Auf ein Vorstellungsgespräch als Verwaltungsfachangestellte sollten Sie sich, wie generell auf ein Vorstellungsgespräch, konkret vorbereiten. Sie möchten schließlich bei Ihrem potenziellen neuen Arbeitgeber einen guten ersten Eindruck hinterlassen und sich möglichst kompetent und qualifiziert präsentieren.

Tipps für eine optimale Vorbereitung zum Vorstellungsgespräch

Als Verwaltungsfachangestellte arbeiten Sie hauptsächlich in den Bereichen Bürokommunikation, Verwaltung und Kundenbetreuung. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie sich systematisch auf ein Vorstellungsgespräch als Verwaltungsfachangestellte vorbereiten möchten.

  • Jeder Arbeitgeber erwartet, dass sich die Bewerber auf eine freie Stelle mit dem Unternehmen vertraut gemacht gaben. Recherchieren Sie daher im Internet, welchen wirtschaftlichen Schwerpunkt das Unternehmen hat, bei dem Sie sich beworben haben. Informieren Sie sich auch darüber, wie viele Mitarbeiter es gibt, welche Abteilungen existieren und wie und woran diese arbeiten.
  • Wenn Sie sich bei Behörden oder Ämtern bewerben, so sollten Sie sich bereits vor dem Vorstellungsgespräch mit der konkreten Arbeitsweise dieser Institutionen vertraut machen.
  • Zudem sollten Sie wissen, wie eine Verwaltung aufgebaut ist und welche Aufgaben auf Sie als Verwaltungsfachangestellte zukommen. So sind Sie in der Lage, auf spezielle Fragen souverän antworten zu können.
  • Überlegen Sie, warum gerade Sie besonders geeignet sind, die ausgeschriebene Stelle angemessen zu besetzen. Sie kennen sich beispielsweise im Verwaltungsrecht aus oder beherrschen mehrere Verwaltungsprogramme? Dann sollten Sie diese Qualifikationen unbedingt nennen, wenn Sie darauf angesprochen werden sollten, welche Fähigkeiten und Kompetenzen Sie mitbringen.
  • Dann sollten Sie diese Qualifikationen unbedingt nennen, wenn Sie darauf angesprochen werden sollten, welche Fähigkeiten und Kompetenzen Sie mitbringen. So signalisieren Sie Interesse und zeigen Eigeninitiative.
  • Bürofachkräfte haben nicht selten direkten Kontakt zu Kunden. Doch auch wenn das bei Ihrer potenziellen neuen Arbeitsstelle nicht der Fall sein sollte, müssen Sie sich seriös und eher konservativ präsentieren. Tragen Sie daher für Ihr Vorstellungsgespräch businesstaugliche Kleidung. Als Frau wählen Sie einen Hosenanzug oder einen schmalen, knielangen Rock, unter dem Sie eine blickdichte Strumpfhose tragen. Dazu können Sie eine Bluse und einen schmalen Blaser kombinieren.

So überzeugen Sie im Vorstellungsgespräch als Verwaltungsfachangestellte

  • Geben Sie sich freundlich, interessiert und offen. Schauen Sie Ihrem Gegenüber stets in die Augen, wenn Sie ihm etwas mitteilen. So wirken Sie sympathisch, aber selbstbewusst.
  • Möglicherweise möchte man von Ihnen wissen, was Sie an dem Beruf der Verwaltungsfachangestellten besonders reizt oder warum Sie gerade diese Ausbildung gewählt haben. In diesem Fall sollten Sie eine schnelle, aber ehrliche Antwort parat haben. Erklären Sie beispielsweise, dass Sie gerne innerhalb eines Teams eigenverantwortlich verschiedene Sachbearbeitungen durchführen oder dass Sie sich für Verwaltungsprozesse interessieren.
  • Betonen Sie Ihre Stärken, aber bleiben Sie bescheiden. Sollten Sie auf Ihre Schwächen angesprochen werden, so sollten Sie keinesfalls mangelnde Fachkenntnisse zugeben oder mangelnde Teamfähigkeit zugeben. Verwaltungen sind hierarchisch aufgebaut und von Ihnen als Verwaltungsfachangestellte wird erwartet, dass Sie Anweisungen von Vorgesetzten Folge leisten und dass Sie sich in ein bestehendes Team einfügen können.
  • Erklären Sie möglichst differenziert, inwiefern Sie sich einbringen möchten und was Sie sich von der ausgeschriebenen Stelle erhoffen. So kann sich Ihr Gesprächspartner ein genaueres Bild über Ihre Persönlichkeit und über Ihre beruflichen Ambitionen machen.

Wenn Sie diese Tipps beachten, werden Sie bei einem Vorstellungsgespräch als Verwaltungsfachangestellte sicherlich einen positiven Eindruck hinterlassen.