Was Sie benötigen:
  • Tischläufer
  • Servietten
  • Blumen
  • Sand
  • Muscheln
  • Fächer

So gestalten Sie Tischdekoration für ein spanisches Essen

  • Versuchen Sie dezent und gleichzeitig feierlich zu dekorieren. Ein überladener Tisch verdirbt den Appetit.
  • So können Sie zum Beispiel schmale Tischläufer in den spanischen Nationalfarben rot und gelb verwenden. Legen Sie die Läufer abwechselnd anstatt einer Tischdecke am besten auf einen rustikalen Holztisch. Dann sollten Sie den Rest der Dekoration eher schlicht gestalten.
  • Farbe ins Spiel bringen auch bunte Servietten. Selbstverständlich ebenfalls in den Farben gelb und rot. Dazu legen Sie jeweils eine rote und eine gelbe Serviette aufeinander. Nun falten Sie diese zu einem Fächer und stellen Sie entweder als Dekoration in die Mitte des Tisches oder auf die jeweiligen Teller. Ihr spanisches Essen wird garantiert ein Erfolg!
  • Etwas eleganter wirkt die Tischdekoration mit Blumen. Kaufen Sie Blumen in rot und gelb. Am besten eignen sich Rosen oder Gerbera. Wer die Pflanzen nicht einfach auf den Tisch stellen möchte, nimmt kleine Glasschälchen, füllt sie mit Wasser und lässt die bunten Blüten darin schwimmen.
  • Wenn man an Spanien denkt, denkt man an Sonne, Meer und Strand. Bringen Sie mit Ihrer Tischdekoration doch einfach das Sommerfeeling ins Wohnzimmer. Dazu streuen Sie in die Mitte des Tisches etwas Sand. Drapieren Sie selbst gesammelte Muscheln und schöne Steine darin. Wer mag, kann auch kleine gebastelte Palmen oder Fische in den Sand stecken. Wenn Sie dazu noch leuchtend gelbe oder meeresblaue Servietten reichen, holen Sie garantiert den Sommer an den Esstisch. 
  • Wer seinen Gästen eine Kleinigkeit schenken möchte, kauft für jeden einen bunten Fächer. Diese werten die Tischdekoration für Ihr Essen auf und bringen spanische Atmosphäre in die Wohnung.