Oftmals kommt es vor, dass einzelne USB-Geräte plötzlich nicht mehr erkannt werden. Das liegt aber meistens nicht an den Geräten selbst, sondern daran, dass ein USB-Treiber beschädigt ist. Deshalb müssen Sie mitunter einen neuen Treiber für den Hochgeschwindigkeits-USB-Hostcontroller herunterladen und installieren.

So installieren einen Treiber für den Hochgeschwindigkeits-USB-Hostcontroller

  • Zunächst müssen Sie die genaue Bezeichnung Ihres Hochgeschwindigkeits-USB-Hostcontrollers herausfinden. Die finden Sie im Gerätemanager. Dort suchen Sie sich den USB-Controller heraus und notieren sich die genaue Bezeichnung.
  • Dann geben Sie die Bezeichnung des Hochgeschwindigkeits-USB-Hostcontrollers in die Eingabemaske einer Suchmaschine ein. In der Ergebnisliste werden dann auch die nötigen Treiber für diese Komponente aufgeführt.
  • Den passenden Treiber können Sie sich in der Regel kostenlos herunterladen.
  • Bevor Sie ihn installieren, müssen Sie unbedingt, wie bei allen anderen Änderungen am System, Ihre wichtigen Daten sichern und einen Wiederherstellungspunkt anlegen. Falls die Installation des Treibers fehlschlägt, haben Sie dadurch die Möglichkeit, den Computer wieder in den Zustand zu versetzen, in dem er sich vor der Installation befand.
  • Die Installation des Treibers starten Sie durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Datei. Je nach Ausführung des Treibers müssen Sie mitunter noch einmal auf einen Bestätigungsbutton klicken.
  • Nach Abschluss der Installation ist es erforderlich, dass Sie Ihren Computer neu starten. Dann sollte der Hochgeschwindigkeits-USB-Hostcontroller wieder einwandfrei funktionieren.