Alle Kategorien
Suche

Theorieprüfung Klasse B - Tipps und Lernhilfen

Prüfungen macht niemand gerne. Gerade wenn es um den Führerschein geht, ist man besonders nervös. Dabei ist es egal, ob man praktische oder theoretische Prüfung hat. Es geht immer um Geld, Nerven und Stress. Um sich auf die Theorieprüfung Klasse B optimal vorzubereiten, sollte man einige Tipps beherzigen, die das Lernen leichter machen und zum Bestehen hilfreich sind.

Die bestandene Theorieprüfung ist der erste Schritt auf dem Weg zum Führerschein.
Die bestandene Theorieprüfung ist der erste Schritt auf dem Weg zum Führerschein.

Was Sie benötigen:

  • Fragebögen für den Führerschein Klasse B

Tipps zum Lernen für die theoretische Fahrschulprüfung

  • Um die Theorieprüfung Klasse B zu bestehen, heißt einer der wichtigsten Tipps: Verpassen Sie keine Theoriesitzung. Ihr Fahrschullehrer bereitet Sie optimal auf die Prüfung vor, indem er Ihnen theoretische Grundlagen des Autofahrens beibringt.
  • Erwerben Sie die Fragebögen für die Prüfung. Diese werden von jeder Fahrschule zum Kauf angeboten und sind essenzieller Bestandteil des Lernens. Einer dieser Bögen wird Ihr Prüfungsbogen sein.
  • Stecken Sie am besten den Fragebogen, den Sie bearbeiten wollen, in eine Klarsicht- oder Prospekthülle. Kreuzen Sie nun die Kästchen auf der Hülle mit einem wasserlöslichen Stift an. Dadurch können Sie alles wieder wegwischen und die Bögen mehrmals verwenden.
  • Vergleichen Sie immer alle Antworten genau und versuchen Sie, sich Ihre Fehlerschwerpunkte einzuprägen, damit Sie sich nichts Falsches merken oder oberflächlich lernen.
  • Sie sollten bestenfalls alle Bögen mindestens zweimal durchgehen, denn manche Fragen tauchen innerhalb der Bögen häufiger auf als andere. Um alles abzudecken, sollten Sie diese Tipps beachten.
  • Zählen Sie stets Ihre Fehlerpunkte zusammen, um zu wissen, wie weit Sie von einer erfolgreichen Theorieprüfung Klasse B entfernt sind.

Die Theorieprüfung Klasse B bestehen Sie so

  1. Haben Sie diese Tipps befolgt und sich ordentlich vorbereitet, kann in der Prüfung fast nichts schief gehen. Bewahren Sie Ruhe und versuchen Sie, sich so gut wie möglich zu konzentrieren.
  2. Haben Sie alle Kreuze gemacht, gehen Sie den Bogen für die Theorieprüfung Klasse B noch einmal genau durch. Oft muss gar nichts mehr verbessert oder geändert werden. Trotzdem sollten Sie Ihre Antworten kontrollieren, um keine Flüchtigkeitsfehler zu machen.
  3. Sie haben die Prüfung bestanden, wenn Sie nicht mehr als zehn Fehlerpunkte gemacht haben. Dabei ist allerdings zu beachten, dass sich diese nicht immer aus zweimal fünf ergeben. Fünf Fehlerpunkte gibt es immer auf Vorfahrtsfragen. Wenn zwei davon falsch sind oder sonst mehr als zehn Fehler gemacht wurden, ist die Prüfung nicht bestanden.
Teilen: