Alle ThemenSuche
powered by

Strohblumen basteln

Strohblumen sind die Herbstdekoration schlechthin, oft jedoch sehr teuer. Dabei lassen sie sich schnell und einfach mit ein wenig Geschick auch zu Hause selbst basteln.

Weiterlesen

Ein Strohblumen-Strauß ist eine wunderschöne Herbstdeko.
Ein Strohblumen-Strauß ist eine wunderschöne Herbstdeko.

Was Sie benötigen:

  • verschiedene Schnittblumen
  • Schnur zum Bündeln
  • Haarspray

Selbst gebastelte Strohblumen gelten als wunderschöne und sehr beliebte Dekoration für die Herbstmonate. Und das ohne großen Aufwand oder Kosten. Denn alles, was Sie dazu benötigen, sind geeignete Blumen, eine Schnur zum Bündeln, Haarspray und die Freude am herbstlichen Zauber. Als besonders dekorativ und farbintensiv, auch in getrocknetem Zustand, hat sich neben der Rose auch die Hortensie, die Sonnenblume, der Sonnenhut, die Schafgarbe sowie die Immortelle erwiesen. Am schönsten ist selbstverständlich die bunte Mischung. Und wenn Sie es noch ein bisschen abwechslungsreicher wünschen, können Sie neben den Blütenköpfen zusätzlich Getreidehalme, Fruchtstände oder auch Gräser verwenden. Diese Zusammenstellung sieht besonders toll aus, wenn Sie später einen Trockenstrauß oder ein Blumengesteck konstruieren möchten.

So basteln Sie Strohblumen richtig

  1. Als Erstes suchen Sie sich einige Blumen in Ihrem Garten oder direkt in der Natur aus, aus denen Sie Ihre Strohblumen basteln möchten. Wählen Sie stets Blütenköpfe aus, die sich noch nicht komplett entwickelt haben, da die Farbintensität dieser Blüten nach der Trocknung besser erhalten bleibt als bei voll entwickelten, bereits aufgegangenen Blüten.
  2. Schneiden Sie je nach Vorhaben und Blumenart die Blüte mit einem 5 bis 20 cm langen Stiel schräg ab. Je schräger Sie den Schnitt vollziehen, desto schneller trocknen die Blüten aus, somit bleibt die Blütenfarbe weitgehend erhalten.
  3. Zum Trocknen bündeln Sie die Blumen und binden jeweils ein Bündel mit einer dünnen Schnur fest zusammen. Hängen Sie anschließend die Blumenbündel kopfüber an einen schattigen Platz an der Zimmerdecke (z. B. an der Gardinenstange) auf.
  4. Während der Trocknung müssen Sie den Raum regelmäßig belüften. Das verhindert zu hohe Luftfeuchtigkeit. Das Aufhängen der Blumen sollte unbedingt so schnell wie möglich erfolgen. Bereits welke Blüten werden später weniger farbintensiv. Die Zeit der Trocknung kann sehr unterschiedlich ausfallen und richtet sich nach der Art der Blumen (eine Sonnenblume braucht viel länger als eine Hortensie) und der Raumtemperatur.
  5. Sobald die Blumen vollständig getrocknet sind, werden sie entbündelt und nach Belieben verwendet. Sehr beliebt sind beispielsweise Trockensträuße aus selbst gebastelten Strohblumen, die Sie, bequem und ohne Wasser, in einer Vase unterbringen.
  6. Eine weitere Möglichkeit, aus den Trockenblumen einen dekorativen Herbstschmuck zu zaubern, ist ein Gesteck aus Strohblumen. Verwenden Sie hierfür als Unterlage einen Steckschaum. Dieser kann neben den Strohblumen mit weiteren dekorativen herbstlichen Gegenständen besteckt werden.
  7. Zum Schluss noch ein Ratschlag, wie Sie dem gebastelten Werk aus Strohblumen einen schönen Glanz verleihen. Besprühen Sie hierzu die getrockneten Strohblumen mit reichlich handelsüblichem Haarspray. Das Haarspray sorgt zusätzlich für eine lange Haltbarkeit der gebastelten Strohblumen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Popup-Karten selber basteln
Antje Müller
Basteln

Popup-Karten selber basteln

Popup-Karten sorgen beim Empfänger für einen Überraschungseffekt. Die Karte auf dem Foto sieht raffiniert aus, lässt sich aber schnell und ohne großen Materialaufwand basteln. …

Ein Auto basteln - so geht´s
Andrea Wendler
Freizeit

Ein Auto basteln - so geht's

Kinder möchten immer beschäftigt werden, vor allem bei schlechtem Wetter. Mit Basteln vertreiben Sie die Langeweile Ihrer Sprösslinge, und wenn dann noch etwas zum Spielen …

Seerose falten - so geht´s mit Papier
Viktor Sanders
Basteln

Seerose falten - so geht's mit Papier

Sie möchten mit Papier eine Seerose falten, wissen aber noch nicht, wie das geht? Dann wird Ihnen die Kunst des klassischen Origami dabei weiterhelfen. Und mit ein wenig …

Ähnliche Artikel

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung
Alexandra Forster
Garten

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung

Das Abschneiden verblühter Rosenblühten gehört zu den wichtigsten Maßnahmen der Rosenpflege im Laufe des Sommers. Erst durch das Abschneiden alter Rosenblüten werden mehrfach …

Zyklamen - Pflege
Manuela Bauer
Garten

Zyklamen - Pflege

Alpenveilchen sind sehr schöne Blühpflanzen die in vielen Farben erhältlich sind und so mit ihr Zuhause gemütlicher und wohnlicher gestalten können. Wie Sie Zyklamen richtig …

So pflegen Sie ihre Lilien.
Manuela Bauer
Garten

Lilien pflegen - so machen Sie es richtig

Lilien sind in vielen Sorten, Farben und unterschiedlichen Größen im Gartenfachhandel erhältlich. Lilien sind recht pflegeleicht und benötigen keine speziellen Dünger und auch …

Tulpen pflanzen - Anleitung
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Garten

Tulpen pflanzen - Anleitung

Tulpen zählen zu den schönsten Frühlingsblühern. Tulpen pflanzen ist nicht schwer. Damit auch in Ihrem Garten der Frühling Einzug halten kann, müssen Sie bereits im Herbst tätig werden.

Phlox-Pflanze richtig pflegen
Stefanie Korte
Garten

Phlox-Pflanze richtig pflegen

Wenn Sie Flammenblumen, welche auch Phlox-Pflanzen genannt werden, richtig pflegen möchten, dann sollten Sie dabei ein paar wichtige Aspekte berücksichtigen.

Blumen umtopfen - so geht´s
Alexandra Forster
Freizeit

Blumen umtopfen - so geht's

Jede Blume, die in einem Blumentopf wächst, ganz gleich ob sie auf dem Balkon, im Fensterbrett oder im Garten stehen, braucht von Zeit zu Zeit mehr Platz für ihre Wurzel und …

Sonnenblumen pflanzen und ernten - so geht´s
Alexandra Riebow
Garten

Sonnenblumen pflanzen und ernten - so geht's

Sie ist sonnengelb, wunderschön anzusehen und passt auf jeden Balkon: Die Sonnenblume. Wenn die Pflanze nicht entsprechend gepflegt wird, vergeht die Freude jedoch schnell. …

Funkien teilen - so wird´s gemacht
Daniela Kitzhofer
Garten

Funkien teilen - so wird's gemacht

Zur Staudenpflanze 2009 wurde die Funkie gewählt. Die pflegeleichte Schattenstaude gedeit in Beeten und Töpfen. Wenn die Pflnzen zu üppig werden, müssen Sie die Funkien teilen.

Schon gesehen?

Bastelanleitung für einen Aurelio-Stern
Julia Schmidt
Freizeit

Bastelanleitung für einen Aurelio-Stern

Der Aurelio-Stern ist ein wunderschönder 3-dimensionaler Faltstern. Das Basteln ist auch mit Bastelanleitung anspruchsvoll, das Ergebniss aber überwältigend.

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz
Haushalt

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Das könnte sie auch interessieren

Eine gute Silvesterparty beginnt mit einer gut durchdachten Einladung.
Sima Moussavian
Basteln

Silvestereinladung - Gestaltung

Im russischen Raum besagt ein Sprichwort, man verbringe das gesamte Jahr, wie die Silvesternacht. Wenn das zutrifft, ist ein gelungener Silvesterplan umso wichtiger. Als …

Weiden eignen sich hervorragend zum Flechten.
Sandra Borchert
Basteln

Mit Weiden basteln - Anleitung

Weiden sind nicht nur die Bäume, die im Frühjahr kleine Kätzchen tragen. Dank ihrer biegsamen Ruten sind sie sehr gut zum Basteln geeignet. Ein paar Anleitungen sind ganz …

Wie mache ich Pappmaché?
Fanni Schmidt
Haushalt

Wie mache ich Pappmaché?

In Europa seit dem 15. Jahrhundert bekannt, erfreut sich Pappmaché noch heute bei allen Altersgruppen großer Beliebtheit - egal ob als gemeinschaftliches gestalterisches …

Katzenspielzeug selber machen
Melina Pfeffer
Freizeit

Katzenspielzeug selber machen

Sie fahren nur mal eben in die Tierhandlung, um Katzenfutter zu kaufen, und kommen mit irgendwelchem Katzenspielzeug zurück - knallig bunt und aus Plastik, mit viel Klimbim und …

Wunschformen einfach aus Pappe selbst basteln.
Dana Kaule
Freizeit

Kerzengießen - so erhalten Sie Ihre Wunschformen

Das Praktische an Kerzen ist, dass Wachsreste nicht unbedingt in den Mülleimer wandern müssen. Sie sind durchaus recyclebar, indem man das Wachs schmilzt und zu neuen Kerzen …