Alle Kategorien
Suche

Vampirismus loswerden in Skyrim - so geht's

In Skyrim müssen Sie es mit sehr vielen Gegnern aufnehmen und auf Ihren Helden warten auch sehr harte Kämpfe. Es gibt einige Feinde, die Ihnen nicht nur Schaden machen, sondern Sie auch mit einem negativen Effekt belegen. Besonders gefährlich ist der Vampirismus und diesen Effekt sollten Sie so schnell wie möglich wieder loswerden.

Der Vampirismus ist ansteckend.
Der Vampirismus ist ansteckend. © Kingsaid / Pixelio

In Skyrim treffen sich auch auf Vampire

Bild 0

Die große Welt von Skyrim ist voller Leben aber auch voller Gefahren. Ihr Held wird auf seinen Abenteuern auf sehr viele Feinde treffen und muss sich sehr oft in anspruchsvollen Kämpfen beweisen. Es gibt auch Vampire in dem beliebten Rollenspiel und diese Gegner stellen eine Besonderheit dar, denn Sie verbreiten den negativen Effekt "Sanguinare Vampiris".

  • Sobald Sie mit einem Vampir kämpfen, ist die Chance relativ groß, dass Sie sich anstecken. Im Menü unter negative Effekte können und sollten Sie nach dem Kampf sofort überprüfen, ob Sie sich mit dem Vampirismus angesteckt haben. Ist dies der Fall, so müssen Sie sehr schnell handeln, bevor die Krankheit Sie selbst in einen Vampir verwandelt.
  • Die Infektionsgefahr liegt bei jedem Treffer, den Sie von einem Vampir bekommen, bei etwa 10 Prozent. Nur als Werwolf sind Sie vollkommen immun gegen die gefährliche Krankheit. Wurden Sie infiziert, so reagieren auch die Bewohner in Skyrim, mit denen Sie sprechen, auf diese Krankheit und weisen Sie darauf hin.
  • Der Vampirismus besitzt eine Inkubationszeit von insgesamt drei Tagen, in dieser Zeit wird Ihr Held einige unangenehme Effekte zu spüren bekommen. In diesem Zeitraum können Sie die Krankheit noch relativ schnell loswerden, ist diese erst ausgebrochen, so wird dies um einiges schwerer.
Bild 1

So können Sie den Vampirismus wieder loswerden

  1. Möchten Sie den Vampirismus wieder loswerden, so sollten Sie sich direkt nach der Infektion in eine der Hauptstädte von Skyrim begeben. Nutzen Sie dazu falls möglich einfach die Schnellreisefunktion.
  2. Suchen Sie in der Stadt nach der Kapelle und beten Sie dort, alternativ können Sie auch an einem Schrein beten. Nach dem Gebet sind Sie den Vampirismus losgeworden und können Ihre Reise wieder normale fortsetzen.
  3. Ist die Krankheit aber schon ausgebrochen, so können Sie diese nicht mehr in einer Kapelle loswerden. Suchen Sie in einem solchen Fall die Stadt Rifton auf und gehen dort in die Kneipe "Bienenstich".
  4. Reden Sie dort mit Keerava und nehmen Sie von ihr die Quest "Erwachen im Morgengrauen" an. Halten Sie sich an die Anweisungen und schließen Sie die Quest in Skyrim ab, so können Sie den ausgebrochenen Vampirismus ebenfalls wieder loswerden.
Bild 3
Bild 3
Bild 3
Teilen: