Was Sie benötigen:
  • USB-2.0-Video-Digitalisierer mit Software-CD
  • Verbindungskabel zum Videorekorder

Der USB-2.0-Video-Digitalisierer zum Aufnehmen von Videos

Wenn Sie auf einfache Weise Videos von analogen Videoquellen aufnehmen möchten, dann ist ein USB-2.0-Video-Digitalisierer hierfür eine einfache Möglichkeit.

  • Diesen können Sie an jedem Computer mit USB-Anschluss anschließen und nach Installation der Software nutzen.
  • Der Computer sollte nur über eine große Festplatte und eine gute Prozessorleistung verfügen, damit die Videos ruckelfrei digitalisiert werden können.
  • Auf der mitgelieferten CD ist in der Regel eine Software enthalten, mit welcher die Videos digitalisiert und auf der Festplatte abgespeichert werden können.
  • Die aufgenommenen Videos können später beispielsweise auf eine DVD gebrannt werden, um sie im DVD-Player abspielen zu können.
  • Zudem bietet die Software auch die Möglichkeit, die aufgenommenen Videodateien zu bearbeiten.

So können Sie den Video-Digitalisierer installieren und nutzen

  1. Legen Sie zunächst die mitgelieferte Software-CD in Ihr CD- oder DVD-Laufwerk ein und installieren Sie die Treiberdateien für den USB-2.0-Video-Digitalisierer.
  2. Anschließend verbinden Sie das Gerät mit dem USB-Anschluss Ihres Computers. Es erfolgt nun eine Hardwareerkennung Ihres Systems, bei der die Treiber für das Gerät eingerichtet werden.
  3. Um das Gerät auch nutzen zu können, müssen Sie noch die Software zur Aufnahme von Videos installieren. Auch diese ist auf der mitgelieferten CD in der Regel enthalten.
  4. Als Nächstes verbinden Sie den USB-2.0-Video-Digitalisierer mit einer analogen Videoquelle. Dies kann beispielsweise ein Videorekorder sein. Schalten Sie den Videorekorder ein, um ein Bild zu bekommen.
  5. Starten Sie nun die Software zur Aufnahme von Videos. Bei der Funktion Aufnahme können Sie die Videos vom Videorekorder aufzeichnen und auf Ihrer Festplatte abspeichern.