Alle ThemenSuche
powered by

Ungültiges Sicherheitszertifikat - was tun?

Viele Internetuser kennen das, sie rufen eine Internetseite auf und erhalten die Meldung, dass für die Seite ein ungültiges Sicherheitszertifikat vorliegt. Was ist in solchen Fällen zu tun?

Weiterlesen

Verschlüsselte Daten - auf das Sicherheitszertifikat achten
Verschlüsselte Daten - auf das Sicherheitszertifikat achten © Thorben_Wengert / Pixelio

Das Sicherheitszertifikat für Internetseiten

Für manche Internetseiten gibt es Sicherheitszertifikate. Wenn es Probleme damit gibt, erhält der Nutzer eine Meldung.

  • Bei vielen Angeboten im Internet, beispielsweise auf kommerziellen Seiten, tauschen Nutzer und Anbieter vertrauliche Daten, wie etwa Kontonummern, aus. Damit der Zugang gesichert ist, gibt es für solche Seiten Benutzercodes, die man eingeben muss. Zur zusätzlichen Absicherung ist die Verbindung meist verschlüsselt, was man daran erkennt, dass in der Adresszeile nicht http, sondern https steht. Solche verschlüsselten Verbindungen kann man von einer anerkannten Zertifizierungsstelle mit einem Sicherheitszertifikat zertifizieren, das heißt als vertrauenswürdig einstufen lassen.
  • Gibt der User die Adresse der Seite ein, überprüft der Browser, ob der betreffende Webserver ein gültiges Sicherheitszertifikat besitzt. Ist dies nicht der Fall, erscheint ein Warnhinweis, dass es Probleme mit dem Zertifikat gibt. Größe, Aussehen und Text der Warnung unterscheiden sich von Browser zu Browser.
  • Gründe für diese Warnung können sein, dass die Stelle, die das Zertifikat ausstellte, dem verwendeten Browser nicht bekannt ist, dass eine Firma ein veraltetes Zertifikat verwendet oder dass der Nutzer mit einer Seite verbunden ist, die den gewünschten Dienst nur imitiert, um an die persönlichen Daten zu gelangen.

Was tun, wenn ein ungültiges Zertifikat angezeigt wird?

Wird ein Warnhinweis gezeigt, so wird auch stets gefragt, ob der User die betreffende Seite dennoch aufrufen möchte.

  • Da es sich auch nur um ein vorübergehendes Serverproblem handeln kann, sollten Sie zunächst einmal abwarten und es später noch einmal probieren.
  • Hatten Sie mit der Seite bislang nichts zu tun und sind nicht in der Lage, deren Vertrauenwürdigkeit einzuschätzen, sollten Sie sie nicht aufrufen, da es tatsächlich sein könnte, dass sonst Ihre Daten ausspioniert werden.
  • Kennen Sie die Seite sehr gut und der Kontakt lief bisher immer reibungslos, sodass Sie den Anbieter der Seite für in jeder Hinsicht vertrauenswürdig halten, ist also wahrscheinlich nur das Zertifikat veraltet. Da in den Warnhinweisen stets gefragt wird, ob Sie die Seite dennoch öffnen wollen, können Sie diese in einem solchen Fall öffnen. Bei den meisten Browsern haben Sie in den Warnhinweisen die Möglichkeit, zu wählen, ob die Seite nur dieses eine Mal geöffnet werden soll, dann kommt beim nächsten Mal wieder der Hinweis, falls immer noch ein ungültiges Sicherheitszertifikat  verwendet wird, oder ob sie auch künftig stets geöffnet werden soll. Wenn Sie letztere Option wählen, erscheint der Warnhinweis künftig nicht mehr.
  • Sie können sich außerdem in der Regel das Zertifikat anzeigen lassen. Auf diese Weise können Sie sich näher über den Anbieter informieren. Wenn Sie es für vertrauenwürdig halten, können Sie es herunterladen und auf Ihrem Rechner installieren, sodass der Browser Zertifikat und Zertifizierungsstelle künftig anerkennt und keine Sicherheitswarnung mehr erscheint.

Wägen Sie also stets die Risiken ab, wenn Ihnen ein ungültiges Zertifikat angezeigt wird, und öffnen Sie die Seite im Zweifel nicht.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

GVU-Trojaner entfernen - so geht's
Thomas Müller
Computer

GVU-Trojaner entfernen - so geht's

Immer wieder werden Computer-User Opfer des GVU-Trojaners, während sie im Internet surfen. Doch diese Malware, deren einziger Zweck darin besteht, einen Erpressungsversuch zu …

Neue Email-Adresse erstellen - so geht´s
Katharina Schnack
Freizeit

Neue Email-Adresse erstellen - so geht's

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die bis jetzt noch keine Email-Adresse besitzen, oder wenn Sie Ihre nie benutzt und vergessen haben, keine Sorge: Eine neue Email-Adresse kann …

Ähnliche Artikel

So erkennen und beheben Sie Zertifikatsfehler.
Janet Hartung
Internet

Zertifikatfehler beheben - so geht's

Warnungen vor Zertifikatfehlern können harmlose Ursachen haben oder ein Anzeichen für einen versuchten Datenmissbrauch sein. Kontaktieren Sie im Zweifelsfall Ihren Webmaster …

Schützen Sie Ihre persönlichen Daten.
Jessica Krämer
Computer

USB-Stick mit einem Passwort schützen

Es ist praktisch, alle wichtigen Daten auf einem USB-Stick jederzeit bei sich tragen zu können. Das Speicherwunder kann jedoch schnell verloren gehen, aus diesem Grund ist es …

Schützen Sie Ihre Daten - tun Sie etwas gegen Hacker!
Gastautor
Internet

Was tun gegen Hacker? - So schützen Sie Ihren PC

Was können Sie tun gegen Hacker? Die Möglichkeiten sind zahlreich! Um Ihren PC gegen Hacker zu schützen, müssen Sie zuerst einmal Sicherheitssoftware installieren. Dazu zählen …

So können Sie einzelne Dateien verschlüsseln.
Roswitha Gladel
Computer

Einzelne Dateien verschlüsseln - so geht's mit EFS

Wenn Sie nicht möchten, dass andere auf Ihre Dateien Zugriff nehmen können, sollte Sie diese verschlüsseln. Das ist mit EFS sowohl für einzelne Dateien als auch für Ordner möglich.

Beseitigen Sie Zertifikatfehler in Facebook.
Jan Kopia
Internet

Facebook - Zertifikatfehler beseitigen

Bei Facebook kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Zertifikatfehler passiert. Dieser lässt sich aber sehr leicht beheben.

Schon gesehen?

Sicherheitszertifikat abgelaufen beim PC- das hilft
Thomas Detlef Bär
Computer

Sicherheitszertifikat abgelaufen beim PC- das hilft

Sie rufen eine bestimmte Webadresse auf und Ihr Browser meldet Ihnen einen Zertifikatsfehler. Auf dem Display erscheint beispielsweise eine Warnung vor einem unbekannten …

GMX-Passwort ändern - so geht's
Anna Schmidt
Computer

GMX-Passwort ändern - so geht's

Hier dieses Passwort, dort jenes Passwort - und irgendwann haben Sie vielleicht die Übersicht verloren und müssen ständig neue Passwörter anfordern, weil Sie die alten …

WLAN schützen - Anleitung
Daniela Leder
Computer

WLAN schützen - Anleitung

WLANs sind heute in vielen privaten Haushalten im Einsatz. Sie sind schnell eingerichtet und ermöglichen den bequemen Zugang zum Internet von verschiedenen Rechnern. Doch …

Das könnte sie auch interessieren

Was ist eine WPS-Taste - eine einfache Erklärung
Janet Hartung
Computer

Was ist eine WPS-Taste - eine einfache Erklärung

Das Wi-Fi Protected Setup ist eine vereinfachte Einrichtung Ihres drahtlosen Netzwerkes. Damit melden Sie sich über einen Stick an und vergeben sich durch das Drücken der …

Oster-PPS selbst gestalten - so geht´s
Liane Spindler
Computer

Oster-PPS selbst gestalten - so geht's

Eine PPS-Datei ist eine PowerPoint-Präsentation, die Sie am Computer anschauen und per E-Mail versenden können. Lassen Sie zu Ostern Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten …

Das Spielen von FIFA 12 verbessern
Kevin Höbig
Computer

FIFA 12 spielen - so werden Sie erfolgreicher

Um mit Ihrem Team bei FIFA 12 erfolgreicher spielen zu können, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, mit denen Sie das Beste aus Ihrem Team und Ihrem persönlichen …