Alle Kategorien
Suche

Umrechnung MWh in Liter Heizöl

In der Praxis stellt sich immer wieder die Frage, wie man aus einer MWh-Angabe für ein Gebäude oder eine Wohnung den Bedarf an Heizöl in Litern ermitteln kann. Die Umrechnung ist recht einfach.

So meistern Sie die Aufgabe.
So meistern Sie die Aufgabe.

Werte, die für die Umrechnung benötigt werden

In der Regel finden Sie Tabellen, die Ihnen darüber Aufschluss geben, welchen Brennwert bzw. Heizwert ein Liter Heizöl hat. Der Heizwert beträgt ca. 10 % weniger als der Brennwert. In der Praxis ist der Heizwert eines Stoffes ausschlaggebend, es sei denn, Sie haben einen Brennwertkessel an der Heizung, in dem Fall wird nahezu der gesamte Brennwert für die Heizung verwendet.

  • Für Heizöl werden Sie in den Tabellen meist diese Angaben finden: Je Kilogramm hat es einen Brennwert von 45,4 MJ, einen Heizwert von 42,6 MJ und eine Dichte von 0,96-0,99 kg/Liter.
  • Außerdem benötigen Sie für die Umrechnung einen Wert, wie Sie MJ in MWh umrechnen können. 1 kWh = 3,6 * 106 J, 1 MJ = 1.000.000 J. 1000 kWh = 1 MWh.

Aus MWh den Heizölbedarf in Liter ausrechnen

Die Berechnung bezieht sich auf den Heizwert, die Umrechnung für den Brennwert sehen Sie in der Klammer hinter der Rechnung. Als Dichte wird 0,97 kg/Liter verwendet.

  1. Wenn 1 kg Heizöl eine Energie von 42,6 MJ/kg (45,4 MJ/kg) enthält und 1 l 0,97 kg wiegt, dann hat 1 kg Heizöl ein Volumen von 1,03 l, demnach sind in 1,03 l Öl 42,6 MJ (45,4 MJ) enthalten. 1 l hat als eine Energie von 41,64 MJ (44,1 MJ).
  2. 1 MJ = 1.000.000 J und 1 kWh = 3,6 * 106 J => 1 J = 1/(3,6 * 106) kWh => 1 MJ = 1/3,6 kWh. Dann gilt: 41,64 MJ/l = 41,64/3,6 kWh/l = 11,6 kW/l (44,1/3,6 kWh/l = 12,25 kWh/l).
  3. Somit gilt natürlich: Für 1 kWh benötigen Sie 1/11,6 l = 0,09 l (1/12,25 l = 0,08 l) Heizöl.
  4. Da Sie wissen wollen, wie viel Liter Sie je MWh brauchen, müssen Sie das Ergebnis noch mit 1.000 multiplizieren, weil ein Megawatt = 1.000 kWh gilt. Sie brauchen also 90 l (86 l) Heizöl je MWh.
Teilen: