Alle Kategorien
Suche

Stufenschnitte im Haar - Grundanleitung für Friseurlehrlinge

Jeder Friseur hat einmal ganz klein und Schritt für Schritt mit dem Schneiden der Haare begonnen. Sind Sie als Azubi derzeit dabei, Ihre ersten Versuche im Stufen der Haare zu unternehmen? Stufenschnitte erfordern neben Konzentration eine gute Vorstellungskraft und das Know-how über Schneidewinkel.

Stufenschnitte erfordern etwas Übung.
Stufenschnitte erfordern etwas Übung.

Was Sie benötigen:

  • Haarschneideschere
  • Haarschneidekamm
  • Abteilklammern
  • Schneideumhang
  • evtl. Sprühflasche

Aufbau der Stufenschnitte

Stufenschnitte haben einen speziellen Grundaufbau. Mit den Jahren und der steigenden Berufserfahrung werden Sie den Aufbau entsprechend für sich und Ihre Kreativität abwandeln. Zuvor sollten Sie allerdings wissen, wie solche ein Haarschnitt aufgebaut ist und was diesen ausmacht.

  • Wie der Name schon sagt, wird das Haar bei diesen Frisuren durchgestuft. Kurze Haarschnitte werden über den ganzen Kopf hinweg je nach Frisurenwunsch stufig geschnitten.
  • Jeder Stufenschnitt wird mit einer Führungslinie begonnen. Ausschlaggebend für die Art der Stufen ist der Winkel, in welchem die Haare zur Kopfhaut gehalten werden. Je größer der Winkel, desto stufiger die Haare. Je kleiner Sie den Winkel zur Kopfhaut halten, desto länger wird die folgende Partie.
  • Bei mittellangen und langen Haaren werden diese Stufen meist bis zum Hinterkopf gearbeitet. Im Verlauf werden zum Oberkopf hin wird der Winkel, mit welchen die Stufen gearbeitet werden, dann kleiner.
  • Bei einem normalen Herrenschnitt zum Beispiel wird bis zu den Seiten im 90°-Winkel gearbeitet. Anschließend muss der Winkel entsprechend der Kopfform und dem Frisurenwunsch vergrößert oder auch verkleinert werden.
  • Wenn Stufenschnitte in langes Haar gearbeitet werden sollen, wird anhand der Grundlinie in Nacken mit dem Stufen der Haare begonnen. Der Winkel darf hier nicht zu groß sein, da die Haare im unteren Bereich sonst zu dünn werden. Halten Sie hierbei also den Winkel recht schmal. Wenn die Frisur sehr stufig über den gesamten Kopf verlaufen soll, so vergrößern Sie den Winkel etwa ab Höhe des Atlasknochens.
  • Bei Damenfrisuren wird meist bis zum Atlasknochen und bis zu den Ohren im 90°-Winkel geschnitten. Anschließend sollte der Schneidewinkel stetig kleiner werden, damit die Haare am Oberkopf länger bleiben.

Schritt-für-Schritt Anleitung eines gestuften Schnittes

Mit dieser Anleitung haben Sie die Möglichkeit, einen einfachen Stufenschnitt zu arbeiten. Diese Grundtechniken können Sie auf Ihre Frisur umsetzen. Wichtig ist, dass Sie den fertigen Schnitt bereits vor Beginn vor Augen haben, damit Sie entsprechend die Stufen einarbeiten können.

  1. Zunächst teilen Sie die Haare im Kreuzscheitel ab. Eine Linie verläuft senkrecht vom Wirbel bis zum Nacken und die zweite Linie verläuft von Ohr zu Ohr.
  2. Anschließend teilen Sie im Nacken Ihre erste Partie ab. Schneiden Sie nun die erforderliche Menge ab, um welche Sie die Haare kürzen wollen.
  3. Teilen Sie im nächsten Schritt eine weitere Partie ab, welche etwa 1 cm breit sein sollte, damit die Führungslinie erkennbar bleibt.
  4. Senkrecht zur Kopfhaut nehmen Sie nun die geschnittene Partie und die neue Partie zwischen die Finger und wählen den ersten Winkel. Kämmen Sie das Haar exakt durch, sodass Sie die bereits geschnittenen Haare erkennen können.
  5. Sie sehen nun genau, wo Sie weiterschneiden müssen. Je nachdem in welchem Winkel Sie schneiden, wird bei der nächsten Partie mehr oder weniger abgeschnitten.
  6. In dieser Weise schneiden Sie nun diese erste waagerechte Partie und arbeiten sich bis etwa Ohrhöhe vor.
  7. In Höhe des Wirbels sollten Sie bei Kurzhaarschnitten den Winkel verkleinern, damit die Haare am Wirbel etwas länger bleiben.
  8. Die erste Partie über dem Ohr passen Sie zunächst Ihrer Führungslinie an. Anschließend arbeiten Sie auch hier mit senkrechten Partien weiter bis Augenhöhe.
  9. Die Haare auf dem Oberkopf schneide Sie waagerecht zur Kopfhaut. Beachten Sie, dass Sie diese Partien immer den Seiten im entsprechenden Winkel anpassen.

Diese Anleitung soll Ihnen den theoretischen Aufbau der Stufenschnitte erläutern. Mit diesem Wissen und dem ständigen Zuschauen beim Haare schneiden können Sie das Gesehene mit dem Erklärten verbinden. Dies erleichtert das Erlernen der Schneidetechniken.

Teilen: