Alle Kategorien
Suche

Von pm bis am - so merken Sie sich die Abkürzungen richtig

In vielen anderen Ländern, vor allem im englischsprachigen Raum, ist die Zeitangabe mit den Abkürzungen "AM" und "PM" üblich. Um diese beiden Abkürzungen nicht zu vertauschen und immer zu wissen, wie viel Uhr es ist, gibt es einige einfache Dinge, die man beachten sollte.

AM und PM geben an, ob eine Uhrzeit für den Vormittag oder den Nachmittag gilt.
AM und PM geben an, ob eine Uhrzeit für den Vormittag oder den Nachmittag gilt.
  • Die lateinische Abkürzung p.m. steht für "post meridiem", was übersetzt "nach Mittag" bedeutet. PM wird, bezogen auf eine 24-Stunden-Zeitangabe, ab 12:00 Uhr bis 23:59 Uhr verwendet. 5 p.m. ist also 17:00 Uhr in 24-Stunden-Angabe.
  • Die Abkürzung a.m. steht für "ante meridiem" und bedeutet übersetzt "vor Mittag". Damit wir AM von 00:00 Uhr bis 11:59 Uhr eingesetzt. Hier ist z.B. 6 a.m. auch 06:00 Uhr in 24-Stunden-Zeitangaben.

So merken Sie sich die Zeiten PM und AM

  • AM kann man sich gut durch eine Eselsbrücke merken: A.M. = Am Morgen.
  • Wenn Sie Latein gelernt haben, wird ihnen das Merken wahrscheinlich über die lateinischen Begriffe "ante" und "post" leichter fallen. Auch andere Eselsbrücken sind natürlich möglich. Dabei sollten Sie bedenken, dass es ausreicht, eine der beiden Abkürzungen sicher zu kennen. Aus Mangel an Alternativen erschließt sich die andere Abkürzung dann von selbst.
  • Andere Länder setzen auch noch andere Abkürzungen ein. Albanien z.B. benutzt PD und MD und Schweden hat lange Zeit f.m. und e.m. eingesetzt. AM und PM ist, neben dem englischen Sprachraum, auch noch im spanischen Sprachraum verbreitet.
  • Aufgrund verschiedener Zeitzonen ist es auf anderen Teilen der Erde oftmals nicht …

  • Diese sogenannte 2-mal-12 Zeitanzeige verliert jedoch immer mehr an Bedeutung. Digitale Uhren zeigen die Zeit fast ausschließlich in der 24-Stunden-Schreibweise an und analoge Uhren besitzen oft keine Unterscheidung zwischen AM und PM.
Teilen: