Alle Kategorien
Suche

Tannenbaum im Topf richtig pflegen - so geht's

Jedes Jahr nach Weihnachten landen unzählige noch grüne Weihnatsbäume achtlos auf der Straße und schließlich im Müll. Ist der Tannenbaum im Topf, finden Sie vielleicht einen Platz, wo er groß und kräftig werden kann.

Kein Weihnachten ohne Tannenbaum
Kein Weihnachten ohne Tannenbaum

Was Sie benötigen:

  • Tannenbaum im Topf
  • Wassersprüher
  • kühler Raum

Tannenbaum auch nach Weihnachten erhalten

In den letzten Jahren hat sich das Bewusstsein vieler Menschen hinsichtlich des Naturschutzes positiv verändert. Und auch was den jährlichen Weihnachtsbaum betrifft, sucht so mancher einen Ausweg, um den oftmals noch grünen und gut erhaltenen Nadelbaum am Leben zu erhalten.

  • Der jährliche Verkauf der immergrünen Nadelgewächse ist ein lukratives Geschäft. Vielen Händlern ist die langwierige und intensive Pflege vom Tannenbaum im Topf zu teuer und zu langwierig. Also werden die Pflanzen oftmals in der Baumschule ausgegraben und in den Topf gesetzt.
  • Bei der abrupten Verpflanzung ist eine Beschädigung des Wurzelballens zwangsläufig. Solch ein schlecht behandelter Baum kann niemals im Garten anwachsen, geschweige in einem Gefäß überleben. Ein gesunder und haltbarer Tannenbaum im Topf wird von Beginn seines Wachstums in dieser Pflanzung gezogen. Die Wurzeln sind gesund und kräftig und das Auspflanzen im Garten kann gelingen.
  • Beim Aufstellen sollten Sie immer daran denken, dass eine Tanne ein Freilandgewächs ist und eigentlich nicht in Wohnräume gehört. Trockene Heizungsluft und zu warme Temperaturen beeinträchtigen die Lebensdauer des Nadelbaums erheblich.
  • Stellen Sie ihn auf keinen Fall in die Nähe des Fernsehers oder der Heizkörper und sorgen Sie für genügend Licht sowie eine gute Luftfeuchtigkeit. Besprühen Sie den Tannenbaum des Öfteren mit Wasser und gießen Sie ihn regelmäßig. Lassen Sie ihn nicht eintrocknen und achten Sie auf Ablaufschlitze im Topf.
  • Soll die abgeschmückte Zierde dann ins Freie kommen, sollten Sie die Aktion langsam angehen und erst nach dem Frost, ab März/April starten. Stellen Sie den Tannenbaum im Topf zuerst an einen kühlen Ort, beispielsweise  ins Treppenhaus. Er soll sich an die Umstellung gewöhnen dürfen, denn ein plötzlicher Platzwechsel von heißem zu kaltem Klima wäre ein zu großer Schock.

Den richtigen Baum im Topf wählen

  • Beim Kauf eines Tannenbaumes im Topf sollten Sie sehr genau hinsehen. Achten Sie darauf, dass das Gefäß auch der Größe des Baumes entspricht. Sitzt die Pflanze locker und wackelt, können Sie davon ausgehen, dass sie nicht die notwendige Zeit hatte, sich im Gefäß zu verwurzeln.
  • Falls der Verkäufer Ihnen keinen überzeugenden Hinweis auf einen "guten" Tannenbaum im Topf geben kann, indem er beispielsweise die gute und gesunde Verzweigung des Wurzelballens zeigen kann, sollten Sie vom Kauf absehen. Sie bezahlen mit Sicherheit mehr Geld und bekommen doch auch nur einen entwurzelten Christbaum mit kurzer Lebensdauer.

Möchten Sie darauf vertrauen können, dass Ihr gesunder Tannenbaum im Topf nicht nur Weihnachten übersteht, stellen Sie ihn gleich ins Freie. So eine geschmückte und beleuchtete Schönheit in Garten, auf Balkon oder Terrasse bereitet nicht nur Ihnen, sondern auch anderen Menschen Freude.

Teilen: