Alle Kategorien
Suche

Vorne kurz, hinten lang - solche Kleider schneidern Sie so

Kleider im Stil vorne kurz und hinten lang können Sie auf Basis herkömmlicher Schnitte für Kleider recht einfach herstellen.

Testen Sie verschiedene Varianten.
Testen Sie verschiedene Varianten.

Was Sie benötigen:

  • Schnitt für ein Kleid
  • Billigster Stoff
  • Kleiderstoff
  • Nähzeug

Grundsätzliches zu vorne kurz und hinten lang

Überlegen Sie sich, auf welche Art Sie den Look der Kleider umsetzen wollen. Diese Möglichkeiten gibt es, wenn Sie sich den Verlauf des Saumes vorstellen:

  • Der Saum kann stufig sein, das heißt, das Kleid ist vorn kurz und die hintere Hälfte des Kleides ist lang. In dem Fall machen Sie die Schnittteile des hinteren Rocks einfach länger als die des vorderen Rocks. Dieser harte Übergang wirkt aber meistens wenig elegant.
  • Harmonischer wirkt es, wenn der vordere Rock kurz ist, der hintere an den Seiten in der gleichen Höhe endet, aber zur Mitte hin bis zum Boden oder länger verlängert wird. Sie können die hinteren Rockteile wie ein Dreieck grade verlängern oder den Rock in einem Bogen auslaufen lassen.
  • Die Verlängerung des hinteren Rocks können Sie mit einer Verkürzung zur Mitte des vorderen Rocks kombinieren. Wenn Sie den Rocksaum von der Seite beginnend nach vorne folgen, dann verläuft dieser wie ein V nach oben und wenn Sie ihm nach hinten folgen wie ein V nach unten.
  • Statt den Rock spitz zu verkürzen bzw. zu verlängern, können Sie dies auch in einem Bogen machen.
  • Die letzte Möglichkeit, ein Kleid vorne kurz und hinten lang zu machen ist, dass Sie auf den hinteren Rock geraffte Stoffbahnen aufsetzen.

Probeschnitt für diese Kleider

Da es viele Varianten der Kleider gibt und die Ausführung meist etwas kompliziert ist, sollten Sie sich ein bodenlanges Kleid aus billigstem Stoff nähen.

  1. Wenn Sie auch die erste Variante testen wollen, lassen Sie die Seitennähte ab dem Knie offen. Für alle anderen Varianten schließen Sie die Nähte.
  2. Stecken Sie den Rocksaum in den verschiedenen Formen hoch und überlegen Sie, welche Variante Ihnen zusagt. Schneiden Sie dann den Rock des Kleides entsprechend ab. Nähen Sie den Saum mit Heftstichen um.
  3. Bewegen Sie sich in dem Kleid, um zu prüfen, ob das Kleid auch beim Gehen und Drehen gefällig wirkt.
  4. Trennen Sie dann das Kleid auf. Verwenden Sie die Einzelteile des Kleids als Schnittmuster für das Kleid, das Sie sich im Stil hinten lang und vorne kurz nähen möchten 
Teilen: