötzlich vor einem aus dem Sandboden herausragenden Schiffswrack stehen. Die weiten Strände ermöglichen lange und abwechslungsreiche Spaziergänge - dies ist optimal, um die Seele baumeln zu lassen und um die Natur zu genießen. Dies ist folglich Spaß für die gesamte Familie. Das Abenteuer kommt auch nicht zu kurz: Bei Ebbe können Sie z. B. von Rhossili aus, sich auf eine zweistündige Wanderung vom Strand aus zur Halbinsel "Worm's Head" begeben. Auf dem Weg dorthin finden Sie Krebschen, Muscheln, Seetang, kleine Fischchen, die in wassergefüllten Felsbecken schwimmen, bis die Flut zurückkehrt, und sie wieder nach eigener Lust und Laune weiterschwimmen können.
  • Das unglaublich Schöne an Wales ist, dass nicht nur die Natur unberührt ist, sondern auch die Tiere sich großteils frei bewegen - bei einer Hikingtour in z. B. der Three Cliffs Bay in Südwales oder einem gemütlichen Strandspaziergang werden Sie höchstwahrscheinlich auf Ponys, Schafe oder Kühe treffen. Sie brauchen sich hier nicht zu fürchten - es handelt sich hierbei um ganz friedliche Gefährten auf eigener Mission - Sie werden folglich nicht großartig beachtet werden.
  • Die Landsleute sind freundliche Menschen - sie sind hilfsbereit, offen, erzählen gerne etwas zu eigener Kultur, Land und Leuten und geben nützliche Tipps zu den schönsten Ausflugszielen.
  • Manche Waliser sind sehr mystisch veranlagt - man erzählt sich, dass es in gewissen Häusern spukt - es gibt sogar Geisterhäuser, die gebucht werden können, um eine Begegnung mit dem Übersinnlichen zu ermöglichen.

Also falls Sie noch keine Idee haben, wo Sie Ihren nächsten Urlaub verbringen wollen, lassen Sie sich das wunderschöne Wales durch den Kopf gehen. Hier ist ein schöner Urlaub garantiert.