Alle ThemenSuche
powered by

Übereckperspektive - so können Sie sie zeichen

Eine Übereckperspektive muss immer dann gezeichnet werden, wenn ein Körper so dargestellt werden soll, dass nicht eine Fläche vorne liegt. Zum Beispiel handelt es sich um eine Übereckperspektive, wenn Sie einen Würfel so zeichnen möchten, als wenn Sie von vorne auf eine Kante blicken.

Weiterlesen

Aufsicht mit rechtslastiger Perspektive
Aufsicht mit rechtslastiger Perspektive

Was Sie benötigen:

  • Papier
  • langes Lineal
  • Zeichenstift

Um sich mit dem Thema vertraut zu machen, empfiehlt es sich, dass Sie das Zeichnen einfacher rechtwinkliger Körper so lange üben, bis Sie die Übereckperspektive perfekt beherrschen. So wird die Übereckperspektive grundsätzlich gezeichnet.

Erklärung einer Übereckperspektive

  • Wenn Sie eine Übereckperspektive zeichnen, stellen Sie den rechtwinkligen Körper also derart auf eine Grundebene, dass eine seiner Kanten übereck auf den Zuschauer zuzukommen scheint.
  • Damit müssen alle Flächen im perspektivischen Bild verzerrt dargestellt werden. Und zwar unterschiedlich verzerrt, wenn die vordere zum Betrachter zeigende Kante sich etwas weiter rechts befindet, hat die rechte Hälfte des Würfels eine kleinere Fläche, die anders verzerrt ist als die linke Fläche.
  • Deshalb müssen Sie mit zwei Fluchtpunkten arbeiten. Der Körper, den Sie abbilden, hat nun zwei verschiedene Pakete von parallelen Linien (die Kanten des Körpers), die jeweils zu einem anderen Fluchtpunkt hinlaufen

Übereckperspektive praktisch einsetzen

  1. Wenn Sie einen Körper als perspektivisches Bild in Übereckperspektive darstellen möchten, beginnen Sie mit der senkrechten vorderen Kante des Körpers. Sie wird senkrecht als Strich ins Bild gezeichnet.
  2. Als Nächstes kommt der Horizont dazu, das ist eine waagerechte Linie quer durch das Bild. Je nachdem, ob Sie Ihren Körper von unten, von vorne oder von oben betrachten bzw. zeichnen möchten, läuft der Horizont unter, mitten durch oder über der senkrechten Linie (der Kante Ihres Körpers).
  3. Links und rechts auf dem Horizont werden die Fluchtpunkte eingezeichnet. Wenn der Körper so aussehen soll, als wenn er gerade von vorne betrachtet wird, liegen die Fluchtpunkte gleichweit entfernt, wenn der linke Fluchtpunkt weiter weggesetzt wird, erhalten Sie einen Körper mit linkslastiger Perspektive und entsprechend umgekehrt, wenn der rechte Fluchtpunkt weiter weggelegt wird.
  4. Immer werden zuerst die linke und die rechte Kante des Körpers bestimmt, indem Sie von beiden Fluchtpunkten Linien bis zum oberen und bis zum unteren Ende der Senkrechte Ihres Körpers ziehen. Wenn Sie zwischen diesen Linien weitere senkrechte Linien links und rechts von Ihrer Vorderkante ziehen, ist die Aufsicht von vorne bereits fertig.
  5. Soll der Körper in der Übereckperspektive als Untersicht oder Aufsicht gezeichnet werden, fehlt noch der Boden bzw. die Deckplatte. Für den Boden ziehen Sie jetzt eine Verbindung vom linken Fluchtpunkt bis zur unteren rechten Ecke Ihres Körpers und vom rechten Fluchtpunkt bis zur unteren linken Ecke. Die Fläche in den überkreuzenden Linien ist der Boden Ihrer Untersicht. Genauso bei der Aufsicht: Linien zum oberen und unteren Ende der Vorderkante ziehen, linke und rechte Ecken bzw. Flächen durch senkrechte Linien einfügen, die Fläche in der Überkreuzung der Linien zwischen linkem Fluchtpunkt und rechter oberer Kante und rechtem Fluchtpunkt und linker oberer Kante ergibt die Deckplatte.

Wenn Sie diese Darstellung genug geübt haben, werden Sie ein Gefühl dafür bekommen haben und kommen nicht mehr so schnell durcheinander, wenn es komplizierter wird. Denn sobald bestimmte Maße dazukommen, Sie einen schiefwinkligen Körper zeichnen möchten oder mehrere rechtwinklige Körper, die so abgebildet werden sollen, dass sie nicht im rechten Winkel zueinanderstehen, werden Sie nur den Überblick behalten, wenn Sie mit der Übereckperspektive grundsätzlich schon gut vertraut sind. Denn dann müssen Sie Längen berechnen bzw. mit mehr als zwei Fluchtpunkten arbeiten.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Kunst: Schattierung zeichnen - hilfreiche Hinweise
Karl M. Lund

Kunst: Schattierung zeichnen - hilfreiche Hinweise

Das Erstellen überzeugender Zeichnungen erfordert viel Übung. Auch wenn Sie eher cartoonartige Zeichnungen anfertigen, müssen Sie möglichst oft zeichnen, um variantenreiche …

Was kann ich malen? - Ideen für Anfänger
Günther Burbach

Was kann ich malen? - Ideen für Anfänger

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. So kann es jemandem gehen, der sich die Frage stellt, was man malen kann, und dabei unter lauter Blumen in seinem Garten sitzt.

Ähnliche Artikel

Architektonische Präsentationen sind naturgemäß oft dreidimensional.
Karl M. Lund

Militärperspektive zeichnen - so geht's

Übersichtspläne und erklärende Skizzen können Sie anschaulich mit einer perspektivischen Darstellung verbinden. Lernen Sie Gebäude und räumliche Anordnungen in der sogenannten …

Heute zeichnet man am Computer.
Wilfried Flammiger

Kavalierperspektive - so wird sie erstellt

Für technische Zeichnungen ist die Kavalierperspektive eine gebräuchliche Technik. Sie stellt ein Objekt nicht so dar, wie es das Auge wahrnimmt, sondern folgt geometrischen …

Gewusst wie, sind Treppen einfach zu zeichnen.
Markus Tacik

Treppenzeichnung - Tipps

Ganz gleich ob in der Schule im Kunstunterricht oder oder bei der Planung zum Häuslebau, es gibt mehrere Anlässe, eine Treppenzeichnung anzufertigen. In der Praxis ist das für …

Perspektive im Schnee
Sarah Teh

Zeichnen mit Raumillusion - so einfach geht das

Wenn Sie gern und viel zeichnen, ist es Ihnen vielleicht schon passiert, dass am fertigen Bild einfach etwas nicht stimmt, alles ist flach und langweilig. Um Ihren Bildern …

Aussichten darstellen
Sarah Teh

3D-Zimmer gezeichnet - so gelingt's

Sie möchten ein Zimmer möglichst wirklichkeitsgetreu auf ein Blatt Papier bringen. D. h. Sie müssen die 3D-Umwelt an ein zweidimensionales Blatt anpassen. Damit Ihnen das …

Stühle zeichnen zu können ist reine Übungssache.
Elisabeth Meier

Einen Stuhl zeichnen - so lernen Sie es

Wer einen Stuhl zeichnen möchte, braucht zum Üben eines dieser Möbelstücke als Vorlage. Dabei ist es völlig egal, welche Art von Stuhl Sie wählen. Selbst ein Hocker kann eine …

Kreatives Zeichnen setzt einen offenen Blick voraus.
Ida Fröhlich

Hände á la Leonardo da Vinci malen - Anleitung

Zeichnen zu können setzt sowohl künstlerische Begabung, als auch einen genauen Blick voraus. Mit einer besonderen visuellen Herangehensweise an das Objekt können sogar …

Schon gesehen?

Schrägbilder zeichnen - Anleitung
Antje Müller

Schrägbilder zeichnen - Anleitung

Schrägbilder verschiedener geometrischer Körper zeichnen Sie auf eine ähnliche, aber nicht immer identische Weise. Wenn Sie etwas Erfahrung mit dem Konstruieren räumlicher …

Hasen - das Zeichnen leicht gemacht
Britta Berdin

Hasen - das Zeichnen leicht gemacht

Bilder von Tieren – beispielsweise von einem Hasen – eignen sich hervorragend, um das Zeichnen zu üben. Alles, was Sie für den Anfang benötigen, ist ein weicher Bleistift und …

Das könnte sie auch interessieren

Wechseln Sie linke und rechte Reihen beim Stricken ab.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Stricken - Basics

Was müssen Sie als Anfänger beim Stricken unbedingt können? Maschen anschlagen, rechte und linke Maschen - das sind die absoluten Basics.

Eine edle Schatulle personalisieren
Melanie Schnurr

Wein verpacken - 3 Ideen zur Hochzeit

Wein ist zu jedem Anlass ein beliebtes Geschenk, besonders wenn es ein edler Tropfen ist. Doch wie verpacken, damit das Geschenk nicht langweilig und einfallslos wirkt? …

Wie mache ich Pappmaché?
Fanni Schmidt

Wie mache ich Pappmaché?

In Europa seit dem 15. Jahrhundert bekannt, erfreut sich Pappmaché noch heute bei allen Altersgruppen großer Beliebtheit - egal ob als gemeinschaftliches gestalterisches …

3D-Brille selber machen
Theresa Schuster

3D-Brille selber machen

3D-Bilder sind sehr beliebt. Um diese Bilder anzuschauen, benötigen Sie eine spezielle 3D-Brille. Eine solche Brille müssen Sie nicht kaufen, denn Sie können sie leicht selber machen.