Alle Kategorien
Suche

Tee über Laptop - was tun?

Sie haben Tee über den Laptop geschüttet und wissen nicht, was Sie nun tun sollen? Die Vorgehensweise hängt davon ab, ob Ihr Laptop trotz des Tees noch startet oder nicht.

Durch Feuchtigkeit können auf der Hauptplatine des Laptops Kurzschlüsse entstehen.
Durch Feuchtigkeit können auf der Hauptplatine des Laptops Kurzschlüsse entstehen.

Laptop startet trotz Flüssigkeit

Ist nur eine geringe Menge Tee über die Tastatur und die Lüfterschächte ins Innere des Laptops gelangt und das Gerät startet noch, können Sie präventiv nachträgliche Schäden vermeiden.

  • Stecken Sie den Laptop von Strom ab und entnehmen Sie den Akku. Nehmen Sie an den Stellen, über die der Tee gelaufen ist, mit einem Küchentuch die Feuchtigkeit auf.
  • Nehmen Sie Wattestäbchen, fahren Sie damit durch die Ritzen der Tastatur und lassen Sie das Gerät für 24 Stunden trocknen. Legen Sie den Laptop dazu jedoch nicht auf die Heizung oder in die Sonne, ein schattiger Ort mit Zimmertemperatur reicht völlig aus.

Sie können ganz normal mit Ihrem Laptop weiterarbeiten, es sollten keine nachträglichen Defekte auftreten.

Tee in Gerät gelaufen - kein Strom

Nachdem Ihnen der Tee über den Laptop gelaufen ist und Sie das Gerät trocknen lassen haben, bekommt es keinen Strom bzw. piepst und geht wieder aus?

  • Wenn Ihr Laptop nicht mehr startet, ist das kein gutes Zeichen, in der Regel ist es dann zu Kurzschlüssen gekommen, welche die Hardware zerstört haben. In jedem Falle sollten Sie das Gerät, an der Rückseite über die kleinen Schrauben öffnen und nachsehen, ob sich Flüssigkeit auf dem Mainboard befindet.
  • Vor allem, wenn viel Zucker im Tee war, setzt sich dieser auch nach dem Trocknen auf der Hardware fest. Wenn Sie also weiße Flecken vom Zucker auf dem Mainboard sehen, entfernen Sie diese mit Watte, welche Sie leicht mit hochprozentigem Alkohol, wie Wodka, befeuchten.
  • Lassen Sie den Laptop geöffnet für mehrere Tage trocknen, helfen Sie aber nicht mit einem Föhn nach, denn durch die Hitze könnten Sie empfindliche Leiterbahnen auf dem Mainboard beschädigen. Lässt sich das Gerät auch dann nicht starten, ist die Hauptplatine zu sehr beschädigt und muss ausgetauscht werden.

Besser ist es, wenn Ihr Computer nach dem Starten piepst und herunterfährt. Mithilfe dieser Liste können Sie den Defekt lokalisieren und beschädigte Komponenten einzeln austauschen.

Teilen: