Alle Kategorien
Suche

Toilettenschüssel montieren - Anleitung

Mit wenigen Handgriffen und wenig Werkzeug können Sie Ihre alte Toilettenschüssel durch ein glänzend neues Exemplar ersetzen. Vorausgesetzt Sie möchten weder Standort noch Installationen drumherum verändern, ist dies leicht selbst durchzuführen.

Endich wieder in Ruhe auf der neuen Toilettenschüssel E-Mails schreiben.
Endich wieder in Ruhe auf der neuen Toilettenschüssel E-Mails schreiben.

Was Sie benötigen:

  • Neue Toilettenschüssel
  • Ring- oder Maulschlüssel, alternativ auch Knarre mit Nuss
  • Klobürste oder Gummi-Plümper
  • etwas Spülmittel oder Flüssigreiniger
  • Feudel oder altes Handtuch

Keine Standortwahl für die neue Toilettenschüssel

  • Die Zu- und Abflussleitungen erleichtert Ihnen die Standortwahl für die neue Toilettenschüssel -  es gibt nämlich keine. Lediglich wenige Zentimeter Spielraum bliebe Ihnen, um den Standort der neuen Sitzgelegenheit zu ändern. 
  • In den allermeisten Fällen lässt das Badezimmer oder die Gästetoilette allein aufgrund seiner Größe schon keinerlei Veränderungen zu. Weitergehende Änderungswünsche wie Verlegung des Spülkastens usw. überlassen Sie besser dem Handwerker, da dies nur mit erheblichem Aufwand und Kenntnis zu machen ist.

    Zuerst Wasserzulauf absperren – dann abschrauben

    • Zuerst sperren Sie den Wasserzulauf am Spülkasten. Dies erfolgt durch Rechtsdrehung des kleinen Wasserhahns, der meist direkt am Spülkasten sitzt. Danach betätigen Sie die Spülung, um alles Wasser aus dem Spülkasten abfließen zu lassen. Beides ist nicht zwingend, aber schlauer! Bei den weiteren Demontagearbeiten wird leicht versehentlich die Spültaste gedrückt und schon haben Sie fünf bis zehn Liter bestes Trinkwasser im Bad verteilt.
    • Nehmen Sie die Klobürste oder einen Gummi-Pümpel, um das stehende Wasser durch Pumpbewegungen in das Abflussrohr zu pressen, dann ist später weniger Wasser beim Abziehen der Schüssel im Bad verteilt.

    Neue Toilettenschüssel - neue Klobrille ?

    • Möchten Sie Ihre vorhandene Designerklobrille behalten, schrauben Sie diese am besten bei noch montierter Kloschüssel ab. Das Hantieren mit der abgebauten, alten Toilettenschüssel und Klobrille macht es weder angenehmer noch besser, diese nachträglich zu entfernen. An der Unterseite der Toilettenschüssel befinden sich dazu zwei Schrauben, direkt unterhalb des Scharniers, die es lediglich per Hand loszudrehen gilt. Ansonsten lassen Sie die alte Brille einfach dran.
    • Wenn Ihnen Ihre alte Klobrille nicht mehr gefällt, dann können Sie diese ganz leicht …

    • Entfernen Sie nun die Schutzkappen der Bodenschrauben an der Kloschüssel und drehen diese mit einem passenden Ring- oder Maulschlüssel entgegen dem Uhrzeigersinn heraus. Die Form der Klosettschüssel lässt leider kaum den Einsatz eines elektrischen Werkzeugs wie Schrauber oder Bohrmaschine mit Schraubgang zu. Nur eine Schraubknarre mit Nuss kann hier ebenso gute Dienste leisten.

    Rohranschlüsse sind manchmal störrisch

    • Die Anschlussrohre lassen sich einfach per Hand von den fest montierten Anschlüssen abziehen. Der Wasserzulauf ist direkt an der Hinterseite der Sitzgelegenheit rauszuziehen. Die Abflussleitung ist manches Mal ein bisschen störrisch. Hier hilft aber die vorherige Entfernung der Bodenschrauben, so dass die gesamte Schüssel bewegt und abgezogen werden kann. Leider lässt es sich kaum vermeiden, dass dabei etwas überschüssiges Wasser aus den Leitungen austritt. Legen Sie also vordem einen Feudel oder ein altes Handtuch am Boden aus.
    • Leichter ist es die neue oder vorhandenen Klobrille erst an die neue Toilettenschüssel zu befestigen und dann komplett zu montieren. Das Anbringen des neuen Sitzes ist dadurch etwas bequemer. Sie können die Klosettbrille aber auch nach der Montage befestigen. Da die Anschlussleitungen und Formate sowie die Schraublöcher bei allen Toilettenschüsseln gleich ist, fällt die Montage leicht. 
    • Durch den Auftrag von etwas Spülmittel oder Flüssigreiniger auf den Abflussstutzen der neuen Schüssel erleichtern Sie das Einsetzen der Rohre erheblich. Das gleiche gilt für die Zuflussöffnung, die Sie von innen mit etwas Spülmittel bestreichen.

    Neue Toilettenschüssel muss fest sitzen

    • Rücken Sie die neue Sitzgelegenheit zunächst in Richtung des Abflussrohres. Pressen Sie Rohr und Schüssel gegeneinander – mehr in Richtung des Abflussrohres - und drücken das Abflussrohr auf den Ablaufstutzen. Die alten Schraublöcher am Boden geben Ihnen dabei Orientierung - heißt, dass die Schraublöcher zur Aufnahme der Schrauben sichtbar bleiben müssen. Gegebenenfalls wird das Abflussrohr gen Schüssel nachjustiert – nicht umgekehrt! 
    • Nun können Sie das Zuflussrohr vom Spülkasten in die Öffnung der Klosettschüssel einpressen. Es bleibt dabei fest mit dem Spülkasten verbunden, das erleichtert die Montage. Gelingt die nur sehr schwer, funktioniert es auch, das Zulaufrohres erst in die Kloschüssel zu stecken und dann am Spülkasten anzuschrauben. Beides benötigt dabei kein Werkzeug, außer Ihre Hände.
    • Setzen Sie die - meistens beiliegenden - neuen Schrauben am Boden ein und Schrauben die Kloschüssel am Boden fest. Unbedingt die beigefügten Kunststoffscheiben oder Kunstschutzeinsätze mit verwenden. Behutsames Vorgehen mit dem Werkzeug ist hier angebracht, um nicht gleich die neue Schüssel zu beschädigen. 
    • Prüfen Sie durch Draufsitzen und leichtem Wackeln, ob die Kloschüssel festsitzt. Jetzt können Sie den kleinen Wasserhahn wieder öffnen, den Wasserkasten volllaufen lassen und spülen! Wenn nirgends Wasser an falscher Stelle austritt, haben Sie alles richtig gemacht! Sonst solange nachjustieren, bis das Umfeld des neuen Sitzes total trocken bleibt.
    Teilen: