Alle Kategorien
Suche

Streichputz an der Decke - Tipps

Sie sind beim Ausbau Ihres Hauses oder wollen nur ein Zimmer neu herrichten? Da ist es auch nötig, dass Sie an Wand und Decke Putz anbringen. Für die Decke eignet sich dabei sehr gut Streichputz. Mit etwas Übung und Geduld bekommen Sie das auch hin.

Streichputz für die Decke.
Streichputz für die Decke.

Was Sie benötigen:

  • Haftgrund
  • Quastbürste
  • Farbroller
  • Streichputz

Sie haben nun Ihren Raum, welcher neu gestaltet werden soll soweit vorbereitet. Sämtlicher alter Putz ist von den Wänden und Decken ab und nun kann es losgehen mit dem Putzen. Sie haben sich vorgenommen, auch die Decke mit Streichputz zu versehen. Das wird natürlich nicht so einfach, denn Decke putzen ist eine schwierige und aufwendige Arbeit. Und putzen Sie die Decke zuerst, um herumspritzenden Putz nicht dann auf der Wand zu haben.

Die Decke vorbereiten

  • Zuerst müssen Sie die Decke für den Streichputz gut vorbereiten. Die Decke muss sehr eben sein, keine Fettflecke darf die Fläche enthalten, sie muss sauber sein und auch ohne Risse.
  • Wenn eventuell Risse vorhanden sind, spachteln Sie diese unbedingt zu und bringen am Ende auf die gesamte Fläche einen Haftgrund auf.
  • Den Haftgrund wählen Sie entsprechend der Anleitung auf dem Streichputz aus. Dieser wird meistens mit einem Farbroller auf die Decke gestrichen. 

Den Streichputz aufbringen

  • Beim Kauf des Streichputzes spielt es eine Rolle, ob Ihre Decke in einem Feuchtraum oder in einem Trockenraum sich befindet. Und für die Küche sollten Sie einen Streichputz auf Kunstharzbasis verwenden, da dieser später abgewischt werden kann.
  • Bevor Sie den Streichputz kaufen, überlegen Sie sich gut, wie das Ergebnis aussehen soll. Verschiedene Körnungsstufen und verschiedenes Werkzeug zum Auftragen, lassen sehr unterschiedliche Ergebnisse entstehen.
  • Zum Auftragen des Putzes verwenden Sie entweder eine Quastbürste oder eine kurzflorige Rolle.
  • Bringen Sie zuerst eine dünne Schicht von dem Streichputz an die Decke, lassen diese gut trocknen und dann kommt eine zweite Schicht darauf.
  • Der Putz wird wie beim Malern aufgebracht und nach dem Trocknen können Sie Ihre fertige Decke auch noch farbig gestalten.
  • Zum Schutz Ihrer Augen und des Mundes, tragen Sie möglichst eine Schutzbrille und einen Mundschutz. 
Teilen: