Alle Kategorien
Suche

Unter Wasser braun werden - ohne Sonnenbrand geht's so

Unter Wasser braun werden - das funktioniert erstaunlich leicht und schnell. Jedoch sollten Sie darauf achten, es nicht zu übertreiben und für einen ausreichenden Sonnenschutz zu sorgen, damit Sie keinen Sonnenbrand davontragen.

Gesund braun werden geht auch unter Wasser.
Gesund braun werden geht auch unter Wasser.

Was Sie benötigen:

  • wasserfester Sonnenschutz
  • Schwimmshirt

Sonnenbad unter Wasser - die Gefahren im Überblick

Sicherlich ist Ihnen bekannt, dass Sie unter Wasser wesentlich schneller braun werden können, als es an Land der Fall ist. Doch bei einem Sonnenbad unter Wasser lauert auch unweigerlich die Gefahr eines schnelleren Sonnenbrandes. Die Gründe dafür sind in den folgenden Begebenheiten zu suchen:

  • Wenn Sie sich im Wasser befinden, haben Sie eine andere Wahrnehmung der Temperatur. Da Ihre Haut ständig gekühlt ist, spüren Sie eine Verbrennung erst wesentlich später als bei einem Sonnenbad an Land. 
  • Durch die Lichtbrechung des Wassers entsteht bei Sonneneinstrahlung der Effekt einer Brennlinse. Die Wirkung ist die gleiche, als würden Sie mit einer Lupe das Sonnenlicht bündeln und auf eine Stück Papier richten - es fängt nach kurzer Zeit an zu brennen. Das Gleiche passiert mir Ihrer Haut unter Wasser.

So werden Sie gesund braun

Halten Sie sich im Sommer im Wasser auf, dann sollten Sie sich also vor diesen Gefahren ausreichend schützen und dafür sorgen, dass Ihre Haut keine Schäden in Form von Sonnenbränden davonträgt. Auch dann, wenn Sie schnell braun werden möchten, sollten Sie für ausreichende Schutzmaßnahmen sorgen.

  1. Bevor Sie zum Schwimmen gehen, tragen Sie einen wasserfesten Sonnenschutz auf. Dieser sollte einen recht hohen Lichtschutzfaktor aufweisen, da trotz Wasserfestigkeit ein Teil der Sonnencreme abgewaschen wird. Besonders im Salzwasser sollten Sie lieber mehr als zu wenig cremen, da die Salzkristalle äußerst aggressiv sind und zusätzlich die Lichtbündelung fördern.
  2. Halten Sie sich nicht zu lange unter starker Sonneneinstrahlung im Wasser auf, ohne nachzucremen. Spätestens nach 20 Minuten Aufenthalt sollten Sie den Sonnenschutz erneuern, um gesund braun zu werden. Bedenken Sie jedoch, dass Sie durch erneutes Auftragen von Sonnencreme die Eigenschutzzeit der Haut nicht verlängern.
  3. Wechseln Sie öfters die Position. Sie können die Gefahr eines Sonnenbrandes verringern, wenn Sie auch mal auf dem Rücken schwimmen, da so nicht immer der gleiche Körperteil von der Sonne bestrahlt wird.
  4. Sehr effektiv ist auch das Tragen eines speziellen Schwimmshirts. Diese bieten einen sehr hohen Schutz vor UV-Strahlen. Braun werden Sie trotzdem darunter - nur gesünder.
Teilen: