Alle Kategorien
Suche

Tischtennis - Taktik richtig einsetzen

Um erfolgreich Tischtennis spielen zu können, muss man nicht nur sehr schnell sein und technisch ausgereifte Schläge beherrschen, sondern man muss auch wissen, wie man die richtige Taktik zum perfekten Zeitpunkt einsetzt. Diese Ratschläge verraten Ihnen, wie Sie allein durch ein wenig Köpfchen so einige Punkte erzielen können.

Mit der richtigen Taktik zum Sieg!
Mit der richtigen Taktik zum Sieg!

Beim Tischtennis die richtige Taktik einsetzen

Bekanntlich hat ein Tischtennisschläger zwei Seiten, die Vorhand und die Rückhand. Nahezu jeder Spieler hat eine Seite, auf der er, oft sehr deutlich, stärker ist als auf der anderen. Nutzen Sie diese Schwäche aus, indem Sie Ihrem Gegner häufiger auf seine schwächere Seite spielen.

  • Dies bewirkt zum einen, dass er mit dieser Seite mehr Fehler machen wird. Zum anderen wird er aber auch versuchen, seinen Schwachpunkt zu umgehen, indem er zum Beispiel weit auf der Rückhandseite noch mit der Vorhand spielt und so einen großen Teil des Tisches für von Ihnen geschickt platzierte Bälle frei macht.
  • Wie kann man nun herausfinden, welche Seite die schwächere ist? Achten Sie bereits beim Warmspielen darauf, mit welcher Seite Ihr Gegner die meisten Fehler macht - oft ist ein deutlicher Unterschied erkennbar! Falls Sie jedoch keinen Unterschied erkennen können, so beachten Sie, dass ein Großteil der Spieler auf der Vorhand sicherer ist als auf der Rückhand.
  • Wenn Sie Ihrem Gegner also vorwiegend auf die Rückhand spielen, stehen die Chancen gut, dass Sie damit haargenau richtig liegen. Falls nicht, werden Sie dies auch relativ schnell bemerken und können Ihre Taktik gegebenenfalls nachträglich verändern.
  • Darüber hinaus haben viele Spieler Probleme damit, wenn Sie nicht eindeutig erkennen können, mit welcher Seite Sie den Ihnen zugespielten Ball annehmen sollen, das heißt wenn der Ball in den Bereich ihres Bauches oder Ellbogens gespielt wird.
  • Wer sich im Tischtennis verbessern möchte, liegt mit der Einübung von Tricks richtig. …

  • Um den Ball richtig anzunehmen, müssten Sie nun einen Schritt entweder nach links oder nach rechts machen, was jedoch einige erst zu spät bemerken. Es kann also eine sehr effektive Taktik zu sein, diese Körperstellen möglichst häufig anzuspielen!
  • Weiterhin wichtig, um Taktik beim Tischtennis richtig einzusetzen, ist der Schnitt, welcher in die einzelnen ausgeführten Schläge gelegt wird. Es gibt Unterschnitt, bei dem man mit dem Schläger unter den Ball fährt und diesen sich rückwärts drehen lässt.
  • Beim Überschnitt fährt man über den Ball und lässt ihn sich vorwärts drehen. Seitenschnitt versetzt den Ball in eine seitliche Drehung und kann sowohl mit Unter- als auch mit Überschnitt kombiniert werden. Genauso wie Sie rausfinden sollten, mit welcher Seite Ihr Gegner am besten spielt, sollten Sie auch in Erfahrung bringen, mit welcher Art von Schnitt er am besten umgehen kann.
  • Beim Warmspielen wird im Tischtennis meist ausschließlich gekontert, hier können Sie also leider nicht herausfinden, welche Art von Schnitt sich für Ihren Gegner am besten eignet. Daher bleibt Ihnen keine andere Möglichkeit, als zu Beginn des Spiels schlicht und einfach einige Schnittvariationen und Schnitttaktiken auszuprobieren.
  • Ausgehend auf Ihren Erfahrungen mit Schwachpunkten des Gegners was Vorhand, Rückhand und den Schnitt angeht, sollten Sie auch Ihren Aufschlag auswählen. Sie können diesen in die Vorhand oder in die Rückhand platzieren und ihn entweder mit Unter-, Über- oder Seitenschnitt versetzen.
  • Was beim Aufschlag außerdem von großer Bedeutung ist, ist dessen Platzierung. Spielen Sie ihn nicht immer auf dieselbe Stelle, sondern wechseln Sie die Platzierung ab, damit sich Ihr Gegner auf nichts einstellen kann! Beobachten Sie darüber hinaus, wo sich Ihr Kontrahent zum Zeitpunkt Ihres eigenen Aufschlags befindet. Steht er beispielsweise weit auf der Rückhandseite, so empfiehlt es sich, Ihren Aufschlag kurz in die Vorhand zu setzen.

Letztendlich gilt jedoch: Verbiegen Sie sich nicht, nur weil Sie Ihren Gegner taktisch ausspielen wollen! Sind Sie ein angriffsfreudiger Tischtennisspieler, der gerne mit viel Überschnitt Topspins zieht, so bleiben Sie dabei, auch wenn Ihr Gegner große Probleme mit Unterschnitt hat. Immerhin wird Sie eine Taktik, die zwar die richtige sein mag, welche Sie aber selbst wenig beherrschen, nicht so weit bringen wie wenn Sie schlicht und einfach Ihr Spiel spielen.

Teilen: