Was Sie benötigen:
  • Olivenöl
  • Papiertuch
  • Reinigungsbenzin
  • Föhn

So entfernen Sie Sticker von der Kühlschranktür

  • Zum Entfernen von hässlichen Aufklebern auf dem Kühlschrank gibt es verschiedene Möglichkeiten. Welche Sie dabei am besten wählen, hängt vor allem davon ab, welche Utensilien Sie gerade zur Hand haben.
  • Versuchen Sie allerdings auf keinen Fall, den Aufkleber mithilfe eines Messers oder anderer scharfer Gegenstände mechanisch von der Kühlschranktür abzukratzen, da dabei unansehnliche Kratzer entstehen können.
  • Eine schonendere und zugleich effektivere Methode zum Entfernen von Aufklebern von der Kühlschranktür besteht darin, etwas Olivenöl auf ein Papiertuch zu geben und den Aufkleber damit einzureiben.
  • Achten Sie darauf, dass der Aufkleber sich möglichst vollsaugt, ohne dass das Öl an der Kühlschranktür herunterläuft und auf den Boden tropft.
  • Lassen Sie das Öl anschließend einige Zeit einwirken. Danach sollte sich der Aufkleber problemlos entfernen lassen. 
  • Wenn Sie gerade kein geeignetes Öl im Haus haben, können Sie auch Reinigungsbenzin verwenden, um die Aufkleber vom Kühlschrank zu entfernen. Gehen Sie dazu in der gleichen Weise vor wie bei Öl.
  • Vorsicht: Bei farbigen Kühlschranktüren sollten Sie das Reinigungsbenzin zunächst an einer nicht sichtbaren Stelle ausprobieren, um Verfärbungen auszuschließen.

Aufkleber mit dem Föhn entfernen

  • Alternativ zu der Methode mit Olivenöl oder Reinigungsbenzin können Sie Aufkleber auch mittels eines Föhns von der Oberfläche des Kühlschranks entfernen.
  • Erwärmen Sie den Aufkleber gleichmäßig mit dem Föhn, damit sich der Kleber löst. Achten Sie dabei aber unbedingt darauf, den Föhn in Bewegung zu halten und nicht zu nahe dranzuhalten, da die Kühlschranktür ansonsten zu heiß werden könnte. 
  • Sollte nach dem Entfernen der Aufkleber mit dem Föhn noch Kleberückstände zurückbleiben, können Sie diese ebenfalls mit Olivenöl oder Reinigungsbenzin entfernen.