Alle Kategorien
Suche

USB 2.0: Treiber für Windows 7 - so installieren Sie die Software

Sie benutzen USB 2.0 Anschlüsse an Ihrem Computer, diese werden aber nicht richtig erkannt? Windows 7 stellt für diese Art von Problemen viele Lösungen und Treiber bereit, sodass Ihr USB 2.0 richtig funktioniert.

Ein schneller USB-Anschluss ist das A und O eines jeden Computers.
Ein schneller USB-Anschluss ist das A und O eines jeden Computers. © Viktor_Mildenberger / Pixelio

USB 2.0 richtig konfigurieren

  • In der Regel befinden sich feste USB-Anschlüsse direkt an Ihrem Mainboard und sind somit hinten an Ihrem Computer zu finden. Gerade bei Mainboards, die verschiedene Arten von USB-Ports anbieten, kann es zu Problemen bei der Erkennung dieser in Windows 7 kommen. Bietet Ihre Hardware also USB 1.0 und USB 2.0 bzw. USB 3.0 Anschlüsse an, benötigen diese jeweils unterschiedliche Treiber.
  • Wenn Sie noch einen alten Rechner mit USB 1.0 haben und sich eine USB 2.0 PCI-Karte dazu gekauft haben, müssen Sie auch einen Treiber installieren. Es genügt gerade bei PCI-Karten nicht aus, diese einzustecken und direkt Geräte daran anzuschließen.
  • USB 2.0 wird seit 2002 aktiv verwendet, d. h. Sie benötigen als Betriebssystem mindestens Windows XP SP1, um problemlos mit dieser Technik zu arbeiten. Bedenken Sie außerdem, dass auch das Gerät, welches Sie am USB-Anschluss anschließen möchten, 2.0 kompatibel sein muss.

Möglichkeiten zur Treiberinstallation in Windows 7

  1. Windows 7 bietet von Haus aus eine große Treiberpalette an. Sobald Hardware erkannt wird, versucht das Betriebssystem automatisch den passenden Treiber zu installieren. Ist dieser nicht vorhanden, wird er kostenlos und unkompliziert über das Internet bezogen.
  2. Wenn Ihr Computer nicht ans Internet angeschlossen ist, sehen Sie in der Schachtel Ihres Mainboards oder Ihrer USB 2.0 PCI-Karte nach, ob sich darin eine Treiber-CD befindet. Legen Sie einfach die Treiber-CD ein und installieren Sie die spezifische Software.
  3. Sollten Sie auch keine CDs haben, bitten Sie einen Bekannten oder Arbeitskollegen Ihnen den Treiber auf CD zu brennen. Es ist leichter nach Hardware- als nach Windowstreibern zu suchen. Geben Sie Ihrem Helfer also die Modellbezeichnung Ihres Mainboards oder der USB 2.0 PCI-Karte, damit dieser danach googeln kann.
  4. Haben Sie die richtigen Treiber installiert und Ihre USB-Anschluss funktioniert trotzdem nicht, sehen Sie im Windows 7 Gerätemanager nach. Befindet sich hier neben dem USB-Anschluss ein Ausrufezeichen, kann es durchaus sein, dass ein Defekt der Hardware vorliegt, welcher nicht durch Software repariert werden kann.
Teilen: