Alle Kategorien
Suche

Tolle Figuren aus Knetmasse herstellen

Aus Knetmasse können Sie einfach tolle Figuren basteln, zum Beispiel hübsche kleine Modepuppen. Das ist ganz einfach und kann schnell gelernt werden.

Ein Kopf der Figuren ist fertig.
Ein Kopf der Figuren ist fertig.

Was Sie benötigen:

  • Knetmasse
  • Strohhalm
  • Messer
  • Löffel
  • Modellierwerkzeuge
  • Zahnstocher

Beginnen Sie mit dem Kopf der Figuren

Kneten Sie die Modelliermasse gut durch, damit diese geschmeidig wird. Tolle Figuren gelingen nur mit einer geschmeidigen Masse.

  1. Formen Sie eine Kugel aus der Masse. Wenn Sie Kinderfiguren machen wollen, bleibt der Kopf eine Kugel, für Erwachsenenfiguren sollten Sie die Kugel zu einem Oval formen.
  2. Die Augen sitzen in der Mitte des Gesichts, das ist etwas, das Anfänger oft falsch machen. Drücken Sie mit einem, am Ende oval geformten, Strohhalm zwei Augen in die Mitte des Gesichts. So entstehen aufgrund der Form des Strohhalms gleichzeitig die Augäpfel und die Augenhöhlen wölben sich nach innen. Sie können aber an dieser Stelle auch passende Glasaugen in die Modelliermasse drücken.
  3. Formen Sie nun einen Kegel. Setzen Sie seine Spitze genau zwischen die Augen, der dicker werdende Rest reicht unter die Augen, ungefähr bis zu einem Drittel des darunter liegenden Bereichs. "Schmieren" Sie den Kegel nun an den Kopf, indem Sie die Übergänge mit einem kleinen Modellierwerkzeug anreiben. Formen Sie dabei aus dem dicken Teil des Kegels eine Nase.
  4. Bohren Sie nur ganz kleine Nasenlöcher hinein und drücken Sie die Nasenflügel leicht nach oben.
  5. Schneiden Sie mit dem Messer einen kleinen Schlitz für den Mund und biegen Sie Lippen nach oben und nach unten.

So bekommen Sie schon tolle Köpfe für die Figuren.

Modellieren Sie den Körper

Nach der Größe des Kopfes richtet sich nun der Rest der Figuren.

  1. Der Rumpf mit dem Hals ist ungefähr 3-mal so groß wie der Kopf. Formen Sie einen Zylinder, den Sie etwas platt drücken und auf den Sie einen kleinen Zylinder als Hals ansetzen. Stecken Sie einen Zahnstocher in den Hals, der in den Rumpf reicht. Stecken Sie darauf den Kopf. Glätten Sie alle Übergänge mit einem Modellierwerkzeug.
  2. Für die Arme und Hände rollen Sie Würste, die so lang sind, dass Sie von den Schultern bis knapp unter den Rumpf reichen. Drücken Sie das untere Ende der Würste flach, das werden die Hände.
  3. Schneiden Sie am Rand des flachen Teils ein kleines Dreieck aus. Der dabei verbleibende kleine Teil wird der Daumen, in den großen Teil schneiden Sie 4 Finger. Formen Sie Daumen und Finger rund.
  4. Setzen Sie nun die Arme mithilfe von Zahnstocherdübeln an die Schultern des Rumpfes und glätten Sie die Übergänge. Das sieht nun schon sehr nach tollen Figuren aus.
  5. Für die Beine müssen Sie Würste formen, die 4-mal so lang sind wie der Kopf, das untere Viertel werden die Füße. Setzen Sie nun die Beine unten an den Rumpf.
  6. Nun müssen Sie entscheiden, ob Ihre tollen Figuren sitzen, stehen oder liegen sollen. Biegen Sie die Figuren in die richtige Form. Wenn die Figuren stehen sollen, müssen Sie diese genau ausbalancieren, auf einer geeigneten Grundplatte fixieren oder später mit einem Ständer festhalten.

Lassen Sie die Figuren hart werden bzw. bei der üblichen Knete etwas fest werden. Andere Modelliermassen müssen Sie im Ofen brennen.

Der letzte Schliff der tollen Figuren

Nun können Sie die Figuren bemalen, also Augen und Mund, evtl. auch Kleidung aufmalen.

  • Sehr schön sehen die Figuren aus, wenn Sie aus Stoff Kleidung nähen und die Figuren richtig damit anziehen. Zum Teil werden Sie die Kleidung auf der Figur nähen müssen.
  • Sie können aber auch aus dünn ausgerollter Modelliermasse Westen, Umhänge, Röcke oder Hosen zuschneiden und damit die tollen Figuren bekleiden. Das ist die einzige Möglichkeit, wie Sie Figuren aus Kinderknete bekleiden können.
  • Haare können Sie aus Plüsch, Mohair oder Wolle aufkleben oder ebenfalls aus der Knete herstellen.

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, es werden bestimmt tolle Figuren werden.

Teilen:

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos